MBA-Studium an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Paderborn: Studierende fahren nach Shanghai
MBA Study Tour nach China im Oktober MBA-Studium an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW): Studierende in Shanghai Im Rahmen des MBA-Studiums an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Paderborn fuhren im Oktober 2011 wieder MBA-Studierende, begleitet von einigen Kollegen der Master-Studiengänge, auf Exkursion nach Schanghai. Das Programm umfasste verschiedenste Vorlesungen und Besichtigungen, die zum Verständnis der Gemeinsamkeiten und Unterschiede beitrugen. Bemerkenswert und ein besonderer Einblick, den dieses Programm bietet, sind die offenen und vielfach kritischen Diskussionen mit hochrangigen Vertretern von Unternehmen und Instituten, die einem sonst sicherlich nicht möglich wären. Aber auch der direkte Umgang mit einer fremden Kultur und fremden Konventionen war für alle eine sehr positive Erfahrung. Gerade Schanghai – als Ausblick in die Zukunft Chinas, wie unsere Gastgeber es sehen – bietet viele imposante Eindrücke. Besonders die Zielorientierung und Schnelligkeit der Umsetzung wurde anhand der Stadtplanung Schanghais oder am Bau des neuen Tiefseehafens direkt vor Ort erlebbar. ...
Weiterlesen
Schüleraustausch Kanada Februar 2012: Karneval im Tiefschnee
Bonn, 11. November 2011. Heute setzen sich die Jecken und Narren von Rhein und Main zum ersten Mal in diesem Winter die Pappnase auf und freuen sich auf die Karnevalsumzüge im Februar. In Deutschland kann man die bei jedem Wetter erleben: Von milden 15 Grad bis hin zum Schneesturm war in den vergangenen Jahren alles dabei. Jugendliche, die lieber auf Skiern oder Snowboards statt im Clownskostüm unterwegs sind und darüber hinaus noch mit einem Highschool Aufenthalt im Ausland liebäugeln, haben jetzt noch die Chance, Karneval 2012 garantiert im Tiefschnee zu verbringen: Einige Schulprogramme in Kanada haben noch Restplätze für fünfmonatige Aufenthalte ab Februar 2012. Möglich sind kurzfristige Bewerbungen noch für Schulprogramme in den Provinzen British Columbia, Alberta, Manitoba, Ontario oder Nova Scotia. In fast allen diesen Regionen sind Schnee und knackigkaltes Winterwetter garantiert. Highschoolberater ec.se vermittelt Jugendliche für Schulaufenthalte nach Kanada. Die Gelegenheit, Vertreter aus zehn kanadischen Schulbezirken persönlich kennen ...

Weiterlesen
Alternative im „War for Talents“
„Viele interessierte Besucher, angeregte Gespräche und eine sehr gut organisierte Veranstaltung“ – so lautet das Fazit, das ein Aussteller im Anschluss der letzten job40plus bei Facebook postete. Und der IT-Infrastrukturdienstleister stand nicht alleine mit seinem Lob. Alle Aussteller des Events zeigten sich durchgängig zufrieden. Und ebenso auch die Besucher. „Ich konnte mich gleich auf mehrere Jobs bewerben und bekam viele Tipps, die mir geholfen haben“, bedankte sich eine Kandidatin. Jetzt  steht die letzte job40plus 2011 vor der Tür: Wann:  14. Dezember 2011, 13 bis 20 Uhr Was:  job40plus mit dem Branchenschwerpunkt „Automobil“ Wo: Haus der Wirtschaft, Stuttgart job40plus ist die erste Jobmesse, die sich gezielt an erfahrene Fach- und Führungskräfte richtet und damit suchenden Unternehmen eine Alternative im „war for talents“ aufzeigt. „Ein lange überfälliger Ansatz“, wie sich ebenfalls ein Aussteller freute. Sozusagen als Pendant zu Absolventenmessen organisiert job40plus den zweiten, dritten oder vierten Karriereschritt. „Dabei ist die ‚40‘ allerdings nicht in ...

Weiterlesen
Gründer und junge Unternehmen informierten sich umfassend
Vorträge, Beratungs- und Networking-Angebote sehr gut angenommen Aussteller zeigen sich zufrieden mit Resonanz und Qualität   Die Bilanz ist auch 2011 positiv: Mit 4750 Besuchern liegt die START-Messe über dem Vorjahresergebnis. Für Stephan Scherer, Geschäftsführer des Veranstalters asfc – atelier scherer fair consulting, ein Zeichen dafür, dass das Konzept „mit Informationen und Beratungsangeboten“ zu punkten aufgegangen ist. „Auf der START gibt es viele praktische und konkret umsetzbare Tipps für Gründer und Jungunternehmer. Das betrifft sowohl die Vorträge als auch die vielen Beratungs- und Networkingangebote. Es gibt kaum eine bessere Gelegenheit, um sich auf die Selbstständigkeit vorzubereiten.“ Rund 160 Aussteller, davon 53 Franchise-Systeme, und 142 Vorträge boten eine Fülle an Themen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) war dabei erneut einer der Anziehungspunkt. Dort gab es neben Fachinformationen und Beratungsgesprächen auch ein eigenes Vortragsforum. Zentraler Anlaufpunkt für Gründerinnen und Gründer in Nordrhein-Westfalen waren erneut die STARTERCENTER NRW. Hier standen Themen ...

Weiterlesen
15jähriges Jubiläum des Unterrichtskreis Peter Ullmann in Heidelberg-Kirchheim! Aus diesem Anlass lud der Unterrichtskreis zum großen Familien-Aktionstag ein.
Familien von Schulkindern hatten die Möglichkeit, sich umfassend zu den Themen schulische Unterstützung, betriebliche Ausbildung sowie High-School-Aufenthalte für Schüler zu informieren. Unterrichtskreis – kompetente Hilfe in der Nachhilfe Ansprechpartner vor Ort waren neben dem Inhaber und Leiter des Unterrichtskreis, Peter Ullmann, auch die Personalverantwortliche für Auszubildende der Heidelberger Volksbank sowie die Regional-Leiterin Süd des Instituts „Stepin“. Darüber hinaus sorgte Zauberer Marcel für großartige Unterhaltung und magische Momente, was besonders von den Kindern sehr geschätzt wurde. Auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. Viele Familien aus Kirchheim und dem Umkreis nutzten das Angebot, um sich ein Bild des Institutes zu machen. Das Unterrichtskreis-Team bietet folgende Leistungen an: > kostenloser Probeunterricht > ausführliche persönliche Beratung > Erstellung eines individuellen Förderplans > Intensivnachhilfe mit individueller Aufarbeitung von Schulwissen > Hausaufgabenbetreuung > gezielte Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen > individuelle Lernberatung und Mentalcoaching > Unterstützung bei der Anfertigung und der Präsentation von Referaten ...
Weiterlesen
PISAktuelles: PISA Studie 2012 ist berechenbar
Die PISA-Studie 2012 steht kurz bevor. Diesmal steht die mathematische Kompetenz im Mittelpunkt. Im Jahr 2009 wurde der zweite PISA-Zyklus gestartet. Das Redaktionsteam von Buchshoponline möchte diesen PISA-Prüfungszyklus, der die Jahre 2009, 2012 und 2015 umfasst, unter der Überschrift „PISAktuelles“ mit aktuellen Informationen und aktuellen Stellungnahmen begleiten www.buchshoponline.de. PISAktuelles: PISA weltweit Lesekompetenz weltweit Das „Programme for International Student Assessment“ – agekürzt PISA, erfasst weltweit Schülerleistungen und vergleicht diese auf internationaler Ebene. Die OECD ist Initiator des weltweit angelegten Prüfungsprogramms, das im Jahr 2000 gestartet wurde. Erster Untersuchungszyklus 2000 – Lesekopetenz im Mittelpunkt Wie im Jahr 2000, in dem der erste Untersuchungszyklus begonnen wurde, stand auch in 2009 die Lesekompetenz im Mittelpunkt der weltweiten Studie. Was bedeutet Lesekompetenz im Rahmen der OECD PISA-Studie ? Im Rahmen der Lesekompetenz werden unterschiedliche Teilbereiche geprüft. So geht es im Wesentlichen um die Frage, ob Schüler und Schülerinnen im Alter von 15 Jahren, in der ...
Weiterlesen
Aktuelle Ergänzung bei pharma-zeitung.de: Jobs und Stellenangebote für Regulatory Affairs Manager
Der Regulatory Affairs Manager (m/w) übernimmt alle Aufgaben, die für die Zulassung von Arzneimitteln erforderlich sind. Naturwissenschaftler mit einer Vorliebe für administrative Aufgaben bietet dieser Beruf abwechslungsreiche Aufgaben und ein attraktives Gehalt. Sicherheit geht vor – gerade wenn es um die Einführung neuer Arzneimittel geht, ist die Sicherheit der Patienten oberstes Gebot. Deshalb existieren umfangreiche Vorschriften, welche Prüfungen und Nachweise für die Markteinführung eines neuen Medikaments erforderlich sind. Ein Regulatory Affairs Manager ist verantwortlich für die Einhaltung dieser Auflagen, was auch für ein einzelnes Präparat oft mehrere Jahre dauert. Eine Scheu vor dem sonst oft ungeliebten Papierkrieg darf nicht vorhanden sein, denn die erforderliche Dokumentation ist für den Laien oft von erstaunlichem Umfang. Als Spezialist für Zulassungen von Produkten trägt er die Verantwortung für die Erstellung von Zulassungsanträgen und die Zusammenarbeit mit Ansprechpartnern bei den nationalen und internationalen Zulassungsbehörden. Im Anschluss ist er für das so genannte Lifecycle Management, also ...

Weiterlesen
consultingcontact.2011 – Unternehmensberatung hautnah erleben!
Münster, 7. November 2011 – Es ist wieder soweit: Vom 17. bis 19. November 2011 findet die consultingcontact bereits zum achten Mal in Folge in Münster statt. In diesem Jahr steht die auf Unternehmen der Beratungsbranche fokussierte Firmenkontaktmesse unter dem Motto „Finde dein Erfolgsrezept“. Zusammen mit den teilnehmenden Unternehmen laden wir über 100 Studenten aller Fachrichtungen ein, den Berateralltag in verschiedenen spannenden Fallstudien und einem umfangreichen Rahmenprogramm einmal hautnah kennenzulernen. Die diesjährige Auftaktveranstaltung am Donnerstag bildet der Bewerbungsworkshop von Bain and Company, bei dem die Teilnehmer auf die Bearbeitung von sogenannten „Case Studys“ vorbereitet werden. Bei einem anschließenden Häppchenempfang besteht die Möglichkeit, mit den Beratern von Bain and Company persönlich ins Gespräch zu kommen. Am Freitag lädt PwC zu einem Vortrag ein, über den sich die Teilnehmer im Anschluss auf einem kostenlosen Cocktailabend weiter austauschen können. Parallel zum Vortrag findet ein Kochkurs mit Oliver Wyman statt, bei dem die Teilnehmer ...

Weiterlesen
Team4all Sie haben einen Wunsch? Wir die Lösung
Gernlinden, den 07.Nov.2011 Sie haben einen Wunsch?- Wir die Lösung! mit diesem Motto startet im November 2011 das neue Internetportal Team4all. Unter der Webadresse www.team4all.de finden Sie einen virtuellen New-Comer der Dienstleistung. Die Traumwohnung in einer fremden Stadt, der ´86 Mustang oder der qualifizierte Handwerker.Wer hat sich nicht schon einmal die Frage gestellt, wo und wie findet man das passende Angebot. Im Internet oder der Zeitung, ja klar aber der Alltag lässt keine Zeit für eine lange intensive Suche. Bei Team4all sagt man einfach was man sich vorstellt und lässt für sich suchen und arbeiten. Das qualifizierte Team greift auf ein geprüftes Netzwerk von Dienstleistern, Handwerkern, Maklern, Stellenangeboten und Lifestyle-Produkten zurück. Der einfache Weg für seinen Wunsch das passende Angebot zu bekommen. Was den New-Comer von der Vielzahl anderer Portale unterscheidet ist, dass die Kundenanfrage exklusiv bearbeitet wird und nicht einer Massenausschreibung gleicht, die im Portfolio des Webportales verschwindet. Die ...

Weiterlesen
Optimale Mailkommunikation: doctima lädt zum Seminar am 8. Dezember in Fürth ein
Fürth, 10. November 2011 Am 8. Dezember 2011 veranstaltet die doctima GmbH in Fürth das Seminar „Optimale Mailkommunikation“. Das eintägige Seminar richtet sich an Unternehmen, die ihre Mail-Kommunikation optimieren möchten. Seminarinhalt: Mit individuellen und stilsicheren E-Mails gelingt es, aus der Flut an elektronischer Post positiv herauszustechen. Die Teilnehmer des Workshops erfahren, wie sie ihre Mailkommunikation verbessern und mit welchen Mitteln sie ihren E-Mails eine persönliche Note verleihen. Anhand praxisnaher Beispiele üben die Teilnehmer, Mails für verschiedene Anlässe zu formulieren. Termin: 8. Dezember 2011, 9 Uhr bis 17 Uhr Teilnahmegebühr: 450 Euro pro Person zzgl. MwSt. (inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung) Anmeldung: Telefonisch unter 0911-975 670-0 oder per E-Mail an seminare@doctima.de Ort: doctima GmbH (Melli-Beese-Str. 19, 90768 Fürth) Auf Anfrage können Unternehmen das Seminar als interne Schulung buchen. Die doctima GmbH, Fürth, unterstützt Unternehmen und Institutionen bei der effizienten zielgruppengerechten Kommunikation. Zielgruppengerechte Kommunikation und konsequente Straffung der redaktionellen Prozesse senken nachweislich Kosten ...

Weiterlesen
Stadt Rüsselsheim: Seminar „Diversity Management: Vielfalt als Ressource in der öffentlichen Verwaltung nutzen“ erfolgreich durchgeführt
IKUD Seminare Göttingen, 10.11.2011: In der Verwaltung der Stadt Rüsselsheim – wie auch bundesweit – arbeiten Menschen verschiedener Herkunft, Nationalität, Kultur, Religion und Fachkompetenz sowie unterschiedlichen Alters, Geschlechts und sexueller Orientierung. Vielfalt ist gesellschaftliche Realität auch auf der Seite der Kunden und Bürger. Doch Integration kann auf kommunaler Ebene nur durch eine strukturierte interkulturelle Öffnung und eine Implementierung von Diversity-Management gelingen. Mit der Durchführung des Seminars „Diversity Management: Vielfalt als Ressource in der öffentlichen Verwaltung nutzen“ kam die Stadt Rüsselsheim hier einen Schritt weiter. In der Fortbildung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Fachbereichsleitungen, Amtsleitungen, Bereichsleitungen und Abteilungsleitungen der Stadtverwaltung Rüsselsheim interkulturelle Kompetenzen vertieft und spezifische Diversity Kompetenz erworben. IKUD® Seminare führte das individuell für die Zielgruppe entwickelte Seminar an zwei Terminen im Zeitraum September/Oktober 2011 durch. Das Konzept „Diversity-Management“ zielt auf eine Herstellung von tatsächlicher Chancengleichheit und die Nutzung der Potentiale von Vielfalt ab. Maßnahmen auf unterschiedlichen Ebenen ...
Weiterlesen
Entspannt studieren – allmaxx verlost ein Stipendium
Berlin – allmaxx – der Vorteilsclub für Studenten verlost ein Stipendium im Wert von 3.000 €. Die monatlich ausgezahlten 250€ sollen dem Gewinner das Studentenleben erleichtern und finanziell den Rücken stärken.  Dabei verzichtet allmaxx auf aufwendige Bewerbungsformalitäten. Der Teilnehmer muss sich ausschließlich zum Gewinnspiel auf allmaxx.de anmelden und eine Portion Losglück mitbringen. http://www.allmaxx.de/stipendium Interessierte können sich noch bis 18.12.2011 bewerben, bevor am 20.12.2011 das Stipendium ausgelost und in 12 Monatsraten á 250 Euro in 2012 ausgezahlt wird. Damit lässt es sich dann für den Gewinner oder die Gewinnerin ein Jahr etwas stressfreier studieren. Unter allen Teilnehmern werden weitere Preise verlost: 9 maxchoice-Gutscheine (Wert zwischen 25 und 50 €),  99 CAPITAL-Jahresabonnements, 199 H.O.M.E.-Jahresabonnements. „Wir sind immer auf der Suche nach dem besten Deal und attraktiven Gewinnspielpreisen für unsere Mitglieder. Dabei sind wir auf eine möglichst große Zahl teilnehmender Studenten angewiesen, da dass dann wieder unsere Verhandlungsposition verbessert „  erkärt Michael Walser, ...

Weiterlesen
Grundsteine legen für Karlsruher mit Immobilienwunsch
Christian Roth und Manuel Huber, beide Inhaber des Dr. Klein-Franchisebüros in Karlsruhe, bieten Menschen, die einen Immobilienwunsch haben, am 24. November 2011 die Chance, unverbindlich in die Welt des Immobilieneigentums hineinzuschnuppern. Die Dr. Klein & Co. AG ist seit 1954 Experte auf diesem Gebiet. Die ganzheitliche Betrachtung der Immobilie aus der Finanzierungs-, Vorsorge- und Absicherungsperspektive zählt zur Kernkompetenz des Traditionsunternehmens. Herr Christian Roth, Inhaber Dr. Klein-Franchisebüro Karlsruhe Die Abendveranstaltung unter dem Motto „Das Grundstein-Programm für meinen Immobilienwunsch“ lädt alle Karlsruher, die von einer Immobilie träumen, dazu ein, sich über die Grundsatzthemen rund um das Eigenheim zu informieren. Die Vor- und Nachteile von Neubauten und Bestandsimmobilien werden dabei ebenso thematisiert wie die allgemeinen Finanzierungsmöglichkeiten eines Traumobjektes. Fragen zur Bemessung des Eigenkapitals und den Wegen, dieses anzusparen, werden beantwortet. Auch über die notwendigen Absicherungen für Eigentümer werden die Teilnehmer informiert. „Ich freue mich, mit dieser Veranstaltung jene zu erreichen, die ein Interesse ...
Weiterlesen
„Sie wollen gründen? Wir sagen Ihnen, welche Zutaten Sie brauchen!“
Gründerbar Krefeld startet mit kostenloser Beratung in die Gründerwoche Deutschland Unter oben genanntem Motto startet die Krefelder Initiative „Gründerbar“ in die Gründerwoche Deutschland, die vom 14. bis 20. November 2011 bundesweit stattfindet. Das erste Gründerbar-Treffen startet am: Freitag, den 11.11.2011 um 15 Uhr in der Cocktailbar dreams, Luisenstraße 2, 47799 Krefeld (gegenüber vom Krefelder Hauptbahnhof). Viele Unternehmensgründer haben tolle, tragfähige Ideen. Sie gehen mit Mut und Unternehmergeist an die Sache heran. Was sie noch brauchen, sind die richtige Unterstützung und wichtige Informationen. Häufige Fragen sind: Was kann ich tun, damit meine neue Firma auch wirklich ein Erfolg wird? Worauf muss ich achten und welche Fallstricke drohen? Wie komme ich an die nötigen Geldmittel? Welche Fördermöglichkeiten kann ich beanspruchen? Was tun, wenn mein Businessplan im ersten Anlauf abgewiesen wird? Ab sofort beantwortet ein Team aus derzeit 3 professionellen Beratern der KfW-Beraterbörse jeden Freitag von 15.00 bis 18.00 Uhr individuelle Fragen – ...
Weiterlesen
Mehr Angst vor einer Rede als vor dem Tod
Wie man bei Auftritten vor Publikum die Nervosität besiegt Stuttgart, den 11. Oktober 2011: Herzrasen, Übelkeit, Schweißausbrüche, schlaflose Nächte, ein leerer Kopf und zitternde Knie sind bekannte Begleiterscheinungen einer Rede: Die meisten Menschen haben nämlich mehr Angst davor, eine Ansprache vor Publikum halten zu müssen, als vor dem Tod. Egal ob es sich um ein Loblied anlässlich Omas 80. Geburtstag oder eine Neujahrsansprache vor Mitarbeitern handelt: Selbst gestandene Manager lassen sich von einem öffentlichen Auftritt in die Enge treiben. Rational gesehen besteht dazu jedoch eigentlich gar kein Grund: Denn schließlich haben die meisten Redner die Messlatte nicht gerade besonders hoch gelegt. Doch genau darin könnte das Problem liegen, meint Business-Coach Carolin Lüdemann: „Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie unangenehm es ist, wenn wir jemandem lauschen müssen, der uns mehr zum Gähnen denn zum Applaudieren bringt“, sagt die Expertin für souveränes Auftreten. Und das wollen wir unserem Publikum nicht zu-muten. „Der ...

Weiterlesen