Erst huckepack und dann bergab: Auf Talfahrt mit “Bockerl” und Mountainbikes Brüderchen

Trendsportgeräte erobern die Sommerakademie “natura”
vom 21. August bis 2. September in Altenmarkt-Zauchensee

showimage Erst huckepack und dann bergab:  Auf Talfahrt mit "Bockerl" und Mountainbikes Brüderchen
Bahnlos bergab: Rodeln mit dem Bockerl.

Es ist ein bisschen wie Sommerrodeln auf eigene Faust: ohne Bahn, ohne Plan und ganz spontan. Einfach bergauf wandern, das Bockerl aus dem Rucksack holen, draufsetzen und ab geht die Post. Profis schaffen die Abfahrt mit bis zu 90 Stundenkilometern. Neulinge arbeiten stark mit dem Bremshebel und sind im Tal trotzdem begeistert: “Das Bockerl macht einfach Spaß”, sagt Reinhold Bauböck, Abenteurer und Extremsportler, der das Sportgerät nach Altenmarkt-Zauchensee gebracht hat. Bei der Sommerakademie “natura” vom 21. August bis 2. September haben Urlauber auf so genannten Bockerl-Wanderungen Gelegenheit, den Flitzer auszuprobieren, der wie ein geschrumpftes Motorrad aussieht und sich wie ein Sommerrodel anfühlt. Mit dem Skyver steht ein weiterer Neuling zur Jungfernfahrt bereit: Der Bergsportroller sieht aus wie ein kleines Brüderchen des Mountainbikes und ermöglicht auch Downhill-Anfängern eine Talfahrt im Gelände. Die Touren finden am 25. August und 1. September statt und kosten ab 39 Euro pro Person. Im Paket buchbar ist die alpine Akademie, die neben Abenteuern für Groß und Klein auch kreative Kurse wie Jodeln, Malen, Skulpturen bauen, Floristik und Fotografie bietet, ab 326 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive sechs Übernachtungen samt Frühstück und vier Abenteuer-Tagen.

“Das Bockerl birgt so gut wie keine Verletzungsgefahr und ist kinderleicht zu beherrschen”, sagt Reinhold Bauböck, der die Wanderungen begleitet. Eine bequeme Sitzschale, ein kleiner Lenker mit Bremse und drei robuste Räder – mehr braucht”s nicht, um möglichst gelenkschonend ins Tal zu sausen. Der Mini-Schlitten wiegt weniger als drei Kilo und wird nur mit Körpergefühl und den Füßen gesteuert. Geübte lassen dem Bockerl übrigens freie Fahrt, legen die Beine hoch und nehmen auf diese Weise wie beim Rodeln Tempo auf.

Nicht unbedingt schnell, aber besonders wendig kommt der Skyver daher, der ebenfalls während der Sommerakademie “natura” ausprobiert werden kann. Der Bergsportroller sieht aus wie ein kleines Mountainbike mit unterschiedlich großen Rädern, hat aber weder Sattel noch Pedale. “Das macht den Skyver besonders leicht zu handhaben”, erklärt Reinhold Bauböck. Insbesondere Anfänger können so das Abenteuer Downhill erleben, ohne dabei aufs technisch anspruchsvolle Mountainbike steigen zu müssen. Aber auch die Biker sind begeistert, weil sich der Roller ganz leicht durchs Gelände manövrieren lässt und – je nach Modell – sogar zusammenfaltbar und huckepack tragbar ist. “Mit den neuen Trendsportgeräten wollen wir die Natur für jedermann erlebbar machen”, erklärt Klaudia Zortea, die Geschäftsführerin von Altenmarkt-Zauchensee Tourismus.
Neben Bockerl-Wanderungen und Skyver-Touren können Urlauber mit der ganzen Familie in verschiedene Kreativ- und Abenteuerwelten eintauchen. Insgesamt werden 23 Kurse angeboten, darunter Jodel-Kurse auf der Alm, Fotografieren, Skulpturen bauen und Floristik. An der Seite von Experten testen Teenager und Erwachsene aktuelle Trendsports, meistern Drahtseilakte im Hochseilgarten oder gehen beim River-Tubing und Canyoning in wilden Wasserwelten an ihre Grenzen. Kinder veranstalten derweil auf der Alm mächtig Zirkus, begeben sich als Naturdetektive durch die Bergwelt oder lassen ihrer Kreativität beim Malen freien Lauf.

Weitere Informationen:
Altenmarkt-Zauchensee Tourismus, Sportplatzstr. 486, A-5541 Altenmarkt-Zauchensee,
Tel.: +43 (0) 6452 / 5511, Fax: +43 (0) 6452 / 6066,
info@altenmarkt-zauchensee.at, www.altenmarkt-zauchensee.at

Bildnachweis: Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Abwechslungsreich und voller Kontraste – so präsentiert sich das doppelte Ferien-Paradies Altenmarkt-Zauchensee. Genießer kommen in der kreativsten Urlaubsregion des Salzburger Landes ebenso auf ihre Kosten wie sportlich anspruchsvolle Gäste. Im Sommer wie im Winter. Während Altenmarkt (842 m) mit natürlichem Charme, tief verwurzelten Traditionen und einem der schönsten erhaltenen Ortskerne Österreichs beeindruckt, bietet das Hoteldorf Zauchensee (1350 m) hohen Komfort und Natur pur im Angesicht der majestätischen Gipfelwelt.

Kontakt:
Altenmarkt-Zauchensee Tourismus
Klaudia Zortea
Sportplatzstr. 486
A-5541 Altenmarkt-Zauchensee
+43 (0) 6452 / 5511

www.altenmarkt-zauchensee.at
info14@altenmarkt-zauchensee.at

Pressekontakt:
Kunz & Partner
Judith Kunz
Mühlfelderstr. 51
82211 Herrsching
info@kunz-pr.com
08152/3958870
http://www.kunz-pr.com