Proindex Capital AG über den brennenden Regenwald

Logo-Proindex-1 Proindex Capital AG über den brennenden RegenwaldDer Regenwald brennt und die internationale Staatengemeinschaft muss darauf reagieren – eine Einschätzung der Proindex Capital AG.

 

Suhl, 26.08.2019. Die Nachricht und die Bilder des in Brand stehenden Regenwaldes gingen durch die Welt und schockierten viele Menschen. „Unterdessen beschuldigte die brasilianische Regierung unter Präsident Jair Bolsonaro, Umweltschützer hätten gezielt Waldbrände im Amazonas gestiftet. Dies sei laut Bolsonaro eine Racheaktion dafür, dass er Nichtregierungsorganisationen ihre Zuschüsse nimmt“, erklärt die Proindex Capital AG. „Beweise gibt es für Bolsonaros schwere Vorwürfe keine, zumal stellt sich die Frage, was ausgerechnet Umweltschützer dazu antreiben würde, den Regenwald mutmaßlich zu zerstören, der für 20 Prozent unserer gesamten Sauerstoffzufuhr weltweit sorgt“, kommentiert Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG außerdem.

 

In Brasiliens Regenwald wüten seit vergangener Woche die wohl verheerendsten Waldbrände seit Jahren. „Generell nahmen Brände seit Beginn dieses Jahres enorm zu, nämlich um 83 Prozent“, erklärt Jelinek von der Proindex Capital AG und bezieht sich dabei auf Zahlen der Zeitung „Folha de S. Paulo“. Das betrifft nicht nur Teile des Regenwaldes in Privatbesitz, sondern auch Regionen, in denen indigene Völker ihre Heimat finden.

 

Nun setzt die brasilianische Regierung rund 44000 Soldaten ein, um die Brände in den Griff zu bekommen. Die internationale Staatengemeinschaft, vor allem Macron, forderte die G7 Mitglieder auf, das Thema auf ihre Agenda beim G7-Gipfel im südfranzösischen Biarritz zu setzen. „Der EU-Ratspräsident äußerte bereits Zweifel am Mercosur-Abkommen, sollte es zu weiteren Bränden im Amazonasgebiet kommen. Der Regenwald ist die grüne Lunge des Planeten und sollte über jeglichen innenpolitischen und wirtschaftlichen Interessen wie einer Freihandelszone stehen“, so Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG weiter.

 

Auch hierzulande reagieren Politiker auf die furchtbaren Bilder aus dem Amazonas: FDP-Chef Christian Lindner schlug beispielsweise vor, Erlöse aus einem globalen Handel mit Emissionsrechten für die Regenwälder zu gebrauchen. sei es, dass „jede dort gebundene Tonne CO2 mit Emissionszertifikaten belohnt wird. Generell müssen wir es attraktiv machen, dass Regenwald erhalten und aufgeforstet wird.“

 

Weitere Informationen unter  https://www.proindex.de

 

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.

 

 

 

Über Proindex

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.