Work-Life-Balance für DRK-Mitarbeiter

Das Deutsche Rote Kreuz in der Grafschaft Bentheim stellt sich mit dem neuen Lebensarbeitszeitmodell „BALANCE“ den Herausforderungen nach Vereinbarkeit von Beruf und Familie

showimage Work-Life-Balance für DRK-Mitarbeiter

BALANCE – Das Zeitwertkonten- und Lebensarbeitszeitmodell des DRK-Kreisverband Grafschaft Bentheim e.V.

Immer mehr Betriebe, Sozialunternehmen und Institutionen wenden die innovativen Gestaltungsmöglichkeiten, die Lebensarbeitszeitmodelle bieten, mit Erfolg in der Praxis an. Lebensarbeitszeitkonten sind dort bei den Mitarbeitern und Angestellten höchst beliebt. Denn Zeitwertkonten eröffnen für die Mitarbeiter zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, um die langfristige Arbeitszeit flexibler zu gestalten und für Entlastung zu sorgen.

Die Thematik Work-Life-Balance hat für jeden Menschen je nach Lebensalter und Lebenssituation andere Schwerpunkte, auch in Abhängigkeit von der individuellen Antwort auf den Sinn des Lebens und der eigenen Auffassung von Glück. Ein großer Teil der Erwerbstätigen möchte mehr Zeit mit den eigenen Kindern verbringen oder hat sich die Aufgabe gestellt, pflegebedürftige Angehörige zu betreuen. Oder die Möglichkeit für ein Sabbatical als längere berufliche Auszeit, die Gewährleistung von Phasen der Erholung, oder eine Arbeitszeitverringerung am Ende des Berufslebens.

Der DRK-Kreisverband Grafschaft Bentheim e.V. bietet zukünftig seinen rund 400 festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit ein Zeitwertkonto als Langzeitkonto einzurichten. Damit reagiert das DRK auf die sich verändernden Arbeits- und Lebensbedingungen.

DRK-Kreisgeschäftsführer Eckhard Jürriens: „Für eine soziale und wirtschaftliche erfolgreiche Gesellschaft brauchen wir eine bessere Verbindung von Arbeit und Leben, von Familie und Beruf. Gerade in den sozialen Berufen ist es wichtig den notwendigen Ausgleich zu finden, um sich immer wieder auf den Dienst am Nächsten einlassen zu können. Bei den pädagogischen und pflegerischen Berufen sowie unserem DRK-Rettungsdienst ist es sinnvoll, sich schon frühzeitig Gedanken über die persönliche Lebensphasenplanung zu machen.“

Die Anhebung des Renteneintrittsalters in Folge der steigenden Lebenserwartung ist zudem für alle Arbeitnehmer Realität und bringt die Ungewissheit, ob der eigene Gesundheitszustand die Anforderungen des jeweiligen Arbeitsplatzes bis zur Rente erfüllen wird.

Der Modellentwickler Harald Röder, Geschäftsführer der DBZWK, der Deutschen Beratungsgesellschaft für Zeitwertkonten und Lebensarbeitszeitmodelle ergänzt: „Die Frage, die sich gerade die Arbeitnehmer heute stellen, lautet doch im Regelfall nicht: „Wie lange möchte ich eigentlich arbeiten?“ – sondern vielmehr: „Wie lange kann ich eigentlich arbeiten?“ – „Wie lange und in welcher Art und Weise lassen körperliche und geistige Kräfte überhaupt eine Teilnahme am Arbeitsleben zu?“.

Vor diesem Hintergrund wächst der Bedarf an flexiblen Arbeitszeitmodellen, die dabei helfen, auch einen vorzeitigen Ruhestand zu ermöglichen. Vor allem wünschen sich auch viele Erwerbstätige, berufliche Verpflichtungen besser mit den familiären vereinbaren zu können.

„In dieser Situation“, so Eckhard Jürriens, „haben wir uns dazu entschlossen, auf diese Herausforderung mit der Einführung des vollkommen neu gestalteten Lebensarbeitszeitmodells „BALANCE“ innerhalb des DRK-Kreisverbandes zu reagieren. Unseren Mitarbeitern wird die Möglichkeit gegeben, über das Ende ihrer beruflichen Tätigkeit weitgehend selbst zu bestimmen. Die Einführung des Lebensarbeitszeitmodells „BALANCE“ wird das möglich machen.“

Das Prinzip des DRK-Lebensarbeitszeitmodells ist einfach: Sonderzahlungen oder auch Bestandteile des regulären Entgelts können vom Arbeitnehmer zunächst steuer- und sozialversicherungsfrei auf einem Wertkonto angespart werden. Zur Kapitalanlage und Insolvenzsicherung überführt der Arbeitgeber das Entgelt in sicherheitsorientierte und gesetzeskonforme Vermögensanlage im Hause der Grafschafter Volksbank eG. Es ist eine jederzeitige Liquidität zur Auszahlung des Kapitals für Freistellungszwecke sichergestellt. Der Arbeitnehmer is auch während der Freistellungsphase beim Arbeitgeber angestellt und erhält weiter sein Gehalt – finanziert aus dem Wertguthaben.

Das neue Lebensarbeitszeitmodell „BALANCE“ bietet individuelle Lösungen, unterschiedliche Interessen miteinander in Einklang zu bringen, denn das Modell kommt dem Wunsch nach einer freien Lebensgestaltung oder nach noch mehr finanzieller Sicherheit im Alter entgegen. Jeder einzelne DRK-Mitarbeiter kann also für sich selbst aktiv werden, indem er die Weichen für seine persönliche Vorruhestandsplanung und seine flexible Lebensplanung stellt.

Eckhard Jürriens: „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, eine ideale Verbindung von Berufs- und Privatleben für unsere Mitarbeiter zu erreichen und auch auf diesem Weg unsere soziale Verantwortung zu demonstrieren. Denn durch eine familienbewusste Personalpolitik wird eine gute Balance zwischen den Lebensbereichen sichergestellt.“

DRK-Kreisverband Grafschaft Bentheim e.V.

Der DRK-Kreisverband Grafschaft Bentheim e.V. ist ein Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen in der internationalen Rotkreuz und Rothalbmondbewegung, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen unterschiedslos Hilfe gewährt, allein nach dem Maß ihrer Not. Im Zeichen der Menschlichkeit setzt sich der Kreisverband für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein.

www.drk-grafschaft-bentheim.de

DBZWK GmbH

Die Deutsche Beratungsgesellschaft für Zeitwertkonten und Lebensarbeitszeitmodelle mbH, Schwäbisch Gmünd, hat für den DRK-Kreisverband Grafschaft Bentheim e.V. ein interessantes, individuell ausgestaltetes Wertkontenmodell entwickelt. In diesem Rahmen übernimmt sie auch die gesamte Konzeption, Administration, die Wertkontenverwaltung sowie die Treuhandschaft. Mit ihrem umfassenden Praxis-Know-how implementiert die DBZWK individuell modulierte Lösungen in den Arbeitszyklus ihrer Kunden und führt so Arbeitgeber und Arbeitnehmer Hand in Hand in eine Situation bestmöglicher gegenseitiger Wertschätzung und Wertschöpfung.

www.dbzwk.de Bildquelle:kein externes Copyright

DBZWK
Deutsche Beratungsgesellschaft für Zeitwertkonten und Lebensarbeitszeitmodelle mbH

Wir konzipieren, integrieren und verwalten Wertkontenmodelle für Unternehmen und Institutionen unterschiedlicher Branchen und Größen.

Mit unserem umfassenden Praxiswissen implementieren wir seit Jahren erfolgreich individuell modulierte Lösungen in den Arbeitszyklus unserer Kunden und führen so Arbeitgeber und Arbeitnehmer Hand in Hand in eine Situation bestmöglicher gegenseitiger Wertschätzung und Wertschöpfung.

Wie auch Sie eine Win-Win-Situation herstellen können, erfahren Sie auf unserer Webseite: www.dbzwk.de

Deutsche Beratungsgesellschaft für Zeitwertkonten und Lebensarbeitszeitmodelle mbH
Harald Röder
Karlsbader Straße 18
73527 Schwäbisch Gmünd
07171.874888-0
info@dbzwk.de
http://www.dbzwk.de

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.