Innovatives Lichtleit-System von Hellmann und Symbic
Osnabrück, 14. Februar 2019. Gemeinsam mit Hellmann Worldwide Logistic hat das Start-Up Symbic die „Logistic Lights“ zu dem entwickelt, was sie heute sind – eine innovative Alternative zur bisher bei der Kommissionierung eingesetzten Pick-by-Light-Technik. Statt wie bis dato üblich jedes Regalfach mit einer Pick-by-Light-Technik zu versehen, installiert man bei der Kommissionierung mit „Logistic Lights“ nur einen einzelnen beweglichen Spot, der eine beliebige Anzahl an Lagerplätzen erfassen kann. Per Scan des Artikels mit dem MDE oder Fingerscanner weiß der Spot, welcher der Kartonstellplätze angeleuchtet werden muss, sodass die Kommissionierer auf einen Blick sehen, wo sie den Artikel einsortieren müssen. Neben der intuitiven Bedienung zeichnet sich das System, das innerhalb weniger Minuten neu kalibrieren werden kann, durch eine hohe Flexibilität aus. Das in Osnabrück ansässige Start-Up Symbic hat die „Logistic Lights“ speziell für die Anwendung in der Kontraktlogistik entwickelt. Im Rahmen eines Pilotprojekts startete zum Weihnachtsgeschäft die Testphase bei dem global tätigen ...
Weiterlesen
Gerald Mayrhofer wird neuer Global Head of Seafreight bei Hellmann Worldwide Logistics
Osnabrück, 09. Januar 2019. Hellmann Worldwide Logistics konnte Gerald Mayrhofer (42) als neuen Global Head of Seafreight gewinnen. In dieser Funktion verantwortet er ab dem 15. Januar 2019 weltweit den gesamten Seefrachtbereich und berichtet direkt an Bart de Vries, Chief Operating Officer Air & Sea. Der Bereich Seefracht trug im Berichtsjahr 2017 rund ein Viertel zum Gesamtumsatz der Hellmann Gruppe bei und verzeichnete auch im vergangenen Jahr ein profitables globales Wachstum. Gerald Mayrhofer blickt auf über 20 Jahre Berufserfahrung im internationalen Transport-Business zurück. Nachdem er ein Jahrzehnt für Schenker in unterschiedlichen Managementpositionen tätig war, wechselte er zu Red Bull. Als Head of International Logistics verantwortete der Österreicher hier die Restrukturierung der globalen Transportprozesse sowie die Implementierung neuer Seefrachtstrategien und den Aufbau neuer internationaler Logistikhubs. In den vergangenen sieben Jahren war Gerald Mayrhofer als Managing Director für die Senator International Spedition GmbH in Hamburg tätig, wo er neben der globalen Seefracht ...
Weiterlesen
Mark Hellmann wird CEO für das Partner Netzwerk
Osnabrück / Hongkong, 07.01.2019. Am 01.01.2019 hat Mark Hellmann die Position des CEO für das globale Partnernetzwerk der Hellmann Worldwide Logistics SE & CO. KG übernommen. Über das globale Netzwerk mit 106 Partnerunternehmen bietet das Osnabrücker Logistikunternehmen in 162 Ländern Dienstleistungen entlang der gesamten Lieferkette an. Mark Hellmann übernimmt die Nachfolge von Michael Claus, der das Netzwerk in den vergangenen 30 Jahren erfolgreich global auf- und ausgebaut hat und zum Ende des Jahres in den Ruhestand gegangen ist. Als einer der Mitbegründer des Hellmann Netzwerks verfügt Mark Hellmann über langjährige persönliche Beziehungen zu vielen Partnern auf der ganzen Welt. Bereits seit 1980 ist er für die Unternehmensgruppe tätig – derzeit als Präsident & CEO Ostasien. Diese Funktion wird er beibehalten und zusätzlich als „CEO Global Network“ sein Engagement für das Netzwerk ausbauen. Dabei wird er auf die langfristigen Strategien von Michael Claus aufbauen und diese nachhaltig weiterentwickeln. „Wir freuen uns, ...
Weiterlesen
Hellmann bringt innovatives Real-Time-Tracking System mit automatisiertem Retouren-Management auf den Markt
Osnabrück, 7. November 2018. Hellmann Worldwide Logistics setzt neue Maßstäbe im Bereich der Echtzeitüberwachung von Transporten aller Art. In Kooperation mit dem Londoner Unternehmen Hanhaa Limited bringt der internationale Logistikdienstleister ein innovatives Echtzeit-Tracking-Tool mit einem automatisierten digitalen Retouren-Management auf den Markt: Smart Visibility ist ein Live-Sendungsverfolgungsdienst, der es Nutzern ermöglicht, den genauen Standort, Zustand und die Sicherheit ihrer Sendung in Echtzeit überall auf der Welt zu bestimmen. Eine Revolution innerhalb des Echtzeit-Tracking von Sendungen ist die Hardware, die von Hellmann für die Überwachung eingesetzt wird. Durch sie wurde der Retouren-Prozess soweit optimiert, dass der Kunde das postkartengroße Gerät nach der Nutzung einfach in den nächsten Briefkasten wirft. Dazu ist keine weitere Umverpackung oder ein zusätzliches Label erforderlich. Mit der neuen Trackingbox können Kunden ihre Warenströme innerhalb komplexer Lieferketten lückenlos verfolgen und auf Basis der gewonnen Echtzeit-Daten ihr Supply Chain- und Storage-Management maßgeblich optimieren. Dabei zeichnet sich das Tool zum einen ...
Weiterlesen
Neuer Hellmann-Standort mit Leuchtturmcharakter in Bielefeld eröffnet
(Bildquelle: Neue Westfälische) Bielefeld, 24. Oktober 2018. Der weltweit tätige Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics eröffnet offiziell im Rahmen einer Feierstunde mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft seinen neuen Standort in Bielefeld. Nachdem die Kapazitätsgrenze an dem vorherigen Umschlagterminal erreicht war, wurde Anfang des Jahres 2018 mit dem rund 10 Mio. Euro-Bau der Immobilie an der Friedrich-Hagemann-Straße begonnen. Durch die Expertise von Bauentwicklern aus den eigenen Reihen wurde das Gebäude prozessoptimierend konzipiert, sodass sich bereits aus der Gebäudestruktur Effizienzsteigerungen ergeben. Unter Beachtung neuester technischer und ökologischer Standards entstand somit auf einem knapp 30.000 m² großen Grundstück eine moderne 5.500 m² große, zentral gelegene Umschlaganlage zuzüglich 1.500 m² Büroflächen und einem 1.500 m² großen Lager. Seit über 50 Jahren ist Hellmann nun in Bielefeld vertreten. Aktuell sind an dem Standort rund 100 Mitarbeiter aus Bielefeld und Umgebung tätig und betreuen von hier aus mehr als 1.000 Kunden im Segment Stückgut – Tendenz ...
Weiterlesen
REC Group und Hellmann Worldwide Logistics verlängern Vertrag
Osnabrück, 23. August 2018. Hellmann Worldwide Logistics Netherlands und die führende europäische Marke für Photovoltaik (PV)-Solarmodule REC Group (REC) haben ihre Zusammenarbeit in Rotterdam, Niederlande, um weitere drei Jahre bis 2021 verlängert. REC ist ein globaler Anbieter von Solarenergielösungen mit Hauptsitz in Norwegen und operativem Geschäftssitz in Singapur. Bis Ende 2017 produzierte REC mehr als 30 Millionen Panels, mit einer Kapazität von 7,6 GW sauberer, grüner Energie. Hellmann und REC arbeiten seit 2013 im Rahmen einer langfristigen Partnerschaft zusammen, die das gesamte Dienstleistungsportfolio von Hellmann abdeckt – von der Seefracht, über die Lagerung und Lagerverwaltung, die Distribution und Fiskalvertretung bis hin zu innovativen IOT-Tools entlang der gesamten Supply Chain. Hellmann erbringt seine Dienstleistungen für REC vom European Control Tower in Rotterdam aus. Mit einer Lagerfläche von rund 40.000 m² und mehr als 100 FTL /FCL Umschlägen pro Tag ist der Rotterdamer Control Tower der größte von insgesamt vier globalen Logistik ...
Weiterlesen
Dirk Baerbock wird Head of Rail Solutions National bei Hellmann Worldwide Logistics
Osnabrück, 22. August 2018. Hellmann Worldwide Logistics konnte Dirk Baerbock (53) als neuen Head of Rail Solutions National gewinnen. In dieser Funktion verantwortet er alle nationalen Eisenbahnverkehre und berichtet direkt an Matthias Magnor, Chief Operating Officer Road & Rail, Hellmann Worldwide Logistics. Dirk Baerbock blickt auf 30 Jahre Berufserfahrung in der Logistikbranche zurück und war unter anderem für die Transfracht und DB Schenker in leitenden Positionen tätig. In den vergangenen acht Jahren verantwortete er als Head of Sales & Operations Center bei der DB Cargo Logistics GmbH den Vertrieb für mehrere Key Accounts des Unternehmens. Darüber hinaus war er bei DB Schenker als Global Account Manager für einen weltweit führenden Automobilzulieferer verantwortlich. „Wir freuen uns, mit Herrn Baerbock einen so erfahrenen Manager für unser Rail Solutions Team Deutschland gewonnen zu haben. Gemeinsam wollen wir diesen Bereich und insbesondere das Product-Development für unsere Kunden weiterentwickeln“, so Matthias Magnor. Hellmann Worldwide Logistics ...
Weiterlesen
Hellmann bildet in diesem Jahr mehr Auszubildende aus als je zuvor und erhöht die Chancengleichheit
Osnabrück, 2. August 2018. Deutschlandweit starten dieses Jahr 185 Auszubildende aus 14 Nationen bei Hellmann Worldwide Logistics ins Berufsleben – das ist nicht nur im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 15 Prozent, sondern der ausbildungsstärkste Jahrgang in der 147-jährigen Firmengeschichte. Gerade im Zeitalter des Fachkräftemangels ist das eine erfreuliche Entwicklung für das Osnabrücker Familienunternehmen aber auch für die Logistikbranche insgesamt. Die Auszubildenden verteilen sich auf 26 Niederlassungen in Deutschland, insgesamt werden neun Ausbildungsberufe angeboten. Um die jungen Kollegen langfristig an das Unternehmen zu binden, bietet Hellmann allen Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss eine Übernahmeposition an. Mit einer Übernahmequote von rund 90 Prozent gehört Hellmann damit zu den Branchenführern. Integration ist eine wesentliche Säule der Personalpolitik bei Hellmann. So sind unter den Auszubildenden dieses Jahr auch 26 junge Kolleginnen und Kollegen mit ausländischen Wurzeln. Um mögliche Sprachbarrieren zu minimieren und die Chancengleichheit zu erhöhen, hat Hellmann als eines der ersten Logistikunternehmen ...
Weiterlesen
System Alliance Europe Awards
Wallenhorst, 28.05.2018 – Die besten Partner wurden in Amsterdam prämiert. Bei der jährlichen Gesellschafterversammlung wurden die leistungsstärksten Partner des europäischen Sammelgut-Netzwerks mit den Performance-Awards geehrt. Die begehrte Trophäe des „Partner of the Year“-Awards gewann Gebrüder Weiss Gesellschaft m.b.H. (Österreich) zum vierten Mal in Folge. In der Kategorie „Qualität“, die in zwei Gruppen nach Betriebsgrößen aufgeteilt ist, dürfen sich L.W. Cretschmar GmbH & Co. KG in Kornwestheim (Deutschland) und Heppner GmbH & Co. KG in Frankfurt am Main (Deutschland) über die Auszeichnung „Qualitätssieger“ freuen. Groupe Heppner in Ormes (Frankreich) ist der glückliche Sieger in der Kategorie „Improvement of the Year“. Die Kriterien wurden auf Basis der monatlichen Qualitäts- und Mengen-Auswertungen festgelegt. Die knapp 60 Teilnehmer feierten die Gewinner und ihre Leistungen bei einer Grachten-Tour und einem gemeinsamen Abendessen. System Alliance Europe vereint die Kompetenz führender mittelständischer Speditionen. Wendet sich ein Kunde an seinen regionalen Transporteur, erhält er das komplette Fachwissen einer ...
Weiterlesen
System Alliance Qualitätsranking: Mit Teamleistung an die Spitze – Qualitätssicherung und Prozessoptimierung im Fokus
Auf Grundlage von Leistungskennzahlen zur Versand- und Zustellqualität hat die System Alliance im Jahr 2017 ihre 43 Regionalbetriebe bewertet. Im Ranking der Stückgutkooperation belegen Betriebe aus Osterweddingen in Sachsen-Anhalt, dem rheinland-pfälzischen Wittlich und Freiburg im Breisgau die Spitzenpositionen. Niederaula, 24. Mai 2018 — „Das diesjährige Ranking zeigt: Alle Standorte tragen mit ihrer Arbeit dazu bei, unsere Leistung für den Kunden kontinuierlich zu verbessern“, sagt Rita Hochgürtel, die als Leiterin des Qualitätsmanagements die Bewertung koordiniert. Entsprechend groß ist im Ranking die Leistungsdichte innerhalb der 43 bewerteten Regionalbetriebe. Drei von Ihnen ragten heraus. An erster Stelle steht Hellmann Worldwide Logistics in Osterweddingen. „Die diesjährige Platzierung sehen wir als Auszeichnung für unser gesamtes Team“, so Niederlassungsleiter Till Beier. Mit der kontinuierlichen Verbesserung seiner Prozesse gelang es dem Betrieb, den Platz an der Spitze zu erreichen. Im Vorjahr war es bereits der zweite Rang. „Wir drehen laufend an unseren Stellschrauben. Dazu gehört es, Fehler ...
Weiterlesen
Hellmann Worldwide Logistics: Konzernergebnis erneut gesteigert
Osnabrück, 8. Mai 2018. Der Hellmann-Konzern schließt das Geschäftsjahr 2017 mit einem Vorsteuerergebnis (EBT) von EUR 22,2 Mio. ab. Damit steigerte das Unternehmen sein Vorjahresergebnis von EUR 16,1 Mio. um insgesamt 37 Prozent. Darüber hinaus konnte der Logistikdienstleister mit Sitz in Osnabrück den konsolidierten Konzernumsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 8,2 Prozent auf EUR 2,5 Mrd. erhöhen. Insgesamt erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Gesamtumsatz von über EUR 3,2 Mrd. (+ 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Die positive Ergebnisentwicklung des Konzerns basiert auf der stringenten Restrukturierung der letzten Jahre. Neben operativen und finanztechnischen Maßnahmen standen insbesondere auch strukturelle Anpassungen der Gesamtorganisation im Fokus. Dabei gehörten vor allem die Spartengründung in Deutschland sowie der Rechtsformwandel zur SE & Co. KG zu den wesentlichen Meilensteinen, die im letzten Jahr erfolgreich umgesetzt werden konnten. Auch eine deutliche Mengensteigerung in den einzelnen Produktsparten trug zu dem positiven Ergebnis bei. Die global abgefertigten Sendungen in der Luftfracht ...
Weiterlesen
Hellmann und Hochschule Osnabrück weiten Kooperation aus
Osnabrück, 17. April 2018. Mit der Unterzeichnung eines Letters of Intent (LOI) bauen die Hochschule Osnabrück und Hellmann Worldwide Logistics ihre Kooperation „Wissenschaft trifft Praxis“ aus. Künftig werden die Fachgruppe Logistik und der internationale Logistikdienstleister noch enger zusammenarbeiten. Ziel der Kooperation ist es, Logistiktrends gemeinsam zu bearbeiten und den Wirtschaftsstandort Osnabrück als Innovations-Hub zu stärken. Darüber hinaus soll durch die enge Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen und den Studierenden die Logistikbranche als attraktiver Arbeitgeber positioniert werden, um so langfristig auch dem Problem des Fachkräftemangels aktiv entgegenzuwirken. Als international tätiges Unternehmen arbeitet Hellmann Worldwide Logistics seit Jahren mit unterschiedlichen Partnern aus der Wissenschaft zusammen, um als Innovationstreiber die Logistiktrends aktiv mitzugestalten. Ziel der Zusammenarbeit ist darüber hinaus, Studierende für die Logistikbranche und das Unternehmen zu begeistern. Mit der Hochschule Osnabrück kooperiert Hellmann bereits seit vielen Jahren und hat diese Zusammenarbeit mit der Unterzeichnung eines LOI nun auf eine neue Basis gestellt. Im ...
Weiterlesen
Robert Bommers wird neuer COO Contract Logistics bei Hellmann Worldwide Logistics
Osnabrück, 16. April 2018. Zum 1. Mai 2018 konnte Hellmann Worldwide Logistics Robert Bommers (53) als neuen Chief Operating Officer (COO) für die Sparte Contract Logistics gewinnen. In dieser Funktion verantwortet Robert Bommers global den gesamten Contract Logistics-Bereich, der neben den Sparten Road & Rail und Air & Sea die dritte Business Unit von Hellmann darstellt. Herr Bommers berichtet als Mitglied des Executive Boards direkt an Dr. Thomas Knecht, Chief Executive Officer, Hellmann Worldwide Logistics. Robert Bommers blickt auf über 25 Jahre Managementerfahrungen in der internationalen Kontraktlogistik zurück. In den vergangenen zwölf Jahren war er für die BLG Logistics Group tätig, wo er als Geschäftsführer sowohl den weltweiten Vertrieb und das Tendermanagement, als auch das Projekt- und Prozessmanagement verantwortete. Während seiner Tätigkeit für die BLG Group trieb Bommers die globale Expansion insbesondere im asiatischen Raum voran und verantwortete als Geschäftsführer alle überseeischen Standorte des auf die Automobilbranche spezialisierten Logistikdienstleisters. „Mit ...
Weiterlesen
Hellmann UAE präsentiert neues Joint Venture „Hellmann Indu Chemical“ auf Middle East Coatings Show
Hellmann UAE präsentiert neues Joint Venture „Hellmann Indu Chemical“ auf Middle East Coatings Show Osnabrück, 12. April 2018. Hellmann UAE hat das neu gegründete Joint Venture Hellmann Indu Chemical (HIC) auf der Middle East Coating Show in Dubai vorgestellt. Joint Venture-Partner ist das Asset-basierte, lokale Logistikunternehmen Indu Maritime Group. Das Joint Venture basiert auf einem Zusammenschluss von drei Werken mit insgesamt 15.000 Palettenplätzen, die um weitere 5.000 Plätze erweitert werden sollen. Auf Basis eines fundierten lokalen Know-hows bietet das Joint Venture ein breites Dienstleistungsportfolio rund um die Lagerung und den Warenausgang für die Chemieindustrie im Mittleren Osten, die in der GCC-Region den zweitgrößten Industriesektor darstellt. „Der Mittlere Osten ist ein wichtiger Markt für die Hellmann-Gruppe. Das Joint Venture ist daher für uns eine große Chance, unser Geschäft in der Region gemeinsam mit einem führenden regionalen Partner weiter auszubauen“, sagt Dr. Thomas Knecht, Vorstandsvorsitzender Hellmann Worldwide Logistics. Madhav Kurup, CEO von ...
Weiterlesen
Erneuter Rekord – System Alliance Europe steigert Menge erneut
Wallenhorst, 12.03.2018. Die europäische Sammelgutkooperation transportierte in 2017 insgesamt 4.137.676 Sendungen. Das sind knapp 2,3 Prozent mehr als im Jahr 2016. Die Tonnage im vergangenen Jahr betrug 1,609 Millionen Tonnen. „Für 2017 wurde, aufgrund der Raben Kündigungen, das Jahresziel auf 4 Millionen Sendungen heruntergesetzt. Die Partner haben deutlich mehr Sendungen ins Netz geholt und konnten sogar die 2016er Menge übertreffen – diese positive Entwicklung haben wir so nicht erwartet“ so Uwe Meyer, Geschäftsführer der System Alliance Europe Agency. Die Gesellschafterversammlung hat Gebietserweiterungen in EU- und einige Nicht-EU-Länder beschlossen. Insgesamt sollen in den nächsten Jahren zwanzig weitere Länder an das Netz angeschlossen werden, u.a. in Osteuropa sowie die Maghreb-Staaten. Derzeit besteht die Kooperation aus 57 Partnern, die in 32 europäischen Ländern mit 179 Betrieben vertreten sind. … System Alliance Europe vereint die Kompetenz führender mittelständischer Speditionen. Wendet sich ein Kunde an seinen regionalen Transporteur, erhält er das komplette Fachwissen einer europäischen ...
Weiterlesen