Outtplacement als Chance

…wenn es miteinander nicht mehr geht – oder gehen kann – was dann?

Wirtschaftliche Einbrüche, Veränderungen durch Fusionen oder anstehende Restrukturierungen und, wie das aktuelle Zeitgeschehen uns gerade zeigt, sogar Pandemien können Arbeitsplätze überflüssig machen. Manchmal kommt es auch zwischenmenschlich zu Situationen, bei denen Arbeitgeber und Mitarbeiter nicht mehr konform sind, was die weitere Zusammenarbeit erschwert, vielleicht sogar unmöglich macht.

Umso wichtiger ist es, auf diese Veränderungen ausreichend vorbereitet zu sein, um die richtigen und wirtschaftlich tragbaren Maßnahmen einzuleiten.

In diesen und weiteren ähnlich gelagerten Situationen muss überlegt werden, in welchem Maße personelle Maßnahmen stattfinden (müssen) und wie diese sowohl unternehmens- als auch sozialverträglich abgewickelt werden können.
Nicht selten spielt dabei die zu erhaltende Lobby, im Idealfall sogar die unternehmenseigene Philosophie eine nicht zu unterschätzende Rolle, wenn es darum geht, sich zwar zu trennen, den unschönen und ressourcenraubenden Rosenkrieg dabei jedoch zu umgehen.

Ein professioneller (Out)-Placement-Berater berät und unterstützt hier Geschäftsführung, Personalleitung und ggf. auch Betriebsräte bei der Analyse, Planung und Umsetzung der anstehenden Maßnahmen zum Trennungsprozess, um gemeinsam den besten Weg für den Mitarbeiter UND das Unternehmen zu finden.

Sowohl einzelne arbeitgeberseitige Kündigungen als auch umfangreicherer Personalabbau zieht in der Regel eine Vielzahl verschiedener Nachteile für das Unternehmen sowie auch den bzw. die ausscheidenden Mitarbeiter nach sich.

Anders beim strukturierten Personalabbau mittels (Out)-Placement. Neben der Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten durch arbeitnehmerseitig eingereichte Kündigungsschutzklagen und der damit verbundenen Verringerung des Zeit- und Kostenaufwandes für die Umsetzung einer Kündigung verkürzt sich beispielsweise auch die Restlaufzeit von bestehenden Arbeitsverträgen. Zudem werden insgesamt je nach Modell des (Out)-Placements Kündigungen durch Aufhebungsverträge ersetzt oder zumindest die Kündigungsrechtfertigung und Sozialauswahl deutlich vereinfacht.

Nicht zu unterschätzen ist auch der Erhalt und die Stärkung des Unternehmens-Images. Trotz notwendigem Personalabbau wird hier das soziale Engagement und Verantwortungsbewusstsein den Mitarbeitern gegenüber noch einmal verdeutlicht – und die Angst der Mitarbeiter vor dem anstehenden Jobverlust deutlich verringert.

Auch den ausscheidenden Mitarbeitern bietet ein qualifiziertes und professionelles (Out)-Placement erhebliche Vorteile. So verringern sich beispielsweise die finanziellen und sozialen Konsequenzen einer Kündigung um ein Vielfaches. Ein persönlicher (Out)-Placement-Berater und -Coach unterstützt, berät und begleitet den Mitarbeiter bei der beruflichen Neu- oder auch Umorientierung und bietet je nach Leistungsmodell des gebuchten (Out)-Placements ggf. sogar eine berufliche, soziale und psychologische “Garantieberatung” bis zur Unterzeichnung eines neuen Arbeitsvertrages, einschließlich eines daran anschließenden Onboarding-Coachings für die erste Zeit im neuen Job. Die schnellere und effektivere Vermittlung in eine neue Beschäftigung sorgt für einen Erhalt der bisherigen finanziellen Sicherheit, Zufriedenheit und Lebensqualität der betroffenen Mitarbeiter.

Einer der prägnantesten Gründe für die Entscheidung zum Personalabbau mittels qualifiziertem (Out)-Placement ist jedoch sicherlich die arbeitgeber- und arbeitnehmerseitig gewonnene Sicherheit durch die Unterstützung des (Out)-Placement-Beraters auf beiden Seiten im gesamten Prozess. Neben der strategischen Beratung und fachlichen Unterstützung ist auch die psychologische Wirkung der (Out)-Placement-Beratung nicht zu unterschätzen. Durch ein qualifiziertes (Out)-Placement stehen weder die Verantwortlichen auf Arbeitgeberseite noch die betroffenen Arbeitnehmer mit Kündigungen und rechtlichen Fragestellungen, finanziellen und sozialen Folgen sowie der gesamten Verantwortung einschließlich etwaiger psychischer Belastungen alleine da.

Doch was ist, wenn der Arbeitnehmer sich selbst entscheidet, dass es für ihn an dieser Stelle nicht mehr weitergeht? Auch hier unterstützt der (Out)-Placement-Berater zielführend und effektiv mittels qualifizierter Karriereberatung und -coaching, wird dabei jedoch in erster Instanz vom Arbeitnehmer selbst statt vom Arbeitgeber beauftragt. Inhaltlich bieten sich auch hier wie bereits oben beschrieben verschiedene Modelle der Karriereberatung.

Empfehlenswert ist hier die Wahl eines (Out)-Placement-Beraters, welcher individuell und bedarfsgerecht unterstützt, denn der Arbeitnehmer hat hier je nach grundsätzlichem beruflichem Hintergrund, bisherigem beruflichen und auch privaten Werdegang sowie der aktuellen als auch zukünftig gewünschten Karrierestufe einen unterschiedlichen Beratungs- und Unterstützungsbedarf.

Eine individuelle Karriereberatung kann sich beispielsweise von der Konzeption und Umsetzung aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen, die fallweise oder auch vollumfängliche Beratung im gesamten oder auch nur Teil-Bewerbungsprozess bis hin zur aktiven Vermittlung in ein neues Beschäftigungsverhältnis erstrecken und bei grundsätzlich bereits versierten Bewerbern auch qualifizierte Unterstützung in nur kleinen Teil-Bereichen oder Fragestellungen des Bewerbungsprozesses beinhalten.

Zusätzlich attraktiver wird die Wahl des richtigen Karriere- bzw. (Out)-Placement-Beraters, legt man als Bewerber hier den Fokus auf die zielgerichtete Ergreifung interdisziplinärer Chancen. Hier ist die richtige Wahl ein erfahrenes Beratungsunternehmen mit entsprechendem Portfolio, um sämtliche Kanäle zur Entwicklung der eigenen Karriere zielgerichtet zu nutzen. Von Vorteil ist hier eine klare Positionierung des Beratungsunternehmens in der Personalberatung, je nach angestrebter Position und Karrierestufe mit den Schwerpunkten Executive- und/oder Direct-Search.

Anders als über rein in Beratung und Coaching tätige (Out)-Placement-Dienstleister lassen sich hier hervorragende Kontakte zu wichtigen Entscheidern namhafter Unternehmen herstellen, um so die vorhandenen Netzwerke des “Headhunters” zielführend und nachhaltig zu nutzen – Ihre Karriere wird es Ihnen danken!

Als etablierte Personalberatung unterstützt und berät die Personalberatungssozietät hrXperts erfolgreiche Unternehmen, Einrichtungen und Institutionen in deren HR Themen. Schwerpunkte sind dabei u. a. Direct- und Executive-Search / Recruiting, strategische HR Beratung, HR Software, HR Services, Interims Management, Personalentwicklung / Talentmanagement, Outplacement. Im Privatkundenbereich liegt der Beratungsschwerpunkt in den Bereichen Karriereberatung/-coaching, Bewerbungsberatung/-coaching/-training, der Erstellung und Optimierung von Bewerbungsunterlagen sowie dem Persönlichkeits- und Lifecoaching.

Kontakt
hrXperts
Sonja Link
Eiserfelder Straße 386
57080 Siegen
+4917622928249
s.link@hrxperts.de
http://www.hrXperts.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.