Mehr als 700 000 Projectplace Anwender weltweit

Frankfurt a. M., 17. November 2011 – Projectplace,
der schwedische Anbieter von Cloud-Diensten für die Zusammenarbeit von
Projekt-Teams fordert im Kampf um Marktanteile die etablierten
Software-Unternehmen heraus. Johan Zetterström, der neue CEO von Projectplacemacht sich auf, die Position seines Unternehmens weiter zu stärken und in neue Märkte zu expandieren.

Projectplace, Europas führender Anbieter für webbasiertes Projektmanagement und Teamarbeit, gibt bekannt, dass dasUnternehmen die Marke von 700.000 registrierten Nutzern weltweit passiert hat. Damit ist ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte von Projectplace erreicht. Zwar ist heute in der Stockholmer Hauptverwaltung vereinzeltes „Sektkorkenknallen“ zu hören, doch das Projectplace-Team wird sich nicht auf seinen Erfolgen ausruhen. Vielmehr hat man inzwischen schon das nächste Ziel, die „Eine-Million-Marke“, ins Visier genommen.

“Dieses tolle Ergebnis haben wir dem ganzen Projectplace-Team zu verdanken, das sich enorm engagiert hat, um Projectplace zum europäischen Marktführer im Bereich webbasiertes Projektmanagement und Teamarbeit zu machen“, sagt Projectplace-CEO Johan Zetterström. „Aber das ist nur der Anfang: Unser Plan ist es, das noch zu toppen und unsere Führungsposition im Bereich Online-Zusammenarbeit weiter auszubauen, indem wir noch stärker als bisher auf Forschung, Entwicklung und Vertrieb setzen.“

Als Projectplace in den späten Neunzigerjahren als kleines Startup-Unternehmen anfing, waren die meisten Leute noch damit beschäftigt, mit dem Bearbeiten und Versenden von E-Mails zurechtzukommen. Doch dem jungen Team gelang es schnell, eine ganze Reihe von Kunden von ihrer Vision zu überzeugen, sämtliche Arbeitsabläufe in eine Online-Umgebung zu verlagern, in der Projektarbeit ausgezeichnet funktioniert.

„Der Markt ist heute reif für cloudbasierte Lösungen und deren Nutzung wird allmählich zur Norm. Das lässt sich nicht zuletzt auch am rasanten Anstieg unserer Nutzerzahlen in letzter Zeit ablesen“, bemerkt Johan Zetterström. „Projectplace hat in seinem Bereich Pionierfunktion übernommen und die Grundlagen der Online-Projektarbeit geschaffen. Jetzt haben wir die Stufe erreicht, auf der die Arbeit erst richtig anfängt: Jetzt gilt es, sich gegen die etablierten Software-Riesen zu wehren, die mitmischen wollen, wenn es darum geht, die neuen Formen der Onlinearbeit zu
definieren.“

Die Expansion in Europa war für das schnelle Wachstum von Projectplace von grundlegender Bedeutung. Zu den ehrgeizigen Zielen des Unternehmens gehört es, seine Position in Europa noch zu stärken und zugleich auf weitere Märkte weltweit vorzustoßen.

Ein Kurzinterview mit Johan Zetterström finden Sie hier http://youtu.be/0ux14CtEIq4 und weitere Informationen unter: www.projectplace.de

Pressekontakt:

Projectplace GmbH

Alexandra Schmidt

Speicherstrasse 55

D – 60327 Frankfurt

Mail: alexandra.schmidt@projectplace.de

Projectplace International ist Europas führender Anbieter von Werkzeugen für webbasiertes Projektmanagement und Teamarbeit. Seit 1998 treibt Projectplace die Entwicklung von Online-Projektwerkzeugen voran, in Anlehnung an Social
Project Management
. Heute ist der Service in sieben Sprachen erhältlich und hat 700.000 Nutzern geholfen, die Kommunikation und Teamarbeit in ihren Projekten zu verbessern. Das Unternehmen beschäftigt 140 Mitarbeiter an seinem Hauptsitz
in Stockholm und in seinen Niederlassungen in Oslo, Kopenhagen, Frankfurt a. M.
und Amsterdam. Besuchen Sie un s auf www.projectplace.de. Folgen Sie
uns auf TwitterLinkedIn, Facebook, YouTube oder Flickr.