Sparkassen DirektVersicherung: Telematik-Kunden geben Feedback

S-Drive-Nutzer kommen überwiegend sehr gut oder gut mit der Technik zurecht / Notruf und Wiederfinde-Möglichkeit am wichtigsten / Nur 3 Prozent nicht zufrieden

showimage Sparkassen DirektVersicherung: Telematik-Kunden geben Feedback

Jürgen Cramer freut sich über spannendes Feedback. Telematik-Sicherheits-Service erhält gute Noten.

Düsseldorf, im August 2014. Seit Januar können Kunden der Sparkassen DirektVersicherung (S-Direkt) den Telematik-Sicherheits-Service „S-Drive nutzen. Jetzt wurden alle Kunden anonym befragt. „Wir haben von mehreren hundert Kunden spannendes Feedback erhalten und möchten uns herzlich bedanken“, sagt S-Direkt Vorstandsmitglied Dr. Jürgen Cramer bei der Vorstellung der Ergebnisse.

81% empfanden ihren persönlichen Start mit dem neuen Service als gut oder sehr gut, sogar 85% kommen mit dem Web-Portal und/oder der App gut oder sehr gut zurecht. Für 69% ist die Berechnung des Scores vollkommen oder im Wesentlichen nachvollziehbar. „Insgesamt ein tolles Ergebnis. Für alle, die sich Score-Berechnung oder andere Themen rund um den Telematik-Sicherheits-Service noch einmal anschauen möchten, haben wir Informationen auf unserer Homepage zusammengestellt“, sagt Cramer. Kritik zur Score-Berechnung kam zum einen – in geringerem Ausmaß – zum Kriterium Stadtfahrten. Aber Achtung: Dieses zählt ja nur mit 10% im Gesamt-Score-Wert. Und Stadtfahrten sind versicherungstechnisch nun einmal leider ein höheres Risiko. Deutlich häufiger wurde kritisiert, dass Bremsen und Beschleunigen zu stark gemessen wird bzw. zu empfindlich eingestellt sei. „Wir werden die Messgrenzen daher ab sofort etwas zugunsten eines besseren Scores verschieben“, verkündet der S-Direkt-Vorstand.

Feedback ist wichtig
Der Score ist eine gute Kenngröße, wenn jemand an seinem Fahrstil arbeiten möchte. Vielfahrer sind übrigen nicht im Nachteil. „Unsere Sieger im Wettbewerb „Fahrer des Monats“ zeigen Score-Werte zwischen 98 und 100 und sind – im ihrem jeweils betreffenden „Siegermonat“ – zwischen 934 und 6.070 km gefahren. Viel- und Wenig-Fahrer – alle haben die Chance auf den Titel“, so Cramer.

Irritiert waren einige Nutzer bei Auslandsfahrten. Es gebe kein direktes Feedback zu Fahrten und dem Ort, wo der Wagen gerade ist, wenn man im Ausland sei. Dies stimmt, erklärt Cramer, das habe einfach mit den dann exorbitant steigenden Telekommunikationskosten zu tun. Aber: Die Fahrten werden nach Rückkehr nach Deutschland auf das persönliche, nur für den Fahrer einsehbare Webportal/die App übertragen. Und, ganz wichtig, im Falle eines Diebstahls kann man das Auto auch im Ausland wiederfinden durch dann vorzunehmende aktive Ansteuerung der Box.

Sicherheit geht vor
Die Sicherheit durch den automatischen Notruf bei schwerem Unfall fanden alle Kunden, die geantwortet haben, am wichtigsten, gefolgt von der Wiederfindefunktion für abgestellte oder gestohlene Fahrzeuge, den Sparmöglichkeiten bei der Versicherungsprämie und dem Feedback zum Fahrstil.

„In Summe gaben uns 64% der Nutzer die Schulnote 1 oder 2, nur 3% haben uns die Note 5 oder 6 gegeben. Natürlich kann man nicht für jeden Geschmack alles richtig machen, doch wir nehmen jeden Hinweis ernst, der die Dienstleistung für unsere Kunden noch besser macht“, berichtet Cramer.

Wichtige Links:
-Was steckt hinter dem Telematik-Sicherheits-Service?
https://www.youtube.com/watch?v=lSodjbiw62M
-Berechnung des Scorewertes
https://www.sparkassen-direkt.de/popups/wie-wird-der-score-berechnet.html
-Fahrer des Monats
https://www.sparkassen-direkt.de/telematik/fahrer-des-monats.html

Über den Telematik-Sicherheits-Service
Die Sparkassen Direktversicherung hat mit dem Telematik-Sicherheits-Service das erste Telematikprodukt in der Kfz-Versicherung auf den Markt gebracht. Mit Hilfe der Telematik kann die Umfallgefahr gesenkt und bei einem schweren Unfall der Notarzt automatisch informiert werden. Bei defensiver Fahrweise sinkt der zu zahlende Tarif und die Verbraucher können sparen. Die S-Direkt bietet die technische Ausstattung unter Selbstkosten an. Der Telematik-Sicherheits-Service konnte direkt auf der Internetseite der S-Direkt bestellt werden. Je nach Höhe der Versicherungsprämie kostet er 18,95 Euro oder 71,40 Euro pro Jahr.

Die Sparkassen DirektVersicherung AG gehört zur größten deutschen Finanzdienstleistungsgruppe, der Sparkassen-Organisation. Als Direktversicherer kommt das Unternehmen dem Wunsch einer zunehmenden Zahl von Kunden entgegen: Der Kauf von Versicherungsprodukten und die Abwicklung von Schadenfällen sollen „direkt“ erfolgen – z. B. einfach per Telefon oder Internet. Kunden mit dieser Erwartung bietet die S-Direkt Schnelligkeit und einen Rund-um-die-Uhr-Service.

Am Bedarf der Kunden ausgerichtete Verträge sind die Basis für kundengerechte, risikoangemessene und damit faire Preise. Daneben ist die unbedingte Serviceorientierung ein entscheidender Nutzen. Kundenfreundliche Geschäftszeiten, Kompetenz, Schnelligkeit, 24-Stunden-Hilfe im Schadenfall sind nur einige der Servicekomponenten der Sparkassen DirektVersicherung AG.

Firmenkontakt
Sparkassen DirektVersicherung AG
Dr. Jürgen
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Pressekontakt
Sparkassen DirektVersicherung
Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.