Guido Westerwelle besucht deutsche Winzer auf der Vinexpo in Bordeaux

showimage Guido Westerwelle besucht deutsche Winzer auf der Vinexpo in Bordeaux
Au?enminister Guido Westerwelle besucht am 19. Juni 2011 gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen Alain Juppé und Frankreichs Landwirtschaftsminister Bruno Le Maire den deutschen Gemeinschaftsstand Wein- und Spirituosenfachmesse Vinexpo.

Bordeaux, 19. Juni 2011 – Die internationale Wein- und Spirituosenfachmesse Vinexpo hat heute in Bordeaux zum 16. Mal ihre Pforten geöffnet. An der feierlichen Eröffnung nahm auch der deutsche Au?enminister Guido Westerwelle teil. Gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen Alain Juppé und Frankreichs Landwirtschaftsminister Bruno Le Maire besuchte er dabei auch die deutschen Winzer an ihrem Gemeinschaftsstand.

Westerwelle unterstützt Exportbemühungen deutscher Winzer

“Die Vinexpo gehört zu den bedeutendsten Wein- und Spirituosenmessen weltweit und ist eine wichtige Kontaktbörse auch für die deutschen Erzeuger”, so Westerwelle. Er sei nicht zuletzt auch angereist, um die deutschen Aussteller in ihren Exportbemühungen zu unterstützen.
In Begleitung von Xavier de Eizaguirre, Präsident der Vinexpo, besuchten Westerwelle, Juppé und Le Maire auch den Gemeinschaftsstand der deutschen Winzer in Halle 1, wo sie mit einem Glas Schlo? Johannisberg 2009 Riesling Gro?es Gewächs anstie?en und sich über die “Generation Riesling” informierten, eine Initiative des deutschen Weininstituts.

Generation Riesling auf der Vinexpo

“Generation Riesling” steht stellvertretend für eine hervorragend ausgebildete, international ausgerichtete und ehrgeizige Generation junger Verantwortungsträger im deutschen Weinbau, sei es als Winzer oder als Geschäftsführer oder Kellermeister in einer Genossenschaft oder Kellerei. Sie repräsentieren sozusagen als Botschafter der Generation Riesling und als junge Aushängeschilder des modernen, hochwertigen und dynamischen Weinbaus in Deutschland. Die Weine der “Generation Riesling” können noch bis zum Ende der Vinexpo am Gemeinschaftsstand der deutschen Winzer (Halle 1, Stand BD330) verkostet werden.

2.400 Aussteller auf 40.000 Quadratmetern

Mit 2.400 Ausstellern aus 47 Ländern, beinahe 50.000 Besuchern und 40.000 Quadratmetern Standfläche festigt die Vinexpo ihre Position als weltweit grö?te Wein- und Spirituosenfachmesse. Frankreich ist mit 25.450 Quadratmetern ist die am stärksten vertretene Ausstellernation. Die anderen 46 Länder belegen zusammen die verbleibenden 36 Prozent der Fläche. Italien ist mit 4.800 Quadratmetern die zweitgrö?te Ausstellernation, gefolgt von Spanien mit 3.500 Quadratmetern, Chile, Portugal und Argentinien. Die deutschen Produzenten sind auf 474 Quadratmetern vertreten. Zum ersten Mal präsentieren in diesem Jahr auch Unternehmen aus Serbien und Montenegro, der Slowakei, Malta, Norwegen und Sri Lanka ihre Produkte. Die Spirituosenproduzenten belegen zusammen 4.800 Quadratmeter, also 12 Prozent der Standfläche.

Copyright Pressebild: Vinexpo (Veröffentlichung honorarfrei bei Angabe der Bildquelle).

Die Wein- und Spirituosenfachmesse Vinexpo wurde 1981 wurde auf Initiative der Industrie- und Handelskammer von Bordeaux gegründet. Seitdem hat sie sich als weltweit größte Branchenmesse etabliert. Alle zwei Jahre präsentieren Produzenten und Handelshäuser aus allen relevanten internationalen Anbaugebieten der Welt ihre Neuheiten und Trends in Bordeaux und ziehen damit Fachbesucher aus aller Welt an.

Kontakt:
Vinexpo SAS
Anne Cusson
2 Cours du XXX Juillet
33074 Bordeaux Cedex
+33 (0) 5 56 56 01 69

www.vinexpo.com
presse@vinexpo.com

Pressekontakt:
Sopexa S.A. Deutschland
Maren Henke
Sternstraße 58
40479 Düsseldorf
maren.henke@sopexa.com
+49 211 49808-43
http://www.sopexa.de