Hellmann erweitert Executive Board

Osnabrück, 3. Februar 2020. Der weltweit agierende Full-Service-Logistikdienstleiter Hellmann Worldwide Logistics mit Sitz in Osnabrück erweitert sein Executive Board und schafft so die personellen Voraussetzungen für weiteres strategisches Wachstum: Die Position des Chief Operating Officer Air & Sea wurde in zwei separate Verantwortungsbereiche aufgeteilt, sodass der strategische Ausbau der beiden Produktbereiche auf Ebene des Executive Boards künftig noch fokussierter vorangetrieben werden kann. So verantworten seit dem 1. Januar Jan Kleine-Lasthues als Chief Operating Officer Airfreight und Marcus Leaver als Chief Operating Officer Seafreight die globale strategische Weiterentwicklung der jeweiligen Segmente. Beide Positionen berichten als Mitglieder des Executive Boards direkt an Reiner Heiken, CEO Hellmann Worldwide Logistics.

Jan Kleine-Lasthues blickt auf über 20 Jahre Berufserfahrung in der Logistikbranche zurück und ist bereits seit acht Jahren für Hellmann tätig – seit 2017 als Global Head of Airfreight. Marcus Leaver, der insgesamt seit 39 Jahren in der Logistikbranche arbeitet, war bereits von 1998 bis 2015 bei Hellmann beschäftigt, wo er zuletzt als Global Head of Seafreight den Produktbereich verantwortete und maßgeblich weiterentwickelt hat.

Damit besteht das Executive Board neben den Vorständen Reiner Heiken (Chief Executive Officer) und Michael Noth (Chief Financial Officer), aus folgenden Mitgliedern: Matthias Magnor (Chief Operating Officer Road & Rail), Volker Sauerborn (Chief Operating Officer Contract Logistics), Jan Kleine-Lasthues (Chief Operating Officer Airfreight), Marcus Leaver (Chief Operating Officer Seafreight), Jochen Freese (Chief Commercial Officer), Stefan Borggreve (Chief Digital Officer), Sami Awad-Hartmann (Chief Information Officer), Claudio Gerring (Chief HR Officer) und Andreas Lamping (Chief Legal Officer).

“Mit Marcus Leaver und Jan Kleine-Lasthues haben wir nicht nur langjährige Kollegen, sondern auch ausgewiesene Experten ihrer jeweiligen Fachbereiche in das Executive Board geholt. Mit diesem schlagkräftigen Team sind wir jetzt sehr qualifiziert und zukunftsgerichtet aufgestellt, sodass wir aus dem Führungsgremium heraus strategisches und vor allem nachhaltiges Wachstum anstoßen werden,” so Reiner Heiken, CEO Hellmann Worldwide Logistics.

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Der Hellmann-Konzern hat 2018 mit 10.696 Mitarbeitern einen Umsatz von rund EUR 2.5 Mrd. erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Kontraktlogistik, Branchen- und IT-Lösungen.

Kontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Christiane Brüning
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0151-20340316
christiane.bruening@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.