Eckert Schulen spenden für die Brandopfer in Ramspau

Mit einer Spende von 3.000 Euro unterstützen die Eckert Schulen die in Not geratenen Brandopfer des Wohnhausbrandes, der sich im Februar dieses Jahres in Ramspau zugetragen hat. Bei der Spende handelt es sich um die Reinerlöse aus dem Verkauf von Essen und Getränken sowie dem Torwandschießen am Tag der offenen Tür am Campus der Eckert Schulen in Regenstauf am 22. April. Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels, der Vorstandsvorsitzende der Eckert Schulen, übergab den Scheck an Pfarrer Josef Vogl von der Pfarrei Ramspau, in Vertretung der betroffenen Familien.

Nähere Informationen finden Sie im Internet unter www.eckert-schulen.de .

Über Eckert Schulen

Die Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf bei Regensburg zählen zu den größten privaten Bildungseinrichtungen Deutschlands. Am Campus Regenstauf werden derzeit mehr als 5.000 Schüler und Studenten in Voll- bzw. Teilzeitprogrammen ausgebildet. Bildung vor Ort bieten die Eckert Schulen an ca. 30 Standorten in Deutschland an. In der mehr als 65 jährigen Firmengeschichte konnten über 100.000 Teilnehmer zu einem erfolgreichen Abschluss und damit zu einer besseren beruflichen Perspektive geführt werden. Die Eckert Schulen gelten in vielen Ländern als Repräsentant des deutschen Bildungssystems. Internationale Projekte im Bereich der Erwachsenenbildung gibt es unter anderem in China, Malaysia, Indien, den arabischen Ländern, Russland und der Türkei. Das Angebot setzt sich aus den Bereichen Eckert Techniker, Meisterlehrgänge mit IHK-Prüfung, Lehrgänge mit IHK-Prüfung, Studium (Bachelor und Master), Seminare und Kurse, Medizin-Pflege-Therapie, Hotel-Gastronomie-Tourismus, Firmenschulungen, Inhouse Seminare, Umschulungen sowie berufliche Rehabilitation zusammen. Mehr Informationen halten unsere Internetseiten www.eckert-schulen.de für Sie bereit.