Die 007-Formel um Vertrauen aufzubauen
Von Ex-Geheimagent, Kriminalist & Bestsellerautor Leo Martin Leo Martin, Ex-Geheimagent, war zehn Jahre lang für den deutschen Inlandsgeheimdienst im Einsatz Leo Martin ist Ex-Geheimagent, Kriminalist & Bestsellerautor. Sein Auftrag war es, Vertrauensmänner im Milieu der Organisierten Kriminalität anzuwerben. Er musste wildfremde Menschen unter schwierigsten Ausgangsbedingungen und in kürzester Zeit dazu bringen, ihm zu vertrauen und langfristig mit dem Geheimdienst zusammenzuarbeiten. Heute überführt er als Geschäftsführer des Institutes für Forensische Textanalyse Täter, die Unternehmen anonym angreifen, bedorhen oder erpressen. So bauen Sie Vertrauen auf und gewinnen andere für sich und Ihre Ziele: 001) Beziehen Sie Position Das Wichtigste zuerst: Die Frage ist nicht „Kannst du mir vertrauen?“, sondern „AUF WAS KANNST DU VERTRAUEN, WENN DU ES MIT MIR ZU TUN HAST?“. In erster Linie geht es um Klarheit. Deshalb sollten Sie eindeutig Position auf folgende Fragen beziehen: Für was stehe ich? Wie will ich von anderen gesehen werden? Was lasse ich ...
Weiterlesen
„Von der Last, ein Geheimnis zu tragen“ – Detektiv im Interview
Das Rätsel um Großmutters Schatzschatulle Unlängst widmete die Journalistin Karoline Scheer, Trägerin des Deutschen Radiopreises 2014 in der Kategorie Beste Reportage, dem Thema „Geheimnisse“ ein Feature im Mitteldeutschen Rundfunk und interviewte dafür unter anderem Patrick Kurtz, Inhaber unserer Dortmunder Detektei. Im Jahr 2007 hatte die Autorin eine verschlossene Metallkiste von ihrer verstorbenen Großmutter geerbt – ohne den dazugehörigen Schlüssel. Seither treibt sie die Frage um, was diese Kiste wohl beinhalten könnte. Das Gedankenspiel führte Karoline Scheer weiter zu der Entscheidung, ob sie die Kiste öffnen oder sie verschlossen lassen sollte – Geheimnis lüften oder Geheimnis wahren? Zur Entscheidungshilfe interviewte sie diverse Gesprächspartner: einen Hacker, einen Blogger, einen Professor der Universität Tübingen und einen Privatdetektiv – Patrick Kurtz. Den gesamten Beitrag, der zunächst auf MDR Kultur und anschließend auf anderen ARD-Kulturwellen ausgestrahlt wurde, können Sie sich hier anhören (Patrick Kurtz ab Minute 20:50). Die dauerhafte Verfügbarkeit der Audiodatei ist allerdings nicht garantiert ...
Weiterlesen
Herzlich willkommen in der Show „Wer bleibt Millionär?“
Neuer Medien-Thriller veröffentlicht Cover des Buches „Wer bleibt Millionär?“ Wir leben in einer politisch und wirtschaftlich schäumenden Zeit. Viele Deutsche zelebrieren ihre Unzufriedenheit durch Jammern auf höchstem Niveau. Die Medien tun das ihrige dazu. Manch Bewohner dieses Landstriches nutzt die Medien nur noch in der Hoffnung, dass neue Schreckensmeldungen verbreitet werden. Der sächsische Thriller-Autor Tino Hemmann nimmt sich der Deutschen und ihrer Mediengesellschaft an. Ganz Deutschland hält mitleidig den Atem an, als mehrere wohlhabende Millionäre innerhalb weniger Stunden entführt werden. Was zunächst als Terrorismus angesehen wird, entwickelt sich mehr und mehr zu einer nie dagewesenen Show. Die taucht zunächst im Internet auf, als sich ein maskierter Typ als Entführer zu erkennen gibt und seine Show „Wer bleibt Millionär?“ vorstellt. Pro Runde soll es einen Verlierer geben und am Ende der Show nur einen Gewinner. Die Verlierer scheiden aus, aus der Sendung und aus dem Leben. Am Ende einer jeden Runde ...
Weiterlesen
USA – Amerika steht im 21. Jahrhundert für Folter
Einst stand das große weite Land Amerika für Cowboys und Indianer, Fortschritt, Zukunft, sowie vor allem für die Verteidigung der freiheitlichen Werte eines George Washington und Abraham Lincoln – nun im 21. Jahrhundert stehen die Vereinigten Staaten von Amerika für rücksichtslos, menschenverachtend brutale Folter ohne jede Skrupel! Wenn sich nunmehr jedoch der bundesdeutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier öffentlich hinstellt und die Foltermethoden der CIA als „inakzeptabel“ und „schwerer Fehler“ anprangert, oder Bundesjustizminister Heiko Maas gar juristische Konsequenzen fordert, wobei alle Beteiligten strafrechtlich verfolgt werden müssten – klingt dies in keiner Weise glaubwürdig und eher wie eine dämliche Volks-Beruhigungspille! Besonders wenn man auch nur Ansatzweise erahnt, wie sehr Behörden der Bundesrepublik Deutschland, wie unter anderem der BND (Bundesnachrichtendienst), in die unmenschlichen Folterungen durch den US-Geheimdienstes CIA (Central Intelligence Agency) verstrickt sind. Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, bringt es denn auch sachlich auf dem Punkt indem er klar und sehr deutlich Steinmeier ...
Weiterlesen
Arbeitet Vodafone mit Geheimdiensten zusammen?
Neue Dokumente des Whistleblower Edward Snowden geben tiefe Einblick in die alltägliche Zusammenarbeit zwischen Geheimdiensten und Telekommunikationsunternehmen in Großbritannien, wo das abhören von Telefongesprächen von ganz Europa zu bitteren Realität geworden ist. Diesmal steht der GCHQ – Großbritanniens Auslandsgeheimdienst in Fokus, welcher wie bekannt massiv Daten an den US-Geheimdienst NSA und den deutschen Bundesnachrichtendienst (BND) liefert. Im Mittelpunkt steht das Unternehmen Cable & Wireless, ein Unterseekabel-Betreiber, welche seit 2012 Vodafone-Konzern gehört. In perfide wöchentlichen Status-Berichten im Intranet erzählten sich die GCHQ-Geheimdienst-Projektgruppen von ihren Fortschritten. Im Telegramm-Stil schreiben sie ihre zynischen Protokoll-Einträge, die zu dem Bild des gesetzlich verpflichteten Zwangshelfers so gar nicht passen wollen, das Vodafone von sich selbst und auch seiner damals eigenständigen Kabel-Tochter gern medial vermitteln möchte. Gemeinsame Projektgruppen mit dem Geheimdienst, Codenamen wie unter anderem NIGELLA und GERONTIC, Millionen-Zahlungen, das eigenständige Testen von Abhör-Equipment im eigenen Netz – dazu möchte man Cable & Wireless sehr gern befragen ...
Weiterlesen
BND wirbt für Spitzeltätigkeit um mehr Steuergelder
Es klingt wie ein schmutziges Horrormärchen aus den Abgründen von Hollywood und ist doch so wahr – die Schlapphüte des Bundesnachrichtendienstes (BND) erlauben sich derzeit die Frechheit – bei den Abgeordneten des eigenen Volkes nach Geld zu „betteln“, um scheinbar eben jenes eigene Volk ohne Rücksicht auf dessen Privatsphäre rund um die Uhr (online) zu bespitzeln! „Nitidezza“, „Swop“ oder „Viper“ – dies sind nur einige wenige Codenamen von Projekten zur „Strategischen Initiative Technik“ (SIT), mit denen der BND massiv in die Internet-Überwachung investieren will. Bis zum Jahre 2020 will der BND dafür satte 300 Millionen Euro investieren, zahlen soll dies der eigene Bürger – dreister geht es kaum noch! Sollten die Abgeordneten im Vertrauensgremium des Bundestages derartige Gelder am Ende genehmigen, könnte dies entweder an deren eigener Erpressbarkeit durch den Geheimdienst BND liegen, oder an der Kaltschnäuzigkeit mit denen diese Abgeordnete sich über das Wohl ihrer Wähler hinwegsetzen würden. Mit ...
Weiterlesen
25 Jahre Mauerfall – Es war einmal…
Eigentlich müsste dieser Artikel heißen: „Große Fresse nichts dahinter“ – aber diese gewollt in jeder Hinsicht zynisch süffisante Zweideutigkeit will der Verfasser dieses Artikels dann eigentlich doch nicht… So soll es bei der journalistisch sachlich schlichten Schilderung von Fakten zu den „Mauerfeierlichkeiten“bleiben. Es war einmal, oder besser sie war einmal – die DDR (Deutsche Demokratische Republik), sang- und klanglos wurde sie von der nach vielen Bürgermeinungen versaut westlichen D-Mark Ideologie am 03. Oktober 1990 überrollt. Ob die so genannte Vereinigung eine wirklich echte Vereinigung der beiden deutsche Staaten (Ost und West) war, nun dies zumindest ist bis heute auch geschichtlich umstritten? Fest steht, nicht nur der sinkende Ölpreis hat vor knapp 25 Jahren im Zusammenhang mit der sowjetischen Wirtschaft zum Zusammenbruch des RGW (Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe – Ostblocksystems) beigetragen. Das sich heute nach knapp 24 Jahren der vorgenannten Wiedervereinigung zu den Mauerfall „Feierlichkeiten“, abgehalftert schlechte Liedermacher auf bestellte Weise ...
Weiterlesen
Überwachung in Deutschland wohin das Auge sieht
Mit der Forderung des allgewaltigen Chefs des deutschen BKA (Bundeskriminalamts), Jörg Ziercke – scheint die Katze mal wieder aus dem Sack zu sein und der Bürger muss sich in diesem Zusammenhang gleich Gedanken an dieser Stelle machen – in Zukunft offenbar tagtäglich auf den deutschen Autobahnen überwacht zu werden. Das der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, die geplante Erfassung der Autokennzeichen – des neuen Mautsystems auch für Ermittler zugänglich machen will, erinnert den Verfasser dieses Artikels eher an die düstersten Zeiten der deutschen Geschichte, als Diktatur und totalitäre Überwachung an der Tagesordnung waren. Als Hintergrund dieses Artikels sei vermittelt, dass bei der geplanten Pkw-Maut – Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) die Kennzeichen elektronisch erfassen lassen will, eine Nutzung der Daten für die Strafverfolgung lehnt er ab, (auch wenn ihm dies kaum ein Bürger in der Bundesrepublik Deutschland so recht glauben will). Feststeht hierbei für BERLINER TAGESZEITUNG – Berliner Tageblatt – ...
Weiterlesen
BND – Spiegel – „Hurra wir haben was zu sagen…“
Es sind die Tage wo nicht nur wirtschaftlich abgehalfterte Zeitungen und Magazine gegen ihren Untergang ankämpfen, vor allem weil sie in Bezug von Kosten und Aktualität das Internet längst ausgestochen hat und gedruckte Zeitungen nun einmal klar und deutlich die Nachrichten von gestern sind, vor allem sind es aber auch die Tage wo Spitzel und Denunzianten in Deutschland wieder Hochkonjunktur zu haben scheinen. Nun hat der ach so „seriös und rechtsstaatlich“ bundesdeutsche Geheimdienst BND (Bundesnachrichten Dienst) nach den diplomatischen Fiasko des ASEM Gipfel in Mailand, schnell in Art und Weise eines Scoop – „die medial hinkende Katze aus dem Sack gelassen“… Dabei wurde dem ach so allwissenden Magazin „Spiegel“ offensichtlich nunmehr die „ganz grosse“ Wahrheit kundgetan. Hierbei kommt der BND in einer wohlgemerkt „detaillierten Analyse“ zu dem Schluss, dass angeblich prorussische Rebellen für den Absturz der malaysischen Passagiermaschine, Flug MH17, in der Ostukraine verantwortlich sein sollen. Dabei bleibt es jedoch ...
Weiterlesen
BND, MAD, BKA und BfVS – Feinde des Volkes?
Wie gläsern ist der Bürger, wie weit gehen BND (Bundesnachrichtendienst), BKA (Bundeskriminalamt), MAD (Militärischer Abschirmdienst) und BfVS (Bundesamt für Verfassungsschutz) in ihrem „rechtsstaatlichen“ Handeln und muss sich der Bundesbürger vor diesen Diensten fürchten? In diesen Tagen kam eine nie dagewesene Kooperation mit dem Tarnnamen „Eikonal“ – aus den Jahren 2004-2008 ans Licht und trotz der erschütternde Erkenntnisse, das sowohl BND als auch der US-amerikanische Geheimdienst NSA (National Security Agency) – gemeinsam den Internet-Knotenpunkt in Frankfurt am Main angezapft und somit auch vertrauliche Daten bundesdeutscher Staatsbürger an die NSA gelangten, bleiben die politisch Verantwortlichen einmal mehr erstaunlich ruhig. Hierbei legen die aktuell geheimen Unterlagen den Verdacht nahe, dass die entsprechenden Kontrollausschüsse des Bundestags nicht ausreichend von dem Tun dieser Dienste informiert wurden. Zwar war der für Zugriffe auf Kommunikation in Deutschland zuständigen G-10-Kommission des Bundestags offenbar bekannt, dass der vorgenannte Kommunikations-Knotenpunkt angezapft worden war – doch das die Daten auch an ...
Weiterlesen
Russland – Verlogen westliche Empörung über Hilfskonvoi
Wer dieser Tage die verlogen gespielt heuchlerische Empörung der „rechtsstaatlich weltlichen Welt“ zum Thema des russischen Hilfskonvois zur Kenntnis nehmen muss, der kommt kaum noch um hin sich vor diesem fast schon asozialen Verhalten westlicher Staatschefs nicht übergeben zu müssen. Während die USA im Jahr 2003 mittels pervertiert rotzfrecher Lügen die gesamte Welt ohne Rücksicht täuschten und nunmehr die Welt diese „Früchte“ dieser US-Lügen in Form der ISIS Milizen ertragen müssen, die deutsche Bundesregierung Waffen an Kurden in den Ostirak liefern will obwohl die kurdische Partei PKK (gemäß einer Analyse des Council on Foreign Relations verübte die PKK im Jahr 2011 insgesamt 35 Terrorakte und steht damit an Position 9 der weltweit aktivsten Terrororganisationen) von den deutschen „Schutzorganen“ wie Bundesnachrichtendienst (BND), Militärischer Abschirmdienst (MAD), Staatsschutz und Bundeskriminalamt (BKK) als Terrororganisation gilt, die ukrainische Armee ohne jede Rücksicht mit Granaten in ostukrainische Stadtzentren feuert und jeden Tag ostukrainische Zivilisten durch die ...
Weiterlesen
Spione – die asozialen Feinde der Gesellschaft
Das die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) ihre“9/11-Psychose“ seit Jahren mit fast schon pervertierten Mitteln ausleben ist nichts Neues, dient diese Panikmache doch dem praktischen Ziel mit einer schier rotzfrechen Rechtfertigung alles und jeden auszuspionieren. Nun allerdings scheint man auch am letzten Schlafmützenschreibtisch in so manchem Ministerium aufgewacht zu sein, zumindest versucht man dies aktuell mittels der Medien dem Bürger zu suggerieren und bläst lauthals zur pressewirksamen Agentenjagd. Dabei soll die jüngste Affäre um US-Spione in Berlin möglicherweise noch umfangreicher und haarsträubendersein als zuerst angenommen. Die CIA (Auslandsgeheimdienst der USA) soll dabei mehr als ein Dutzend Regierungsmitarbeiter als Informative Quellen benutzen. Im Visier stünden dabei ganze vier Bundesministerien – so zum Beispiel: Verteidigung, Wirtschaft, Inneres und Entwicklung. Viele dieser Spione würden dabei sogar schon etliche Jahre für den US-amerikanischen Auslandsgeheimdienst CIA arbeiten. Das der geflügelte Spruch des designierten Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker – „…man muss jetzt den amerikanischen ...
Weiterlesen
NSA, BND und BKA – wie sicher ist Deutschland?
Ohne Rücksicht auf Verluste, das asoziale Spitzelgeschäft kennt weder Freunde noch Nachsicht und am allerwenigsten kennt das pervertierte Denunziatenbusiness das Wort Privatsphäre – wobei auch schon mal deutsche „Schlapphüte“ an Damenbinden im Müllcontainer ihrer Opfer schnüffeln! Wer den Mieslingen von „Horch und Guck“ zu unbequem wird, wird ohne Ressentiments „aus dem Weg geräumt“ – dabei mutet es aktuell sehr „bemerkenswert“ an das gleich 2 (zwei) Abgeordnete des Deutschen Bundestages, dem SPD-Politiker Sebastian Edathy und SPD-Innenexperten Michael Hartmann – kriminelle Tatbestände vorgeworfen werden, was beide Politiker zum Rücktritt von ihren Ämtern zwang. Das hierbei sowohl Edathy, als auch Hartmann vehemente Kritiker des US-Geheimdienstes NSA waren und zugleich zuständig für die paralemtarische Kontrolle der bundesdeutschen Geheimdienste, kann zu den obigen Vorgängen den Betrachter kaum noch verwundern. Festgehalten sei an dieser Stelle, bei einer Durchsuchung der Wohnung des SPD-Politiker Michael Hartmann (51), welcher im Tatverdacht stehen soll gegen das bundesdeutsche Betäubungsmittelgesetz verstoßen zu ...
Weiterlesen
Am Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond
Die Gläubigen feiern mit der Auferstehung Jesu das Fundament des christlichen Glaubens – der Höhepunkt im Kirchenjahr. Seit dem Konzil von Nizäa (325) wird das Osterfest am Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond gefeiert. Dies ist ein sehr bedeutsamer Tag der gesamten Osterfeiertage, denn an diesem Tag freut sich die christliche Gemeinde über die Auferstehung von Jesu Christi.   Die Terminierung der Feiertage lässt sich an der biblischen Überlieferung festmachen. Jesus wurde nach den Berichten der Evangelien während des jüdischen Passafestes gekreuzigt. Ostern hat nach dem jüdischen Mondjahrkalender seinen Platz zum Zeitpunkt des ersten Frühlingsvollmonds, infolge dessen wird das Fest im gregorianischen Sonnenjahrkalender variierend an dem Sonntag gefeiert, der auf den ersten Vollmond nach dem kalendarischen Frühlingsbeginn folgt. Aus diesem Grunde wird Ostern frühestens am 22. März und spätestens am 25. April gefeiert.   Frohe Ostern und einen schöne Start in den Frühling wünschen Ihnen, der Rosengarten-Verlag und seine Autoren: Angelika ...

Weiterlesen
Sweet & Hot: Chili, Pfeffer und andere scharfe Gewürze
Chili, Pfeffer und andere scharfe Gewürze verschaffen uns eine Portion Glückshormone und haben damit eine entspannende Wirkung auf unseren Körper. Süßigkeiten gelten allerdings nach wie vor als ungesund (Die Rezepte aus dem Buch sind alle auch für Diabetiker geeignet).   Ernährungsexperten verdammen die Leckereien nicht, wenn man den Zuckergehalt mächtig einschränkt.   Erdbeer-Eis Zutaten: 300 g frische Erdbeeren 225 g Joghurt 1 – 2 EL flüssige Sahne ½ Fläschchen Vanillebackaroma Zubereitung: Erdbeeren waschen, in einem Sieb abtropfen lassen und dann pürieren. Blaubeerpüree mit den restlichen Zutaten vermischen, in Dessertgläser füllen und im Gefrierschrank 4 – 5 Stunden fest werden lassen. Tipp: Anstatt Erdbeeren können Sie auch andere Beeren nehmen. Wenn Sie keine Vanilleschote haben, nehmen Sie ein paar Tropfen Vanillearoma.     Teufel-Salat Zutaten: 2 rote Paprika 2 grüne Paprika 1 große Zwiebel 1 kleiner Rettich ½ Bund Kräuter 4 EL gehackte Petersilie 1 – 2 TL scharfer Senf 1 ...

Weiterlesen