Personalnotiz: Mit frischem Wind in die Zukunft

Die ZUFALL logistics group hat für ihren Standort Nohra eine wichtige Personalentscheidung getroffen: Dennis Strittmatter ist frisch gebackener Leiter der thüringischen Niederlassung. Ganz oben auf der Agenda des gelernten Verkehrsfachwirts steht: gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen die Bedeutung des Standorts stärken und ausbauen.

Göttingen, 01. März 2019 – Für den Logistikfachmann liegen die Entwicklungschancen vor allem in den motivierten Mitarbeitern. Rund 100 Menschen arbeiten bei ZUFALL in Nohra. Zudem verfügt der Logistikdienstleister über langjährige Kundenbeziehungen und ein enges Verhältnis zu seinen Geschäftspartnern vor Ort. „Nach vorne schauen und mit großen Schritten vorangehen“ lautet die Marschroute von Dennis Strittmatter und seinem Team in den nächsten Monaten, mit dem Ziel, Wachstum zu schaffen. So plant er, die bestehenden Produkte nach den Kundenwünschen zu schärfen und neue Angebote in das Portfolio der Logistikdienstleistungen aufzunehmen. Zudem steht bei ZUFALL im Fokus, die Prozesse auf dem Umschlaglager zu optimieren, den eigenen Fuhrpark auszubauen und in bester und verbindlicher Qualität Logistikleistungen zu erbringen. Neben der persönlichen Kundenbetreuung nennt das Unternehmen diese Fokussierung auf die Kundenanforderungen „mit Leistung verwöhnen“. Das ist ein Versprechen zur Weiterentwicklung, das sich auch die Mitarbeiter untereinander geben. Daher ist es dem neuen Niederlassungsleiter ein besonderes Anliegen, für die Kolleginnen und Kollegen in Nohra Fortbildungsprogramme aufzulegen. Auch möchte er den Erfahrungsaustausch mit den Mitarbeitern anderer Niederlassungen und die bereichsübergreifende Zusammenarbeit fördern.

Dennis Strittmatter hat sich als langjähriger ZUFALL-Mitarbeiter eine umfassende Expertise erarbeitet: Er war Abteilungsleiter im Export, Assistent der Niederlassungsleitung in Fulda und Bereichsleiter in der Abfertigung und Umschlaglager. Zuletzt war er Bereichsleiter Produktion. Nach einem kurzen beruflichen Auswärtsspiel kehrt der 38-Jährige nun zum Familienunternehmen zurück.

Die ersten Wochen im neuen Job nutzte der gebürtige Fuldaer zur Akklimatisierung. Nicht zuletzt das sehr angenehme Betriebsklima bei den thüringischen Kolleginnen und Kollegen machte den Start von Dennis Strittmatter zu einem gefühlten Heimspiel.

Ein Bild von Dennis Strittmatter finden Sie hier.

ZUFALL_logistics_group_Dennis_Strittmatter_Niederlassungsleiter_Nohra_600-1 Personalnotiz: Mit frischem Wind in die Zukunft

Pressekontakt:
Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH
Roßdorfer Straße 19a
60385 Frankfurt am Main
www.mainblick.com

David Heisig
TEL 069 / 48 98 12 90
david.heisig@mainblick.com

Unternehmenskontakt:
Friedrich Zufall GmbH & Co. KG Internationale Spedition
Robert-Bosch-Breite 11
37079 Göttingen
www.zufall.de

Carolin Hofmann
TEL +49 551 607 271
carolin.hofmann@zufall.de

Über die ZUFALL logistics group …
Das Familienunternehmen sorgt mit rund 2.100 Mitarbeitern – darunter 200 Auszubildende – dafür, dass sich Kunden und Partner mit Leistung verwöhnt fühlen.
Der Logistikkomplettanbieter ist an neun Standorten in Niedersachsen, Hessen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie Hamburg aktiv. In Deutschland und Europa ist die ZUFALL logistics group zuverlässiger Partner der Transportnetzwerke System Alliance, System Alliance Europe, SystemPlus und Night Star Express.

Über Mainblick

Mainblick plant und organisiert Kommunikation zwischen Unternehmen und Organisationen. Wenn es um "Business-to-Business" geht, hängen wir uns richtig rein. Wir lassen uns von den Kommunikationszielen unserer Kunden leiten und inspirieren. Dabei nutzen wir die vielfältigen Werkzeuge der systemischen Organisationskommunikation - von der intensiven Auftragsklärung (Focus Chart) bis zu dezidierten Zielvereinbarungen (Gewünschte Wirkung). Am besten, wir stellen Ihnen unser Konzept und unsere Arbeitsweise persönlich vor.