SH Netz: 3.000 Euro für den Deutschen Kinderschutzbund

Budget für ausgefallene Betriebsfeier von HanseWerk-Tochter SH Netz geht an Sozial- und Klimaschutzprojekte in Schleswig-Holstein.

Als die Nachricht von Schleswig-Holstein Netz (SH Netz), Teil der HanseWerk-Gruppe, kam, war die Freude bei Sylvie Manke, erste Vorsitzende des Ortsvereins Henstedt-Ulzburg vom Deutschen Kinderschutzbund, groß. Mit dem Slogan “Gemeinsam für die Zukunft aller Kinder” unterstützt der Verein Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft unmittelbar vor Ort und ist als “Lobby für Kinder” Sprachrohr dieser in der Politik. SH Netz, Tochterunternehmen von HanseWerk, setzt sich für dieses Anliegen ein und hat heute einen Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro überreicht. Kommunalbetreuer Daniel Schaefer von HanseWerk-Tochterd SH Netz sagt: “In Henstedt-Ulzburg hilft der Deutsche Kinderschutzbund beispielsweise mit finanzieller Unterstützung oder bei Problemen in Familien und bietet eine Spieliothek mit mehr als 300 Gesellschaftsspielen an, um ein gemeinsames und fröhliches Miteinander zu fördern. Wir freuen uns daher, mit unserer Spende Kinder, Jugendliche und ihre Familien unterstützen zu können.”

Das Geld stammt aus dem sogenannten Sozialbudget des Unternehmens, das eigentlich dem gemeinschaftlichen Miteinander der Belegschaft dient. Betriebsrat Holger Poppitzvon HanseWerk-Tochter SH Netz aus Ahrensburg erläutert: “Im vergangenen Jahr konnte wegen der Corona-Pandemie kein Betriebsfest stattfinden. Für uns stand sofort fest, dass wir das Budget stattdessen für wohltätige Zwecke verwenden möchten.” Netzcenter-Leiter Gerhard Petersen am Standort Kaltenkirchen von SH Netz, Teil der HanseWerk-Gruppe, ergänzt: “Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten Vorschläge einreichen, welche gemeinnützige Einrichtung wir unterstützen. Bei der anschließenden Abstimmung im Intranet konnten alle für ihr Herzensprojekt stimmen. Der Deutsche Kinderschutzbund in Henstedt-Ulzburg hat die meisten Stimmen bekommen.” Sylvie Manke vom Ortsverein Henstedt-Ulzburg des Deutschen Kinderschutzbundes sagt: “Herzlichsten Dank an das ganze Team von Schleswig-Holstein Netz für die 3.000 Euro und für Ihr soziales Engagement. Unser Verein freut sich sehr über eine so großzügige Spende. Ein Dankeschön auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Stimme.”

Die 3.000 Euro kamen zur rechten Zeit: “Gerade in der Pandemie können wir diese Zuwendung sehr gut gebrauchen. Wir unterstützen damit schnell und unbürokratisch benachteiligte Familien hier vor Ort, beispielsweise mit der Anschaffung von Kinderfahrrädern, Schulranzen oder Sportausrüstungen. Manchmal sind es auch Gutscheine für Lebensmittel oder Kleidung, die dringend gebraucht werden”, so Sylvie Manke.

Die Schleswig-Holstein Netz AG im Kurzprofil

Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) betreibt für rund 2,8 Millionen direkt oder indirekt angeschlossene Kunden Strom- und Gasleitungen in mehr als 900 Kommunen in Schleswig-Holstein. Über 400 schleswig-holsteinische Kommunen halten Anteile an SH Netz. Sie haben umfangreiche Mitspracherechte und erhalten eine Garantiedividende. Das Unternehmen beschäftigt ca. 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an vielen Standorten in Schleswig-Holstein.

SH Netz hat als Partner der Energiewende bereits zehntausende Windräder und Solaranlagen an das Stromnetz angeschlossen. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen Energielösungen, wie Smart-City-Anwendungen und unterstützt den Ausbau der Elektromobilität. SH Netz engagiert sich in Innovationsprojekten für mehr Klimaschutz. Dazu gehören beispielsweise Einspeiseanlagen, mit denen Biogas- oder aus Windstrom produzierter Wasserstoff ins Erdgasnetz aufgenommen werden kann, oder staatlich geförderte Forschungsprojekte.

Bis 2030 wird SH Netz klimaneutral sein: Dazu wird sie ihre 25 Standorte, über 600 Fahrzeuge sowie den Strom- und Gasnetzbetrieb in mehreren Stufen bis 2030 auf Klimaneutralität umstellen. Außerdem unterstützt das Unternehmen seit vielen Jahren den regionalen Spitzen- und Breitensport in Schleswig-Holstein, zum Beispiel das härteste Ruderrennen der Welt auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Kontakt
Schleswig-Holstein Netz AG
Ove Struck
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25450 Quickborn
0 41 06-6 29-34 22
0 41 06-6 29-39 07
presse@sh-netz.com
https://www.sh-netz.com/de.html

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.