Mehrsprachige Webinar-Reihe zu PDF/A-2

Berlin, 22. August 2011. Das PDF/A Competence Center hat heute die Termine einer neuen, mehrsprachigen Webinar-Reihe bekanntgegeben. Im Mittelpunkt steht hierbei der neue Normteil PDF/A-2. Die Onlineveranstaltungen werden in Deutsch, Englisch, Holländisch und Spanisch durchgeführt. Eine Teilnahme an den Webinaren ist nach vorheriger Anmeldung kostenlos. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter www.pdfa.org.

Im Juni 2011 hat die ISO den Normteil PDF/A-2 veröffentlicht. Damit stehen erweiterte Funktionen zur Verfügung, wenn es um die Langzeitarchivierung von PDF-Dokumenten geht. Schließlich setzt PDF/A-1 auf dem PDF-Format Version 1.4 auf, während PDF/A-2 auf der Version 1.7 basiert, die als ISO 32000 inzwischen auch standardisiert wurde. Neue mögliche Funktionen sind beispielsweise die leistungsfähige JPEG2000-Kompression, die Unterstützung von Transparenz-Effekten und Ebenen, das Einbetten von OpenType-Fonts sowie digitale Signaturen in Übereinstimmung mit den PADeS (PDF Advanced Electronic Signatures)-Vorgaben anzubringen. Zusätzlich können PDF/A-Dateien in PDF/A-2 eingebettet werden, so dass Gruppen von Dokumenten als einzelne Dokumente, aber dennoch zusammenhängend archiviert sind.

Die Webinar-Reihe startet am 1. September 2011 mit dem Thema „PDF/A Update – Was bringt PDF/A-2?“. Vertreter des Mitglieds LuraTech Europe GmbH geben von 11:00 bis 12:00 Uhr einen kurzen Überblick über den ISO-Standard PDF/A für die Langzeitarchivierung und beschreiben anschließend die neuen Funktionen, die PDF/A-2 bietet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Funktionen für gescannte Dokumente. Interessenten können sich unter https://www2.gotomeeting.com/register/923695883 für dieses Webinar kostenfrei anmelden.

Gleich am nächsten Tag, dem 2. September 2011, schließt sich – ebenfalls von 11.00 bis 12.00 Uhr – ein Webinar mit dem Titel „PDF/A-2 – was Sie über den neuen Normteil wissen sollten“ an. Olaf Drümmer, Vorstandsvorsitzender des PDF/A Competence Center und Geschäftsführer der callas software GmbH, geht intensiv auf die technischen Neuerungen von PDF/A-2 ein. Der Anmeldelink lautet hier: https://www2.gotomeeting.com/register/697251074.

Am 7. September 2011 erläutert das BeNeLux Country Chapter des PDF/A Competence Center PDF/A-2 in Holländisch, während am 13. September 2011 ein Vertreter des spanischen Anbieters EPS dieses noch einmal in Spanisch durchführen wird.

Neben den Online-Webinaren können sich Interessenten aus ganz Europa persönlich vom 20. bis 22. September 2011 auf der DMS EXPO in Stuttgart informieren. Für amerikanische Interessenten steht das PDF/A Competence Center auf der ARMA Show in Washington DC vom 17. bis 19. Oktober 2011 Rede und Antwort. Weiterhin gibt es regionale Events, die immer aktuell auf www.pdfa.org zu finden sind.

Über PDF/VT

Das PDF/A Competence Center widmet sich bereits seit Ende 2010 dem Thema PDF/VT in einer dafür gegründeten Special Interest Group. Die Vorsitzenden der Arbeitsgruppe, Mark Lewiecki von Adobe Systems und Stewart Rogers von Crawford Technologies, sind Garant für eine ausgewogene Berücksichtigung sowohl der Erzeugung als auch der Verarbeitung von PDF/VT.

Über das PDF/A Competence Center

Das PDF/A Competence Center wurde 2006 als internationaler Verband gegründet. Ziel des Verbandes ist die Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches auf dem Gebiet der Langzeitarchivierung gemäß ISO 19005: PDF/A. Der Vorstand setzt sich aus Führungskräften der Unternehmen callas software GmbH, Compart AG, Crawford Technologies Inc., intarsys consulting GmbH und LuraTech Europe GmbH zusammen. Innerhalb von weniger als zwei Jahren traten über 100 Unternehmen und diverse Experten aus mehr als 20 Ländern dem PDF/A Competence Center als Mitglieder bei. Vorstandsvorsitzender ist Olaf Drümmer, Geschäftsführer der callas software GmbH. Duff Johnson, ehemaliger CEO der Appligent Document Solutions, ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Kontakt:
PDF/A Competence Center
Thomas Zellmann
Neue Kantstr. 14
14057 Berlin
Telefon: +49 30 39 40 50 – 0

http://www.pdfa.org
info@pdfa.org

Pressekontakt:
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
pdfa@goodnews.de
Telefon: +49 451 88199-12
http://www.goodnews.de

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.