MCM Investor Management AG über den Mieterbund, der das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) kritisiert

Das IW plädiert für den Verkauf kommunaler Wohnungen – und wird vom Mieterbund scharf dafür kritisiert.

Magdeburg, 13.04.2018. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). In dieser heißt es, hiesige Städte sollten große Wohnungsbestände verkaufen, um ihre Schulden auf einmal oder zumindest teilweise loszuwerden. „Die günstige Kombination aus niedrigen Zinsen, starker Zuwanderung und robuster Konjunktur wird nicht von Dauer sein“, betonte das IW. Hingegen vertritt der Deutsche Mieterbund eine ganz andere Meinung: „Der Mieterbund warnt vor dem Verkauf von kommunalen Wohnungen an Investoren sei ein Fehler vor allem angesichts der derzeitigen Wohnungsnot“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Die deutschen Kommunen besitzen laut der IW-Studie rund 2,3 Millionen Wohnungen. Dies entspricht etwa zwölf Prozent aller vermieteten Wohnungen in Deutschland. Laut dem arbeitgebernahen IW beträgt der Wert dieser Immobilien fast 138 Milliarden Euro. „Allein Frankfurt könnte mit Wohnungsverkaufen mehr als elf Milliarden Euro einnehmen und sich auf diese Weise komplett entschulden“, so die MCM Investor Management weiter. In München wären es 5,5 Milliarden, während Berlin und Hamburg ihre Schulden nicht ganz, aber teilweise von dem Erlös begleichen könnten. Laut IW-Forschern stünden wegfallende Mieteinnahmen gesparten Schuldzinsen in den städtischen Haushalten gegenüber. Mit den Verkaufserlösen ließen sich beispielsweise neue Viertel erschließen. „Der Mieterbund kritisiert insbesondere, dass das IW kam an die sozialen Folgen denkt und arme Mieter auf keinen Fall unter staatlichen Privatisierungen leiden sollten. Kommunale Wohnungsgesellschaften sichern bezahlbare Mieten. Privatisierungen können die Wohnungsnot durchaus verschärfen“, so die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg abschließend.

Die Magdeburger MCM Investor Management AG (MCM) konzentriert sich vorrangig auf die Sanierung und den Neubau von Wohnimmobilien. Bisherige Investitionsstandorte sind Berlin, Leipzig, Magdeburg, Chemnitz und Halle. Neben dem An- und Verkauf von Immobilien ist MCM auch auf die langfristig orientierte Bewirtschaftung und die weitere Weiterentwicklung von Immobilien ausgerichtet. Die hierzu notwendige Haus- und WEG-Verwaltung werden neben dem Asset- und Bau-Management jeweils für Eigen – und Drittbestände angeboten.

MCM Investor Management AG
Lennéstr. 11
39112 Magdeburg

Telefon:  0391 – 5 36 45 410

Web: http://www.mcm-investor.de

Ansprechpartner: Enrico Selig

E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de

 

MCMInvestor