DocWallet – der sichere Dokumentenmanager weiter verbessert

Vertrauliche Dokumente geschützt auf dem iPad nutzen

showimage DocWallet - der sichere Dokumentenmanager weiter verbessert

DocWallet: Vertrauliche Dokumente sicher auf PC, Mac und iPad

Die Deutsche Post hat jetzt den Funktionsumfang des mobilen Dokumentenschließfachs DocWallet erweitert. Die gerade durch den Londoner Mobile Technology Report (MTR) als “Best Cloud Service 2013” ausgezeichnete Anwendung arbeitet neben dem PC nun auch mit einer Mac-App zusammen. Zudem kann die iPad-App als Stand Alone Document Reader gratis genutzt werden. Sie ermöglicht einfaches Editieren und schützt vertrauliche Dokumente vor Zugriff durch Dritte.

Mit DocWallet bietet die Deutsche Post ein leicht zu bedienendes System für alle, die Wert auf hohe Datensicherheit beim Einsatz mobiler Endgeräte legen. Unterstützt werden unter anderem die gängigen Dateiformate: Microsoft Word, Excel und Powerpoint sowie PDF-Dokumente. Außerdem lassen sich mit der neuen Version Bilder importieren, Dokumente kabellos via AirPrint drucken und Präsentationen über AirPlay abspielen. Mit dem Update können Dokumente zudem fotografiert und verschlüsselt in DocWallet abgelegt werden.

“Besonders geeignet ist DocWallet für berufliche Geheimnisträger wie Anwälte, Richter, Ärzte, Politiker oder Unternehmensberater, die schon von Rechts wegen stark auf den Schutz ihrer digitalen Daten achten müssen”, sagt Marco Hauprich, Senior Vice President Mobile & New Media bei der Deutschen Post. “Doch auch für Privatpersonen bietet die Lösung der Deutschen Post Sicherheit für wichtige Dokumente. Ob Versicherungsverträge, Zeugnisse, Diplome, Testamente oder Steuerunterlagen – DocWallet hält alles sicher unter Verschluss.”

Die persönliche elektronische Dokumentenmappe gewährleistet die Vertraulichkeit der Dokumente durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung über eigene, dedizierte Server in Deutschland. Während der Synchronisation mit einem PC werden die Daten ausschließlich verschlüsselt übertragen. Dateien und Ordner können nur auf autorisierten Endgeräten sichtbar gemacht werden.
Harald Lemke, Sonderbeauftragter für E-Government bei der Deutschen Post: “Auf dem DocWallet-Server finden sich weder Schlüssel noch Benutzerpasswörter. So bleiben die vertraulichen Dokumente unserer Kunden selbst im Falle eines Einbruchs geschützt.”

In der Basisedition ist die iPad-App DocWallet mit integriertem Reader kostenlos nutzbar. User haben damit vertrauliche Dokumente verschlüsselt bei sich und können diese auch editieren. Mit DocWallet Sync lassen sich die Daten mit bis zu drei Geräten synchronisieren, z. B. mit dem Laptop auf der Arbeit und dem PC zuhause. Die Nutzungsgebühr dafür beträgt jährlich 9,99 Euro. Wer mehr Geräte im Einsatz hat, kann für 19,99 Euro mit einer unbegrenzten Anzahl synchronisieren.

Im Laufe des Jahres werden weitere Editionen von DocWallet verfügbar sein: DocWallet Team richtet sich an Nutzer, die beliebig viele Geräte synchronisieren und Ordner innerhalb eines Teams teilen wollen. DocWallet Enterprise ist eine individuelle Lösung für größere Unternehmen und Konzerne, die unter anderem über eine zentrale Accountverwaltung verfügt und auch ein Administrieren der Systemstrukturen ermöglicht.

Weitere Informationen unter www.docwallet.de und im App-Store von Apple.

Bildrechte: Deutsche Post

Deutsche Post – Die Post für Deutschland
Die Deutsche Post ist Europas größter Postdienstleister, der Marktführer im deutschen Brief- und Paketmarkt und hat eine führende Position im internationalen Briefverkehr. Mit der starken Marke Deutsche Post baut das Unternehmen seinen Status als “Die Post für Deutschland” weiter aus. Das Portfolio reicht von standardisierten Produkten bis hin zu umweltfreundlichen und maßgeschneiderten Lösungen für Privat- und Geschäftskunden in den Bereichen Briefkommunikation, Dialogmarketing und Pakettransport. Mit ihren rund 175.000 Mitarbeitern wird die Deutsche Post die Verknüpfung von physischer und elektronischer Kommunikation weiter vorantreiben und so ihre Stellung als umfassender Dienstleister für sichere, einfache und zuverlässige Kommunikation ausbauen.

Deutsche Post ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL. Die Gruppe erzielte 2012 einen Umsatz von mehr als 55 Milliarden Euro.

Weitere Informationen unter www.dp-dhl.de

Kontakt
Deutsche Post
Alexander Edenhofer
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn
+49 (0)228 182-9944
pressestelle@deutschepost.de
http://www.dp-dhl.de/presse

Pressekontakt:
komm.passion GmbH
Philipp Löwer
Himmelgeister Straße 103 – 105
40225 Düsseldorf
0211 600 46 136
philipp.loewer@komm-passion.de
http://www.komm-passion.de