Bitglass erweitert seine CASB-Plattform mit Zero-Day Core
Das neue Technologiepaket nutzt maschinelles Lernen, um unbekannte Bedrohungen zu erfassen und zu stoppen Bitglass, CASB-Anbieter der nächsten Generation, erweitert seine Plattform mit Zero-Day-Core. Die Technologie zielt darauf ab, bislang unbekannte Bedrohungen zu erkennen und Datenverlustpfade, die erstmals ausgenutzt werden, zu blockieren. Zero-Day Core nutzt Techniken des maschinellen Lernens, um Datensicherheit und Bedrohungsschutz in Echtzeit für die gesamte dynamische Unternehmens-Cloudumgebung bereitzustellen. Die Bitglass-Plattform richtet sich automatisch ein, lernt und passt sich selbständig neuen Cloud-Anwendungen, Malware-Bedrohungen, sowie neuen Arten von sensiblen Daten an. Zero-Day Core umfasst folgende Funktionen: – Zero-Day-Kontrolle für nicht-verwaltete Apps: Die zum Patent angemeldete, auf maschinellem Lernen basierende Technologie ermöglicht die Erkennung und Kontrolle von Zero-Day Datenverlustpfaden in beliebigen nicht-verwalteten Anwendungen. Die Zero-Day-Technologie von Bitglass verwandelt jede Software-as-a-Service-App (SaaS) in eine „schreibgeschützte“ App, sodass Benutzer die Appinhalte zwar ansehen, jedoch nicht veröffentlichen können. Durch die automatische Ermittlung von Datenverlustpfaden sind Signaturen und Definitionsupdates nicht mehr erforderlich, selbst wenn ...

Weiterlesen
Eine neue Dimension der Datensicherheit
Feierliche Eröffnung von ColocationIX Westend in Bremen mit Bremer Wirtschaftssenator Martin Günthner Bremens Senator für Wirtschaft Martin Günthner (r.) eröffnet mit CEO A. Dickehut ColocationIX (Bildquelle: FOTO: Farahani) Vor über 100 Gästen wurde ColocationIX von seinen Gesellschaftern, dem Ankermieter und Schwesterunternehmen, der Bremer Consultix GmbH, sowie von Martin Günthner, Bremer Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen sowie Justiz und Verfassung, feierlich eröffnet. „Unser Ziel war es, für regionale, nationale und internationale Unternehmen eine Datenfestung zu schaffen, die weder von außen noch von innen attackiert werden kann“, sagte Andres Dickehut, geschäftsführender Gesellschafter der Consultix GmbH. Bremens Wirtschaftssenator Martin Günthner hob die Sicherung des „Rohstoffs Daten“ für die bremischen Unternehmen hervor: „Das ist ein zentrales Thema unserer Unternehmen und insofern passt ColocationIX sehr gut zu unserer Digitalisierungsstrategie.“ Dem neuen Data Center wünschte der Senator Erfolg und „Ausstrahlungskraft“ für die regionale Wirtschaft. Bremen idealer Standort ColocationIX ist für das weltweite höchste Sicherheitsniveau bei ...
Weiterlesen
Ein Gütesiegel für IT-Sicherheit
RATINGCY sorgt für valide Bewertung der IT-Sicherheit in der Industrie Hamburg, 15. November 2017 – Cyberattacken auf Industrieunternehmen schaden oftmals nicht nur dem angegriffenen Unternehmen. Trifft es den Zulieferer wichtiger Teile oder den Logistikpartner, sind dadurch Geschäfts- oder Fertigungsprozesse empfindlich gestört. Eine vergleichbare Klassifizierung der IT-Sicherheit eines Partnerunternehmens, wie sie im Qualitätsmanagement längst Standard ist, schafft Klarheit und schützt vor unangenehmen Überraschungen. Genau hier setzt RATINGCY an, der neue Geschäftsbereich des Hamburger IT-Sicherheitsspezialisten secion. Dieses Angebot ist ab sofort europaweit erstmalig verfügbar. Viele Unternehmen lagern spezifische Prozesse wie die Produktion von Einzelteilen an Partner aus. Um den richtigen Partner zu finden, wird dabei ein enormer Aufwand betrieben: Betriebswirtschaftliche Kennzahlen werden ausgetauscht und Wirtschaftsauskunfteien befragt, um die Bonität des Partners zu überprüfen. Im Qualitätsmanagement sollen Zertifizierungen wie die ISO 9001 gleichbleibende Eigenschaften der Produkte garantieren. Auswahlkriterien wie Liquidität und Qualitätsmanagement haben ihre Berechtigung, doch sie lassen eine entscheidende Komponente außer Acht: ...
Weiterlesen
DSGVO: Varonis hilft bei der Suche nach personenbezogenen Daten
Mit neuen DSGVO-Patterns sensible Daten identifizieren, klassifizieren und schützen Thomas Ehrlich, Country Manager DACH von Varonis, hilft Unternehmen bei der Einführung der DSGVO Ab sofort stellt Varonis Systems, Inc. (NASDAQ:VRNS), ein führender Anbieter von Softwarelösungen zum Schutz von Daten vor Insiderbedrohungen und Cyberattacken, seinen Kunden DSGVO-Patterns zur Verfügung. Mit diesen mehr als 150 DSGVO-spezifischen Suchvorlagen ist es möglich, Daten, die personenbezogene Informationen (PII) beinhalten, zu identifizieren, zu klassifizieren und entsprechend zu schützen. Auf diese Weise helfen die DSGVO-Patterns Unternehmen effektiv bei der Vorbereitung auf die neue Datenschutz-Grundverordnung und dem Schutz ihrer Kundendaten. Auch wenige Monate vor dem Inkrafttreten der DSGVO am 25. Mai 2018 haben zahlreiche Unternehmen Schwierigkeiten beim Auffinden und der Klassifikation der von ihnen gespeicherten Daten. So fürchtet – gemäß einer Umfrage aus dem Mai 2017 – gut jedes zweite Unternehmen in Deutschland (52 Prozent) Schwierigkeiten bei der Identifizierung personenbezogener Daten und wer in welchem Umfang hierauf Zugriff ...
Weiterlesen
Die Vorteile einer Zeiterfassungslösung aus der Cloud
„Cloud Computing-Nutzung in Deutschland boomt“ – unter diesem Titel veröffentlichte der Branchenverband Bitkom bereits im Frühjahr 2017 die Ergebnisse einer Umfrage zur Cloud-Nutzung in deutschen Unternehmen. Ergebnis: 65 Prozent der befragten Unternehmen verwenden Software, Speicher oder Rechenleistung aus der Wolke. 57 Prozent der befragten Geschäftsführer und IT-Verantwortlichen halten ihre Unternehmensdaten in der Public Cloud für „sehr sicher“ oder „eher sicher“. Wenn sie also bisher noch nicht zu den Cloud Computing-Nutzern gehören, sollten sich IT-Verantwortliche in Unternehmen schleunigst die Frage stellen, ob sie nicht auch den „Gang in die Wolke“ wagen und weshalb sie dies tun sollten. Dies gilt insbesondere für den Einsatz von Softwarelösungen für die Zeiterfassung Cloud Computing – was ist das? Die Frage, was sich hinter dem Schlagwort „Cloud Computing“ verbirgt, ist verhältnismäßig schnell beantwortet. Die Vielfalt an Lösungen, die heute in diesem Betriebsmodell angeboten werden, ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Und so wird es heute ...
Weiterlesen
Infotecs zeigte Verschlüsselung für Drohnen sowie E-Auto-Ladeinfrastrukturen auf der it-sa
Berlin, 19. Oktober 2017 – Der internationale Cyber Security und Threat Intelligence Anbieter Infotecs präsentierte auf der führenden IT-Sicherheitsmesse it-sa in Nürnberg verschiedene innovative Security-Lösungen, darunter die verschlüsselte Datenübertragung für von Drohnen aufgenommene IP-Videos sowie die Absicherung des Daten-Traffics von E-Mobility-Ladesäulen. Auch in diesem Jahr brach die it-sa – Die IT-Security Messe und Kongress – wieder alle Rekorde und zeigt damit, welche essentielle Bedeutung der Schutz vor internen und externen Cyber-Angriffen für Unternehmen weltweit hat. Die it-sa hat sich als führende IT-Sicherheitsmesse in Europa etabliert und gilt auch weltweit als eine der wichtigsten Security-Fachmessen. Vom 10. bis 12. Oktober 2017 besuchten über 12.780 Fachexperten und Interessierte (2016: 10.181 Besucher) die Messestände der 630 internationalen Aussteller (2016: 489). Infotecs zeigte in Halle 9 am Messestand 210 die neuesten Lösungen der ViPNet Security und Threat Intelligence Platform. Als Eyecatcher platzierten die Security-Experten zwei innovative Showcases für die Verschlüsselung von sensiblen Daten. Vor ...

Weiterlesen
Neues Autotask E-Book: 6 Punkte, wie Kunden vor Ransomware geschützt werden
München, 19. Oktober 2017 – Das neue E-Book zeigt 6 Maßnahmen auf, wie IT-Dienstleister die Daten ihrer Kunden effektiv vor wachsenden digitalen Sicherheitsbedrohungen schützen können. Mit der zunehmenden Anzahl an mobilen und Remote-Geräten steigt auch die Zahl der Endgeräte und das damit verbundene Risiko exponentiell: Dieser Faktor macht einen Datenschutz unverzichtbar, der so komplex und technisch ausgereift sein muss wie nie zuvor. „Die Häufigkeit und Professionalität von Cyberattacken werden zu einem immer größeren Risiko für Unternehmen – klein, mittel und groß – weltweit. Um sie erfolgreich abzuwehren, steigt der Anspruch an Sicherheitsmaßnahmen und Lösungen immer weiter, um Daten zu sichern und Systeme und Geschäftsdateien wie zum Beispiel nach einer Ransomware-Attacke schnell wiederherzustellen“, sagt Martina Trentini, Geschäftsführerin der Autotask GmbH. „Dieses E-Book zeigt IT-Dienstleistern, wie sie proaktiv und in 6 Schritten das wichtigste Asset ihrer Kunden schützen: Daten.“ Mit dem E-Book erläutert Autotask Kunden, wie … – sie auf Cyberattacken richtig ...

Weiterlesen
Consultix: Neues hochsicheres Rechenzentrum in Atombunker
Hochperformant, umweltbewusst und extrem sicher – erbaut nach Tier 4, mit preisgekröntem Kühlkonzept Der ehemalige Atombunker hat eine neue Bestimmung gefunden – als Hochsicherheits-Rechenzentrum Schon das Gebäude strahlt Sicherheit aus: Der über 2.500 Quadratmeter große Hochbunker im Westend hat eine neue Bestimmung gefunden. Consultix hat mit ColocationIX in dem ehemaligen Atombunker in den vergangenen Jahren ein innovatives Konzept für ein hocheffizientes, sicheres und gleichzeitig sehr umweltbewusstes Data Center umgesetzt. Zwei Meter dicke Betonwände, denen auch ein Flugzeugabsturz oder Großfeuer nichts anhaben können, beherbergen bis zu 50.000 Server, deren Betrieb durch ein intelligentes Energiekonzept gewährleistet ist. Das neue Data Center firmiert unter dem Namen ColocationIX Westend. Consultix ist Anbieter webbasierter Services und Software für das Customer-Relationship-Management (CRM), Kundenbindungs-Management, Digitales Marketing und E-Commerce und bietet zudem Dedicated Hosting, Private Cloud Services, VMware-Services, Disaster-Recovery-Services, Cyber-Sicherheit und DDoS Attack Mitigation in eigenen, hochsicheren Rechenzentren. Datenschutz hat bei Consultix oberste Priorität: Führende globale Marken managen ...
Weiterlesen
In vier einfachen Schritten zur Umsetzung der EU-DSGVO
it-sa 2017: CONTECHNET stellt neue Datenschutz-Softwarelösung INPRIVE vor Screenshot der Software INPRIVE Hannover/Nürnberg, 09. Oktober 2017 – Ab dem 25. Mai 2018 gilt die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Unternehmen riskieren ab diesem Tag Strafen bis zu 20 Millionen Euro bei einem Verstoß. Aus diesem Grund ist das Interesse an Softwarelösungen für das Datenschutzmanagement groß. Auf der it-sa 2017 stellt CONTECHNET daher erstmals seine neue Datenschutzsoftware INPRIVE vor. Wie alle CONTECHNET-Lösungen zeichnet sich die neue Software durch eine strukturierte Vorgehensweise und eine schrittweise Umsetzung aus. In vier Schritten dokumentiert INPRIVE die datenschutzrelevanten Verfahren und liefert einen Nachweis zur Einhaltung der Vorschriften aus der EU-DSGVO. Die EU-DSGVO wurde in ihrer jetzigen Form am 4. Mai 2016 veröffentlicht und wird ab dem 25. Mai 2018 geltendes Recht. Das neue Gesetz kommt zwar nicht überraschend, bringt aber neben altbekannten Pflichten auch neue Anforderungen an Unternehmen im Bereich Datenschutz mit. Dazu gehört zum Beispiel das Verschlüsseln ...
Weiterlesen
BISG-Datenbankcheck: Performance- und Sicherheitsproblemen auf der Spur
Relationale Datenbanksysteme auf dem Prüfstand Ladenburg, 09. Oktober 2017 – Viele Unternehmen vernachlässigen die Sicherheit und Optimierung ihrer Datenbanksysteme; und das selbst dann, wenn es sich um geschäftskritische Systeme handelt. Der Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter e.V. bietet daher zweitägige Datenbank-überprüfungen an. Die BISG-Spezialisten haben ein Prüfverfahren mit standardisierten Checklisten entwickelt, um relationale Datenbanksysteme auf Herz und Nieren zu überprüfen. Zudem unterstützen die Experten bei Bedarf den Betreiber oder die Verantwortlichen mit konkreten Handlungsempfehlungen. Setzt ein Unternehmen die Sicherheit oder Verfügbarkeit von Datenbanken aufs Spiel, kann das schnell teuer werden. Führt diese mangelnde Sorgfalt zu rechtlichen Konsequenzen, dann ist auf einmal sogar die Existenz bedroht. Um es nicht so weit kommen zu lassen, sollten Verantwortliche ihre Datenbanken regelmäßig unabhängig überprüfen lassen. Der BISG hat als unabhängige Instanz zu diesem Zweck sein Leistungsspektrum erweitert. Das neue Modul beinhaltet einen Datenbankcheck inklusive Analyse und Beratung sowie anschließender Dokumentation. Der BISG-Datenbankcheck deckt Schwachstellen ...
Weiterlesen
Umsetzung der EU-DSGVO: Warum Berechtigungsmanagement für Unternehmen jetzt so wichtig ist
VINTIN und Protected Networks auf der it-sa 2017 Wie hilft sicheres Berechtigungsmanagement bei der Einhaltung der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)? Darüber spricht der VINTIN-Datenschutzexperte Patric Rudtke am 10. Oktober im Management-Forum der it-sa 2017. Am gemeinsamen Messestand von VINTIN und Protected Networks können sich Besucher zudem über die konkreten Einsatzmöglichkeiten der Access Rights Management-Lösung 8MAN informieren (Halle 9, Stand 9-324). Spätestens ab dem 25. Mai 2018 müssen Unternehmen die Anforderungen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung erfüllen. Dazu gehört auch der Nachweis, dass alle Zugriffe auf sensible Daten zuverlässig kontrolliert werden. Organisationen müssen jederzeit dokumentieren können, welche Personen in welcher Funktion Zugriff auf welche Daten und Informationen haben – und dies auch rückwirkend für Zeitpunkte in der Vergangenheit. Patric Rudtke, Senior Consultant für Datenschutz bei VINTIN, gibt im Management-Forum der it-sa einen kompakten Überblick über die wichtigsten Herausforderungen, die jetzt auf Unternehmen zukommen. Er beschreibt zentrale Neuerungen der EU-DSGVO und zeigt Lösungsstrategien, um die ...
Weiterlesen
Informationstechnologie: active logistics empfiehlt: Rechtzeitig auf ISDN-Abschaltung vorbereiten – IT-Dienstleister bietet schnelle Umstellung von ISDN-Anschlüssen auf IP-basierte Nachfolgetechnologie an
Ab 2018 schaltet die Deutsche Telekom sämtliche ISDN-Anschlüsse ab. Deshalb müssen viele Unternehmen bereits jetzt handeln, um auch darüber hinaus auf eine sichere Informationstechnik vertrauen zu können. active logistics berät und begleitet Firmen bei der Umstellung auf die Nachfolgetechnologie. Für sieben namhafte Automobilhersteller in Deutschland haben die IT-Experten aus Niederaula bereits die All-IP-Technologie eingerichtet. Niederaula, 04. Oktober 2017 — Wenn die Deutsche Telekom Anfang des Jahres 2018 alle verbliebenen ISDN-Anschlüsse abschaltet, werden in vielen Firmen strukturelle Umstellungen erforderlich. „Unternehmen, die bis dahin noch nicht auf eine All-IP-Technik umgeschaltet haben, können ab diesem Zeitraum zahlreiche zentrale Anwendungen nicht mehr nutzen“, erklärt Benjamin Isak, Teamleiter EDI-Entwicklung bei active logistics. Dazu gehören nicht nur Telefonanlagen: Auch für den sicheren Datenaustausch zwischen Computersystemen wird die Technologie noch in zahlreichen großen Unternehmen genutzt. „Das gilt besonders für die Übermittlung sensibler Daten wie etwa Abrechnungsinformationen an Empfänger außerhalb der eigenen Firma“, sagt Benjamin Isak. Die Grundlage ...
Weiterlesen
Tücken der Digitalisierung
Nicht erst mit dem diesjährigen Wahlkampf ist das Stichwort von der Digitalisierung in aller Munde. Seit Jahren schon haben es Unternehmen mit diesbezüglich gravierenden Umstrukturierungen zu tun, die weit über den von der Politik hauptsächlich thematisierten Ausbau von Glasfaserkabeln hinausgehen, und nicht nur technische, sondern auch äußerst relevante und gegebenenfalls folgenreiche rechtliche Tücken bergen. Studien zeigen Tücken der Digitalisierung auf Kürzlich erschienen zwei Studien, die, wenn man sie aufeinander bezieht, das Bewusstsein für Tücken der Digitalisierung in Unternehmen schärfen könnten. So belegt die im Auftrag der QSC AG von Crisp Research erstellte empirische Studie für Entscheider im Mittelstand einen Trend zu Hybrid- und Multi Cloud Services bei der Anpassung der jeweiligen Betriebs-IT-Strukturen an die Herausforderungen der Digitalisierung. Zugleich legt der Veritas GDPR Report 2017 nahe, dass weltweit nur die wenigstens Unternehmen (2%) wirklich auf die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutzverordnung vorbereitet sind, also als compliant gelten können. ...
Weiterlesen
Consist-Team gewinnt Splunk-Award
Security Analytics-Auszeichnung bei Splunk.conf17 Gewinner-Team von Consist mit Geschäftsführer Martin Lochte-Holtgreven (v.l.n.r.) Quelle: Consist Kieler IT-Spezialisten der Consist Software Solutions GmbH gewinnen den „BOSS of the SOC“-Award auf der diesjährigen Splunk.conf in Washington D. C. Kiel – Washington D. C. – Während der viertägigen Fachtagung, die heute endet, stellen Anwender aus aller Welt den neuesten Stand bei Verarbeitung und Analyse großer Datenmengen vor. Consist hat sich dort nicht nur mit einem Experten-Workshop beteiligt, sondern auch mit einem Team, das am Wettbewerb zum Einsatz der marktführenden Analyseplattform Splunk in einem Security Operations Center teilnahm. Mehr als 100 Expertenteams traten bei der eintägigen Competition an, bei der real life-Sicherheitsprobleme gelöst werden mussten. Die Teilnehmer durchliefen verschiedene Sicherheitsszenarien, in denen sie ihr Wissen über Enterprise Security, das Splunk Adaptive Response-Framework und externe Datenquellen unter Beweis stellen mussten, um Fragen zu Sicherheits-Intrusionen in den Szenarien zu beantworten – darunter Datenexfiltration, Ransomware, seitliche Bewegung und ...
Weiterlesen
EU-Datenschutz-Grundverordnung: BSI bietet die passenden Managementsystemansätze
BS 10012 und ISO/IEC-27001 Zertifizierung -Nur bei BSI: BS10012 – die „schlanke“ Lösung eines Datenschutz-Managementsystems -Auditierung, Zertifizierung und Training rund um ISO/IEC-27001 -BSI auf der it-sa 2017 vom 10. bis zum 12. Oktober 2017 in Nürnberg Frankfurt am Main, 26. September 2017 – Die im Mai 2018 in Kraft tretende neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) soll die Datenschutzgesetzgebung im europäischen Binnenmarkt harmonisieren und Einzelpersonen die Kontrolle über ihre Daten zurückgeben. Sie wird sicherlich internationale Geschäftsbeziehungen fördern und Verbrauchern die Gewissheit geben, dass ihre Daten sicherer als bisher sind aber sie wird auch die Unternehmen fordern, mehr für Datensicherheit und Datenschutz zu tun. Die BSI Group Deutschland, deutsche Tochter der British Standards Institution, ist aktuell der einzige Anbieter im deutschen Markt, der neben der ISO/IEC-27001 Zertifizierung auch eine Zertifizierung basierend auf dem bewährten britischen Standard BS 10012 als „schlanke“ Lösung anbietet, um den neuen Anforderungen zu entsprechen. Der BS 10012 ist speziell auf ...

Weiterlesen