Gewerberaummietrecht: unzulässige Mittel des Vermieters zur Forderungsdurchsetzung
Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Berlin und Essen, zum Urteil des Kammergerichts Berlin, KG Berlin, Urteil vom 23. Oktober 2014 – 8 U 178/14 -, juris. Gewerberaummietrecht: Einstellung der Versorgung mit Wärme, Energie und Wasser zur Durchsetzung von Forderungen des Vermieters unzulässig. Die Ausgangslage: Wenn der Vermieter gegen den Mieter Forderungen hat, ist er sehr schnell in der Versuchung Druck damit aufzubauen, dass für den Mieter lebenswichtige Versorgungsleistungen wie Heizung, Wasser und Strom gekappt werden. Obwohl regelmäßig auch im Mietvertragsrecht Zurückbehaltungsrechte an eigenen Leistungen zur Durchsetzung der Leistung der anderen Vertragspartei in Betracht kommen, gilt dies nicht grenzenlos. Im Rahmen einer Gesamtabwägung werden die von den Gerichten die dem Mieter drohenden Schäden gegen die dem Vermieter drohenden Schäden abgewogen. Jedenfalls soweit der Vermieter nicht glaubhaft machen kann, dass ihm durch die Gewährung der Versorgungsleistung zusätzliche Schäden entstehen, wird das Interesse des Mieters überwiegen. Daran ändert ...

Weiterlesen
Ulrike Bergmann: Mit Leichtigkeit zum Ziel. Mutig dem eigenen Weg folgen
Leben, so wie ich es will: Der Erfolgsratgeber „Mit Leichtigkeit zum Ziel“ der Mutmacherin Ulrike Bergmann hilft unnötigen Ballast abzuwerfen und sich (wieder) auf die wichtigen Dinge im Leben zu besinnen. Das Mutmacherprinzip zeigt, wie man den eigenen Weg in Richtung des beruflichen Glücks beschreitet, zu neuer Lebensfreude findet und seine Ziele mit Leichtigkeit erreicht. Wem es im Beruf oder auch im Privatleben an Energie und Lebensfreude mangelt, der jagt häufig „falschen Bedürfnissen“ hinterher. Auf der Suche nach dem, was wirklich wichtig ist, verzetteln wir uns allzu leicht. Zu viel befindet sich auf unserer Wunschliste, zu groß sind die mentalen Blockaden, die uns an der Erfüllung unserer kleinen und großen Träume hindern. Der handliche Lebensbegleiter „Mit Leichtigkeit zum Ziel. Mutig dem eigenen Weg folgen“ der Trainerin Ulrike Bergmann hilft, die wirklichen Bedürfnisse wahrzunehmen, sie in konkrete Ziele umzusetzen und mit Leichtigkeit zu erreichen. „Leichtigkeit bedeutet für jeden Menschen etwas anderes“, ...
Weiterlesen
Kein Abschluss ist auch keine Lösung
Wie Sie Kaufsignale erkennen, eine Umsatzsteigerung erreichen und Ihre Persönlichkeit entfalten © nyul/ fotolia Es ist immer schwieriger geworden einen Anschluss zu machen. Wie kann man auf dem richtigen Weg den Abschluss einleiten und auf den Erfolg eines Abschlusses zusteuern. Wann ist der richtige Zeitpunkt, den Abschluss zu tätigen? Wichtig ist: Man darf niemals abschließen, bevor der Kunde nicht soweit ist. Wenn man zu früh damit beginnt, kann das ein Grund für Erfolglosigkeit sein. Nur, wenn eindeutige Kaufsignale eintreten, beginnt der Abschluss. Die wichtigsten Verkaufssignale sind hier zusammengefasst und bieten damit den Verkäufern die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten zu erkennen und zu fördern, und sogar gleich zu trainieren. 4 Körperliche Kaufsignale leicht erkennen: 1. Der Kunde entspannt sich. Man merkt, dass seine gesamte Muskulatur ganz entspannt wird, weil er sich sicher ist, dass er sich entscheiden möchte. Am besten erkennt man diese Entspanntheit am Gesicht und der lockeren Nacken- und ...
Weiterlesen
IT-Sicherheit: Deutschland. Sicher. Jetzt. – Mehr als ein Ersatz für TrueCrypt: apsec setzt IT-Sicherheitsoffensive fort und bietet TrueCrypt-Nutzern Alternativen an
Als Alternative zur abgekündigten Festplattenverschlüsselung TrueCrypt bietet die Applied Security GmbH (apsec) jetzt „Ersatzlösungen“ aus dem eigenen Portfolio an. Ganz im Sinne der apsec-Initiative „Deutschland. Sicher. Jetzt.“ verbessern die Verschlüsselungslösungen die Sicherheitslage deutscher Unternehmen. Großwallstadt, 14. August 2014 — „Wer seine Daten mit Verschlüsselungssoftware jederzeit gegen Bedrohungen schützen will, sollte ausschließlich topaktuelle Programme einsetzen“, rät apsec-Produktmanager Daniel Schmitz. Nach dem Ende der Weiterentwicklung von TrueCrypt empfiehlt er Nutzern dieser Anwendung den Wechsel zu apsec-Produkten. „Wir haben extra für die TrueCrypt-User ein Whitepaper erstellt, welches einen einfachen Migrationspfad für die Containerverschlüsselung und für die Festplattenverschlüsselung aufzeigt.“ In nur wenigen Schritten zeigt das Whitepaper, wie die Umverschlüsselung von TrueCrypt-Containern auf moderne Verzeichnisverschlüsselung erfolgt und so der Wechsel der Festplattenverschlüsselungssoftware gelingt. Das Whitepaper steht unter www.deutschland-sicher-jetzt.de kostenlos zum Download zur Verfügung.“ Mit der Initiative „Deutschland. Sicher. Jetzt.“ will apsec die IT-Sicherheit insbesondere von Unternehmen rasch verbessern. Jede apsec-Software wird ausschließlich in Deutschland programmiert ...

Weiterlesen
Abwerbung von Mitarbeitern
Michael Fridrich Wer schnell ein neues Geschäftsfeld aufbauen oder entwickeln möchte, beauftragt manchmal Headhunter damit, ganze Mitarbeitergruppen von konkurrierenden Firmen abzuwerben. Das spart den mühsamen Aufbau eigener Kapazitäten und schwächt gleichzeitig den Wettbewerber, da er wichtiges Fachwissen und wertvolle Erfahrung verliert. Meist beginnt die Abwerbung von Mitarbeitern bereits beim Weggang einer ehemaligen Führungskraft des Unternehmens, die dabei persönliche Kontaktdaten, wie private E-Mailadressen oder Handynummern von ehemaligen Kollegen und Mitarbeitern mitnimmt. Die Rekrutierung eines ganzen Teams hat den Vorteil, dass sich die Mitarbeiter gut kennen, bereits eingespielt zusammenarbeiten und gemeinsam über viel Erfahrung bzw. Kompetenz verfügen. Zusätzlich bringen sie interessante Kundenkontakte mit und bewegen so manchen Kunden zu einem Wechsel des Anbieters. Ein Schutz vor dem Wechsel von Mitarbeitern zu Konkurrenten ist nur durch vertragliche Wettbewerbsverbote möglich, die jedoch meist viel Geld kosten und deshalb nur bei einzelnen, wichtigen Mitarbeitern umsetzbar sind. Wer sich in dieser Form absichern und den Weggang ...
Weiterlesen
Pimp my Personality
Erfolgreich verkaufen – eine Frage der Psyche oder der Technik? Marc Galal im Seminar Die Auftragsbücher füllen sich wieder. In vielen Branchen geht es aufwärts. Aber ist das auch in den Köpfen (und Herzen) der Menschen bereits angekommen? Haben Verkäufer noch Luft nach oben? Oder sind sie immer noch so geschockt von den vergangenen Monaten, geprägt von der Unsicherheit und Zurückhaltung der Kunden, dass sie gar nicht mehr fähig sind, Kaufsignale zu erkennen und den Abschluss zu tätigen? Erfolgreich verkaufen ist viel weniger eine Frage der Technik, die schließlich die meisten Verkäufer beherrschen, sondern vielmehr eine Frage der Psyche und der Personality. Für Verkäufer sind Verkaufstechniken das A und O! Fragetechnik, Nutzenargumente, Verhandlungsphasen und kommunikative Fähigkeiten sind nur eine Seite der Medaille. Und nach dem O geht es schließlich – nicht nur im Alphabet – noch weiter bis zum Z = Zuversicht. Genau an der mangelt es vielen Verkäufern derzeit. ...
Weiterlesen
Immer mehr Arbeitgeber planen Einstellung von MBAs und Absolventen anderer Business School-Programme
Laut GMAC-Umfrage investieren Unternehmen mehr in Fachkräfte, da die Überwindung wirtschaftlicher Herausforderungen in den Hintergrund rückt (Mynewsdesk) RESTON, VA — (Marketwired) — 05/18/14 — Immer mehr Unternehmen beabsichtigen, 2014 MBAs und Absolventen anderer Business School-Programme zu beschäftigen. Dies geht aus einer heute veröffentlichten internationalen Umfrage unter Arbeitgebern hevor. Etwa 80 Prozent der Anwerber von Business School-Absolventen beabsichtigen 2014, MBAs einzustellen. Das sind sieben Prozentpunkte mehr als im Vorjahr und 30 Prozent mehr als 2009 – inmitten der internationalen Wirtschaftskrise, als nur die Hälfte der Arbeitgeber MBAs einstellten. Die 13. jährliche Befragung von Personalchefs bei 565 Arbeitgebern in 44 Staaten wurde im Februar und März vom Graduate Management Admission Council (GMAC) durchgeführt. Der GMAC führt weltweit im Auftrag von Betriebswirtschafts- und Managementprogrammen den renommierten GMAT-Test durch. Die Umfrage, an der auch 32 der 100 führenden Unternehmen der FT 500-Rangliste und 36 der Fortune 100-Unternehmen teilnahmen, wurde gemeinsam mit der European Foundation ...
Weiterlesen
Was sind Ihre Talente, Ihre Berufung, wo liegt Ihre Fähigkeit
Ja, Sie müssen doch wissen, wo Ihre Eignung liegt Wie viele Menschen gehen einem Beruf nach, der in keinster Art und Weise ihren Neigungen entspricht. Wie fatal ist denn diese Nummer, wie kann man sich nur ein Leben lang quälen und sich so schwer tun. All das für ein paar Euros Ende Monat und vielleicht wäre es ja so einfach gewesen. Nur leider ist unsere Erziehung und das Weltbild ein total anderes. Wie sind der Meinung, froh sein zu müssen und dann bleiben wir dran, ohne nach rechts und links zu schauen. Wir ziehen es bis zum bitteren Ende durch, weil, ja weil es um uns herum fast alle tun. Die Eltern haben es getan und wir sehen es ja Tag für Tag, dass das Leben so abläuft. Dann kommt so jemand wie ich daher, und sagt „Hey, schau mal genauer hin, es gibt vielleicht für dich noch etwas anderes!“ ...

Weiterlesen
Die D.A.S. informiert: Urteile in Kürze – Arbeitsrecht
Brustimplantat verhindert nicht die Einstellung in den Polizeidienst! Die Polizei darf einer Bewerberin die Eignung für den Polizeidienst nicht aufgrund ihrer Brustimplantate absprechen. Wie das Verwaltungsgericht Berlin nach Mitteilung der D.A.S. entschied, ist nicht feststellbar, dass derartige Implantate die Leistungsfähigkeit beeinträchtigen oder gesundheitliche Gefahren bei der Dienstausübung mit sich bringen. VG Berlin, Az. 7 K 117.13 Hintergrundinformation: Die Eignung für den Polizeidienst kann Bewerbern aufgrund unterschiedlichster Gründe abgesprochen werden. Besonders wichtig ist die Gesundheit: Natürlich müssen angehende Polizisten körperlich fit sein. Die Landesbehörden geben für Bewerber lange Listen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen heraus, die eine Einstellung in den Polizeidienst verhindern. Diese reichen von Herzerkrankungen bis hin zu Farbenblindheit. Oft stehen bei der Bewerbung auch ein Sporttest und eine polizeiärztliche Untersuchung auf dem Programm. Der Fall: Eine Frau hatte sich für den Dienst bei der Berliner Schutzpolizei beworben. Ihre Bewerbung wurde wegen fehlender gesundheitlicher Eignung abgelehnt, da sie Brustimplantate hatte. Diese würden ...

Weiterlesen
Ciper & Coll., die Anwaltskanzlei für Medizinrecht, Arzthaftungsrecht, Schmerzensgeld (bundesweit) informieren
Ciper & Coll., die Anwaltskanzlei für Medizinrecht, Arzthaftungsrecht, Schmerzensgeld (bundesweit) informieren Ciper & Coll. erhöhen Ihre Erfolgsstatistik: Aktuelle Prozesseerfolge der Kanzlei für Medizinrecht, Arzthaftungsrecht, Schmerzensgeld , werden auf der Homepage veröffentlicht. Prozesserfolge geben Ciper & Coll., den Anwälten für Medizinrecht und Ihren Mandanten recht: Auf Augenhöhe mit regulierungsunwilliger Versicherungswirtschaft:Ciper & Coll. verstehen sich NICHT als erbitterter und aggressiver Gegner der Ärzteschaft, sondern – ganz im Gegenteil – machen sie mit ihrer Mitgliedschaft im Verein „Aktionsbündnis Patientensicherheit“ deutlich, dass sie an einer Verbesserung des Verhältnisses zwischen Ärzten und Patienten interessiert sind. Die Anwälte entsprechen daher auch grundsätzlich nicht dem vielfach von geschädigten Mandanten herangetretenen Wunsch, Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft gegen den fehlbehandelnden Arzt zu stellen. Ciper & Coll. haben Verständnis dafür, dass Behandlungsfehler passieren. Fehler sind menschlich. Bei ärztlichen Behandlungsfehlern können sie aber zu erheblichen Konsequenzen führen.Anders sieht unsere Einstellung zu oftmals unseriösen Regulierungsverweigerungs- und verzögerungsversuchen der deutschen Versicherungswirtschaft aus: Die ...

Weiterlesen
Cloos + Partner kommuniziert für Reflecta
Cloos + Partner kommuniziert für Reflecta Reflecta Cloos + Partner. PR Consultants erweitert seine Kundenliste um ein weiteres Technologie-Unternehmen. Die Wiener PR-Agentur betreut ab sofort die Kommunikation für Reflecta, den slowenischen Spezialisten für Industriebeleuchtung. Mit strategischer Beratung und einem Fokus auf Presse und Event in der Umsetzung unterstützt Cloos + Partner Reflecta bei der Markteinführung ihrer Spezialleuchten in Österreich. „Die Dynamik dieses jungen Unternehmens, das sich mit einem hervorragenden Produkt und einem überzeugenden Service- und Finanzierungspaket, offensiv präsentiert, passt von der Einstellung her perfekt zu uns; nach einem kurzen Agenturscreening fanden wir deshalb rasch zusammen“, sagt Cloos + Partner-Geschäftsführer Lou Cloos. Reflecta-Geschäftsführer Niko Krištof hebt hervor, dass es „auf einem hoch kompetitiven, von wenigen großen Herstellern dominierten Markt wie Österreich, notwendig ist, einen Partner mit guter Markt- und Branchenkenntnis an seiner Seite zu haben.“ Neben langlebigen Beleuchtungssystemen, die das Unternehmen in Eigenregie produziert, hat Reflecta ein interessantes Geschäftsmodell, das Kunden ...
Weiterlesen
Ciper & Coll., die Anwälte für Medizinrecht (bundesweit) weiter auf Wachstumskurs:
Ciper & Coll., die Anwälte für Medizinrecht (bundesweit) weiter auf Wachstumskurs: Ciper & Coll., die Rechtsanwälte für Medizinrecht, Arzthaftungsrecht, Schmerzensgeld (bundesweit) nunmehr auch in Thüringen und Nordbayern vertreten. Zwei neue Kanzleistandorte in Erfurt und Würzburg: Das anwaltliche Standesrecht macht es seit kurzem möglich: Rechtsanwälten ist es gestattet, Zweigstellen zu gründen. Das bietet sich natürlich gerade für diejenigen Kanzleien an, die sich auf eines oder mehrere Rechtsgebiete spezialisiert haben und flächendeckend anwaltliche Dienstleistungen anbieten wollen. Ciper & Coll. ist eine solche Kanzlei. Die Anwälte sind bereits an über dreißig Kanzleistandorten bundesweit vertreten, nun kommen Filialen im thüringer Erfurt sowie dem nordbayerischen Würzburg hinzu. Damit dürfte die Sozietät über eines der bundesweit größten Filialnetze verfügen. Die Tätigkeit von Ciper & Coll. konzentriert sich dabei auf das Medizinrecht mit der weitergehenden Spezialisierung auf Arzthaftungsrecht. In diesem Rechtsgebiet gelten Ciper & Coll. bereits jetzt zu den erfolgreichsten Anwälten in Deutschland. Eine Auswahl der Prozesserfolge ...

Weiterlesen
Schmerzensgeld nach Unfall, Medizinrecht und Arzthaftungsrecht – Ciper & Coll. Rechtsanwälte informieren:
Schmerzensgeld nach Unfall, Medizinrecht und Arzthaftungsrecht – Ciper & Coll. Rechtsanwälte informieren: Ciper & Coll., die Rechtsanwälte für Medizinrecht, Arzthaftungsrecht und Schmerzensgeld – bundesweit, informieren auf ihrer Kanzleihomepage regelmässig über aktuelle Prozesserfolge der Kanzlei. Kompetenz Ciper & Coll. gehören auf den Gebieten des Medizin-, Arzthaftungs- und Personenschadenrechtes aufgrund ihrer fast zwanzigjährigen Erfahrungen, ihren Kontakten zu zahlreichen hochqualifizierten medizinischen Sachverständigen jeder Fachrichtung und ihren Prozesserfolgen zu den renommiertesten Sozietäten in Deutschland. Zahlreiche Publikationen und eine fortwährende Präsenz in Print-, Hörfunk- und TV-Medien sind belegt (s. Presse). Die Anwälte sind bundesweit an zahlreichen Kanzleistandorten mit einer hohen Anzahl an juristischen Mitarbeitern (s. Team) für die Geschädigtenseite tätig. Erfolge und Philosophie Auf Augenhöhe mit regulierungsunwilliger Versicherungswirtschaft Ciper & Coll. verstehen sich NICHT als erbitterter und aggressiver Gegner der Ärzteschaft, sondern – ganz im Gegenteil – macht Kanzleiinhaber Dr D.C.Ciper LLM mit seiner Mitgliedschaft im Verein „Aktionsbündnis Patientensicherheit“ deutlich, dass die Anwälte an einer ...

Weiterlesen
KNG Securities setzt Erweiterung des Rentenanlageteams mit der Einstellung von Thomas Saler fort
KNG Securities setzt Erweiterung des Rentenanlageteams mit der Einstellung von Thomas Saler fort (ddp direct) LONDON, ENGLAND — (Marketwire) — 01/10/13 — KNG Securities LLP („KNG“), der unabhängige Spezialist für Anlagen in Rentenwerte, hat heute im Rahmen der Wachstumsstrategie der Firma die Einstellung von Thomas Saler als Mitglied des Anlageteams für festverzinsliche Werte bekannt gegeben. Thomas Saler wird sich darauf konzentrieren, die Präsenz der Firma in den deutschsprachigen Märkten und in der Schweiz auszubauen. Thomas Saler kommt von UBS. Seine Einstellung bestätigt den kontinuierlichen Wechsel erfahrener Führungskräfte aus den sogenannten „Bulge Bracket“-Grossbanken hin zu spezialisierten Plattformen mit starker Kundenorientierung. Vorangegangen waren ihr im vergangenen Jahr Andrea Podesta, der von Bank of America Merrill Lynch kam, als Managing Partner und Head of Fixed Income, sowie Alessandro Vargiu und Filippo Gromo als neue Mitglieder des Teams für Rentenanlagen. Thomas Saler wechselt zu KNG, nachdem er 8 Jahre in leitender Vertriebsfunktion bei UBS ...

Weiterlesen
Durch Einstellung von Thomas Saler vergrößert KNG Securities sein Anleiheteam
Durch Einstellung von Thomas Saler vergrößert KNG Securities sein Anleiheteam (ddp direct) LONDON — (Marketwire) — 01/10/13 — Der unabhängige Anleihespezialist KNG Securities LLP (KNG) hat heute die Einstellung von Thomas Saler in sein Anleiheteam als Teil der Wachstumsstrategie des Unternehmens angekündigt. Thomas wird sich auf die Intensivierung geografische Präsenz des Unternehmens auf dem deutschen und schweizerischen Markt fokussieren. Die Einstellung Thomas, der zuvor bei UBS gearbeitet hatte, unterstreicht die andauernde Wanderbewegung von erfahrenen Führungskräften von großen Investmentbanken zu kundenorientierten, spezialisierten Plattformen. Sie folgt der Ernennung von Andrea Podesta von der Bank of America Merrill Lynch als geschäftsführende Teilhaberin und Head of Fixed Income im letzten Jahr und der Einstellung von Alessandro Vargiu und Filippo Gromo ins Anleiheteam. Thomas schließt sich KNG nach 8 Jahren bei UBS als führender Händler mit Verantwortung für die Betreuung der institutionellen Kunden in Deutschland, Österreich, Benelux und die Schweiz an. Davor war er dort ...

Weiterlesen