Carl-Richards: Warum wir bei Geld einfache Lösungen fürchten

Die neue „Finanztipp-Serivette“ wurde aktuell im Anlage-Wissen Blog der Sutor Bank veröffentlicht. Der Starblogger der New-York Times zeichnet und schreibt diesmal darüber, warum wir bei Geldanlagen gerade die simplen und effizienten Lösung so fürchten.

showimage Carl-Richards: Warum wir bei Geld einfache Lösungen fürchten

Es sind oft die simplen Optionen, die Probleme einfach lösen.

Carl Richards ist zertifizierter Finanzberater und Geschäftsführer der BAM Advisor Services mit Sitz in St. Louis, USA. Letztes Jahr erschien sein Buch „The Behavior Gap“ (Einfache Wege, Ihr Anlageverhalten zu verbessern). Seine Finanztipp-Servietten erscheinen im Bucks.Blog der New York Times und exklusiv übersetzt im Finanzblog Anlage-Wissen der Sutor Bank.

„Ich stoße immer wieder auf ein interessantes Phänomen: Die Leute sagen, sie hätten die Dinge gern einfacher – beim Investieren, bei Lebensversicherungen, Pensionsplänen etc. Wenn ihnen aber eine simple (und effiziente) Option vorgeschlagen wird, lehnen sie ab, weil die nicht wirklich gut sein kann.“, schreibt Carl Richards in seinem aktuellen Blog, „Warum setzen wir also nicht auf das Simple?“. Er formuliert dazu drei einfache Punkte, die bei Finanzentscheidungen häufig im Wege stehen und diese blockieren.
Anleger sollten aber nicht länger davon ausgehen, dass in der Komplexität die Lösung liegt.

Der New-York-Times-Blogger Carl Richards veröffentlicht seine auf Servietten gezeichneten Verhaltenstipps für den
Vermögensaufbau in Deutschland exklusiv im Blog Anlage-Wissen.de, der von der Sutor Bank betrieben wird. Ergänzt
werden die „Beratungsskizzen“ durch leicht verständliche Artikel, die Carl Richards Vermögens- und Lebensphilosophie
erläutern. Seine Kernthese lautet: Erfolgreiches Anlegen hat viel mit Verhalten, weniger mit Fähigkeiten zu tun.
Carl Richards lebt und arbeitet in Park City, Utah USA. Seit fünf Jahren zeichnet und schreibt er für die New York
Times. Er ist Certified Financial Planner und Direktor Ausbildung bei der Bam Alliance, einem Zusammenschluss von
130 unabhängigen Vermögensberatern und -verwaltern in den USA. Mit seinem Buch „The Behaviour Gap“, in
Deutschland unter dem Titel „Die Verhaltenslücke“ erhältlich, hat er einen Bestseller gelandet. Außer für die New York
Times schreibt der Autor Kolumnen für den Morningstar Advisor.
Seine Servietten-Skizzen wurden bereits in einigen Einzelausstellungen in den USA und in London gezeigt.

Über die Sutor Bank – Die Privatbank für alle.
Die Hamburger Sutor Bank, gegründet 1921, ist eine der wenigen unabhängigen Privatbanken Deutschlands. Sie bietet
mit ihrer Vermögensverwaltung für jedermann den unkomplizierten Einstieg in den Kapitalmarkt, leistet individuelle
Vermögensberatung und managt zahlreiche Stiftungen. Für Finanzdienstleister entwickelt die Sutor Bank
Finanzprodukte und übernimmt das technische und administrative Depotmanagement.
Als Kerndienstleistung öffnet die Sutor Bank als „Privatbank für alle“ erstmals die Türen zu einer professionellen
Vermögensverwaltung schon für Anleger mit Sparbeträgen ab 34 Euro pro Monat – als Sparplan, vermögenswirksame
Leistung oder Einmalanlage, ganz wie es die Lebenssituation erfordert und die finanzielle Lage erlaubt. Der interaktive
Online-Service Sutor Anlage-Lotse begleitet Webbesucher bei der Suche nach der für sie passenden Anlagestrategie,
die sich an individuellen Zielen, der persönlichen Risikobereitschaft und Renditeerwartung orientiert.
Das Online-Wissensportal der Sutor Bank bietet Anlegern und Sparern Informationen und Hilfe bei der Finanzplanung.
Im Sutor-Blog Anlage-Wissen.de mit Finanztipps des New-York-Times-Bloggers Carl Richards und vielen anderen
Beratungsbeiträgen diskutieren Leser mit Finanzexperten über den erfolgreichen Vermögensaufbau.
Bundesweit vertrauen über 320.000 Kunden der Vermögensverwaltung und -beratung der Sutor Bank.

Bildrechte: Carl Richards / Sutor Bank

Die Sutor Bank bietet als „Privatbank für alle“ Vermögensverwaltungen für Menschen mit mehr oder weniger Geld.

Kontakt:
Sutor Bank
Malte Rosenthal
Hermannstraße 46
20095 Hamburg
040-82223163
presse@sutorbank.de
http://www.sutorbank.de

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.