25-Millionen-Investition: Kleine-Gruppe feiert Richtfest im neuen Logistikzentrum Jüchen

showimage 25-Millionen-Investition: Kleine-Gruppe feiert Richtfest im neuen Logistikzentrum Jüchen
Kleine-Gruppe feiert Richtfest im neuen Logistikzentrum Jüchen

Grevenbroich/Jüchen, 30. September 2011 Die Kleine-Gruppe wird 2011 ihr neues Logistikzentrum in Jüchen in Betrieb nehmen. Drei Viertel der 40.000 Quadratmeter großen Halle werden vom Multitechnologie-Unternehmen 3M angemietet. Kleine tritt in dem Großprojekt als Projektentwickler und Logistikpartner zugleich auf.

Der Grund für die 25-Millionen-Investition ist die Tatsache, dass die Lagerkapazität der Spedition Kleine für den Kunden 3M ausgeschöpft war. Die zur Kleine-Gruppe gehörige LogPark GmbH erwarb deshalb das Grundstück in Jüchen, auf dem nun die 40.000 Quadratmeter große Halle entsteht. Das operative Handling des Multikunden-Lagers wird von Kleine übernommen. Im Bereich des 3M-Logistik-Lagers, das über eine Fläche von 30.000 Quadratmeter verfügen wird, werden Kleine und 3M Hand in Hand arbeiten: Die Mitarbeiter des Technologie-Unternehmens prüfen Warenein- und -ausgang, die Kleine-Mitarbeiter kümmern sich um die Ein- und Auslagerung der Ware. Den innerdeutschen Versand von 3M erledigt ebenfalls die Spedition Kleine.

Die enge Zusammenarbeit des Großkonzerns 3M mit einem mittelständischen Investor wie Kleine ist für die Logistikbranche nicht alltäglich. “Wir standen bei der Entscheidung für den Neubau im direkten Wettbewerb mit großen Investoren. 3M hat sich für uns entschieden, weil wir als Logistiker die Prozesse und die Anforderungen an eine intelligente Logistikimmobilie aus eigener Erfahrung sehr gut kennen”, erklärt Christoph Kleine, Geschäftsführer der Kleine-Gruppe. “Die Zusammenarbeit mit einem Erfinder-Unternehmen wie 3M ist eine anspruchsvolle Herausforderung, der wir uns dank unserer Innovationsbereitschaft seit Jahren erfolgreich stellen.”

Innovativer Hallenbau
Viele gemeinsam entwickelte Ideen sind in den Neubau eingeflossen, der noch 2011 in Betrieb gehen soll. So ist die Halle für die Aufnahme wassergefährdender Stoffe der Klassen 2 und 3 geeignet. Außerdem verfügt sie über ein innovatives Brandschutzkonzept mit maximalen Brandabschnitten von 10.000 Quadratmeter, die ausschließlich über eine Deckensprinkleranlage geschützt werden. Mit einer Lagerguthöhe von 12,20 Meter wird der vorhandene Lagerplatz optimal ausgenutzt.

Die verbleibenden 10.000 Quadratmeter Fläche nutzt die Kleine-Gruppe künftig, um die Geschäfte anderen Kunden weiter auszubauen. Obwohl es sich um ein Multikunden-Lager handelt, ist die enge Verbindung von 3M und Kleine auch optisch zu erkennen: Der neue Logistikpark entsteht ganz in der Nähe des European Distribution Centers von 3M. Zwischen beiden Gebäuden errichtet Kleine eine 160 Meter lange Förderbrücke. So können künftig Paletten und Kartons Lkw-frei über ein vollautomatisches Förderband zwischen den Standorten transportiert werden.

Die mittelständische Kleine-Gruppe ist als Logistik-Unternehmen mit über 100-jähriger Geschichte in Grevenbroich ansässig. Das 1899 in Düsseldorf gegründete und in vierter Generation von den Inhabern Friedhelm und Christoph Kleine geführte Unternehmen beschäftigt rund 300 Mitarbeiter an den Standorten Grevenbroich und Jüchen. Kleine bietet seinen Kunden umfassende logistische Dienstleistungen in den Bereichen europäische Sammelgutspedition, Transport und Kontraktlogistik. Die Tochtergesellschaft LogPark GmbH ist Bauherrin des neuen Logistikzentrums in Jüchen.

Kontakt:
LogPark GmbH
Christoph Kleine
An der Glashütte 1
41516 Grevenbroich
02182 – 822 – 0

www.spedition-kleine.de
info@spedition-kleine.de

Pressekontakt:
H zwo B Kommunikations GmbH
Sonja Wild
Am Anger 2
91052 Erlangen
info@h-zwo-b.de
09131 81281-0
http://www.h-zwo-b.de