Neues Quartier in Mannheim-Käfertal
Neues Zuhause für Familien und Paare Neues Quartier in Mannheim-Käfertal Das Neubauprojekt Mannheim-Käfertal mit 54 Reihenhäusern und 24 Wohnungen ist komplett vermietet. INDUSTRIA WOHNEN hatte die Projektentwicklung 2016 vom Heidelberger Bauträger und Immobilienprojektentwickler EPPLE erworben. Das Projekt in Mannheim wurde anschließend planmäßig in drei Bauabschnitten realisiert. Die EPPLE GmbH hat ebenfalls erfolgreich die Vermietung übernommen. Bevor auf dem Grundstück in der Sibylla-Merian-Straße/Korbnagel/Neues Leben dringend benötigter Wohnraum geschaffen wurde, befand sich dort eine seit Jahren nicht mehr genutzte Schule. Heute haben in dem neuen Quartier, das von Krieger Architekten entworfen wurde, Familien mit 63 Kindern und Paare aller Generationen ein neues Zuhause gefunden. Mit ihrer geringen Höhe von nur zwei bis drei Geschossen fügen sich die Gebäude bestens in die Umgebung ein. Durch die unterschiedlichen Geschosshöhen und die differenzierte Anordnung der Gebäude wirkt das neue Quartier lebendig und abwechslungsreich. Drei grüne Pocketparks sorgen für eine erholsame Umgebung. Weitere Informationen finden sich ...
Weiterlesen
Rosa-Alscher Gruppe verkauft zwei Baufelder an Realisierungspartner ISARIA Wohnbau
Stadtteilzentrum Freiham Nord: Ansicht – Stadtentwicklungsprojekt Freiham Nord (Bildquelle: Störmer Murphy and Partners GbR / Rosa-Alscher) München, 24.05.2019 – Die Entwicklung des zukünftigen Stadtteilzentrums von Freiham Nord kommt zügig voran. Ende Januar hatte die zur Rosa-Alscher Gruppe gehörende Munich Future City West GmbH die Sieger des Realisierungs- und Ideenwettbewerbs für die Gebäude- und Freiflächenplanung bekanntgegeben. Nun ist der Kaufvertrag für zwei der vier Baufelder perfekt: Die Münchner ISARIA Wohnbau AG wird in enger Partnerschaft mit Rosa-Alscher das Konzept des Hamburger Architekturbüro Störmer Murphy and Partners GbR realisieren. B-Plan sieht 40.300 m2 Geschossfläche für die zwei Baufelder der ISARIA vor Das Zentrum von Freiham Nord wird sich um den Mahatma-Gandhi-Platz gruppieren und insgesamt 86.050 m2 Geschossfläche umfassen. Die beiden Baufelder MK2 (1) und MK2 (2) haben gemäß Bebauungsplan Geschossflächen von 14.800 bzw. 25.500 m2. Sie werden sich einmal über markante Arkadenbauwerke und einen Wohnturm erstrecken und die unverwechselbare architektonische Signatur des ...
Weiterlesen
Mit Sanierungen den Wert des Immobilienvermögens steigern
Wie die DFK Deutsches Finanzkontor AG durch Sanierungen den Wert von Bestandsimmobilien erhöht. In Bergkamen sanieren Handwerker der DFK-Tochter MIAG GmbH Fassaden von neun Mehrfamilienhäusern. Wohnungskauf mit eingebauter Sanierung? Wenn Kunden über die DFK Deutsches Finanzkontor AG eine Wohnung in einer Bestandsimmobilie erwerben, ist häufig eine zukünftige Sanierung inklusive. „Es ist unser Versprechen an die Kunden, dass ihre Wohnung auf den neuesten Stand gebracht wird, sobald sich die Gelegenheit zum Beispiel durch einen Mieterwechsel ergibt“, erklärt Valeri Spady, Gründer und Vorstandsvorsitzender der DFK Deutsches Finanzkontor AG. Dies sei für die Käufer ein entscheidendes Argument, denn Renovierungen und Sanierungen steigern den Wert des Immobilieneigentums. Für die Einlösung dieses Versprechens sind die Handwerker sowie die Planer des Tochterunternehmens MIAG GmbH verantwortlich. Im Konzerngeflecht der DFK-Unternehmensgruppe ist die MIAG primär für die Haus- und Mietsonderverwaltung zuständig. Dementsprechend gehören auch handwerkliche Tätigkeiten zu ihren Aufgaben. Daraus hat sich im Laufe der Jahre eine Abteilung ...
Weiterlesen
Wohnungsbau: Nach der Wahl müssen schnell Taten folgen
Bayerische Wohnungswirtschaft fordert Sicherheit bei der Wohnraumförderung München (16.10.2018) – Der Wohnungsbau war ein Schlüsselthema im bayerischen Wahlkampf. Die Dringlichkeit, schnell für eine Entlastung der angespannten Wohnungsmärkte zu sorgen, wurde parteiübergreifend erkannt. „Nach den vielen guten Worten müssen jetzt auch Taten folgen“, sagt VdW Bayern-Verbandsdirektor Hans Maier. Die wichtigsten Instrumente für ihn sind eine sichere Fördermittelausstattung und die Mobilisierung von bezahlbarem Bauland. Mit einem eigenen Ministerium für Wohnen, Bauen und Verkehr hat der Freistaat im März für die Wohnungswirtschaft ein wichtiges Zeichen gesetzt. Auch für die Baufertigstellung gibt es klare Ziele. 500.000 neue Wohnungen sollen bis 2025 in Bayern errichtet werden. Doch die Branche kämpft mit zahlreichen Herausforderungen: „Die Themen bezahlbares Bauland, steigende Baukosten, lange Genehmigungsverfahren und Engpässe beim Bauhandwerk müssen jetzt schnell angepackt werden“, fordert der Verbandsdirektor. Für die bayerische Wohnraumförderung erwartet er sich Kontinuität. „Wenn die Fördermittel ständig verändert werden, haben die Wohnungsunternehmen und auch das Bauhandwerk keine ...

Weiterlesen
Studie: Frankfurts neue Altstadt treibt Immobilienpreise nach oben
Zehn-Jahres-Vergleich – Auch in Offenbach steigen Mieten und Wohnungspreise Seit über 14 Jahren analysiert ImmoConcept regelmäßig den Immobilien- und Wohnungsmarkt in Frankfurt Frankfurt, 19. September 2018 – Die Mieten und Kaufpreise für Häuser und Wohnungen in Frankfurt sind in den vergangenen Monaten weiter gestiegen. Abgesehen von einigen Spitzenlagen fällt die Teuerung allerdings nicht mehr so hoch aus wie in früheren Jahren. Das geht aus der aktuellen Wohnungsmarkt-Studie hervor, die das Immobilien- und Beratungsunternehmen ImmoConcept heute vorgestellt hat. Geschäftsführer Bernd Lorenz sagte anlässlich der Präsentation: „Offensichtlich ist die Rallye noch nicht vorbei, sie hat aber wohl etwas an Speed verloren.“ Aktuell liegen die Preise in Frankfurt zwischen knapp 2.900 Euro pro Quadratmeter für Bestands-Immobilien im Stadtteil Nied und mehr als 16.000 Euro für Neubau-Wohnungen im Gallus- und Europaviertel. In Einzelfällen sind die Wohnungen deutlich teurer, bis zu 22.000 Euro pro Quadratmeter waren im Vorjahr bezahlt worden. Bei den Mieten für Bestandswohnungen ...
Weiterlesen
Rosa-Alscher Gruppe erwirbt Großareal in Freiham Nord
Erschaffung eines Quartiermittelpunkts München Freiham Areal für Stadtteilzentrum Rosa-Alscher Gruppe (Bildquelle: Rosa-Alscher Gruppe) München, 10.07.2018 – Es ist das derzeit größte Siedlungsgebiet Europas: Mit Freiham entsteht im äußersten Westen von München ein neuer Stadtteil, in dem einmal so viele Menschen wie in Garmisch-Partenkirchen leben werden. Für den Erwerb der Grundstücke, auf denen das repräsentative Stadtteilzentrum von Freiham Nord stehen wird, hat nun die Münchner Rosa-Alscher Gruppe den Zuschlag erhalten. Münchens Zukunft im Westen An Münchens Westrand wächst auf einer Fläche von 350 Hektar ein neuer Stadtteil aus dem Boden, der in seinen Ausmaßen mit dem Münchner Altstadtring vergleichbar ist. Die Siedlung wird sich aus einem überwiegend wohnwirtschaftlichen (Freiham Nord) und einem gewerblich genutzten Gebiet (Freiham Süd) zusammensetzen. In Freiham sollen einmal 25.000 Menschen leben und 7.500 arbeiten. Die Planungen folgen dem Gedanken des „Weiterbauen“ der Stadt München. Während die Entwicklung von Freiham Süd in großen Zügen bereits abgeschlossen wurde, wird ...
Weiterlesen
Dr. Anemone Bippes: Wir brauchen dringend bezahlbare Wohnungen!
„Wir sollten aus Freiburg Lehren ziehen – wir müssen sehr viel mehr Wohnraum für Bezieher unterer und mittlerer Einkommen schaffen“ „Fehlender Wohnraum, der bezahlbar ist, ein Problem“, so Dr. Anemone Bippes. „Wir sollten aus Freiburg Lehren ziehen – wir müssen sehr viel mehr Wohnraum für Bezieher unterer und mittlerer Einkommen schaffen“, fordert Dr. Anemone Bippes, Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung (MIT) Baden-Baden / Rastatt. Wie jeder Markt unterliege auch der Wohnungsmarkt eigenen Gesetzen. „Hier begegnen sich Angebot und Nachfrage der Ware Wohnung. Auf dem Markt entscheidet sich, wer wo und wie wohnt. Der Wohnungsmarkt ist aber nicht nur rein mikroökonomisch zu betrachten, auch Stadtsoziologen, Geografen und Kommunalpolitiker müssen sich mit sozialräumlichen Strukturen befassen“, so Anemone Bippes. „Wird zu wenig Wohnraum geschaffen, explodieren die Preise“ „Wird zu wenig Wohnraum geschaffen, explodieren die Preise. Verkauft der öffentliche Sektor zu hohen Preisen Grundstücke an Entwicklungsgesellschaften und Investoren, schnellen die Preise ebenfalls in die Höhe. So ...
Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe über die Entwicklung des Immobilienmarktes Berlin
Berliner Immobilienmarkt kennt nur eine Richtung: nach oben   Bamberg, 28.05.2018. Billig war gestern: Noch vor fünf Jahren waren Immobilien innerhalb der Stadtgrenzen Berlins weitgehend erschwinglich. „Das hat sich geändert“, sagt Alexander Schlichting, Geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH, ein Unternehmender Bamberger PROJECT Investment Gruppe. Denn seit einigen Jahren geschieht auch in Berlin etwas, das in jeder anderen deutschen Großstadt seit Jahrzehnten passiert: die massive Besiedelung im direkten Umfeld des S-Bahn-Bereichs. In der Folge müssen sich viele Mieter und Käufer mit ganz anderen Stadtteilen auseinander setzen. Und wer nicht das nötige Portmonee hat, der muss eben in die Peripherie ausweichen. „Denn die Besitzer der Immobilien, Berlin gilt mit einem Wohneigentumsanteil von nur 15 Prozent als Mieterstadt, erhöhen sukzessive die Mieten – wer sich das nicht leisten kann, muss eben umziehen“, erklärt der Geschäftsführer in der PROJECT Investment Gruppe.   Entwicklung bleibt positiv Bei dieser Entwicklung wird es wohl bis 2025 ...
Weiterlesen
Thomas Filor: Wenn Ferienwohnungen anderweitig genutzt werden sollen
Wann Eigentümer die Berechtigung haben, ihre Ferienwohnungen zu vermieten Magdeburg, 08.05.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit dem Thema Ferienwohnungen. „Die meisten Leute, die Besitzer einer Ferienwohnung sind, nutzen diese nicht selbst über das ganze Jahr verteilt. Da ist es sehr naheliegend, dass sie die Immobilie gerne an Gäste vermieten, um extra Geld zu verdienen“, so Immobilienexperte Thomas Filor. Doch rät Filor auch zu Vorsicht: Nicht immer sei es erlaubt, die Ferienwohnung zu vermieten. „Möchten Sie ihre Immobilie an Feriengäste vermieten, müssen Sie im Vorfeld unbedingt die Teilungserklärung studieren“, betont Immobilienexperte Filor weiter und bezieht sich dabei auf Informationen der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer. Ist die Vermietung laut Teilungserklärung untersagt, kann der Eigentümer die Unterkunft keiner anderen Person überlassen. „Nichtsdestotrotz ist die Vermietung nicht ausgeschlossen, nur weil die Teilungserklärung regelt, dass die Immobilie nur zu Wohnzwecken genutzt werden kann“, so Thomas Filor weiter. „Fakt ist, dass die ...

Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe über steigende Mieten und Kaufpreise in den Metropolen Deutschlands
Angebot im Mietwohnungsbau kann immer noch nicht den Bedarf decken   Bamberg, 03.05.2018. „In Deutschland fehlen weiterhin über eine Million Wohnungen. Dies insbesondere in den Metropolen“, sagt Alexander Schlichting, Geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH, ein Unternehmender Bamberger PROJECT Investment Gruppe. In Anbetracht rückgängiger Bewilligungszahlen sieht die Baubranche das Ziel von 1,5 Million neuen Wohnungen bis 2021 gefährdet. So wurden nach Auskunft des Statistischen Bundesamtes im Jahr 2017 hierzulande lediglich 348.100 Wohnungen genehmigt, was 7,3 Prozent oder rund 27.300 Baugenehmigungen weniger sind als im Vorjahreszeitraum.   Anreize sollen helfen Die Verbände fordern daher mehr Anreize. „Ein massives Problem sind allerdings die Baulandpreise, die teilweise exorbitant sind“, so der Geschäftsführer der PROJECT Vermittlungs GmbH. Wissenschaftler, Interessenvertreter der Immobilienbranche, aber auch die Mieterverbände sind der Ansicht, dass das Thema Wohnungsnot in Deutschland weiterhin nicht ausreichend ernst genommen wird. Es gäbe zu wenig Bauland und die Genehmigungsverfahren würden oft viel zulange dauern. Ein ...
Weiterlesen
Erfolgreiche Bauprojekte im ‚boomenden‘ Hamburg-Lokstedt
21 Wohnungen noch vor Fertigstellung von Wentzel Dr. verkauft – „Qubus“ bietet aber noch freien Wohnraum „QUBUS“: Neubau-Eigentumswohnungen in Hamburg-Lokstedt, vermarktet durch Wentzel Dr. Den Immobilienexperten von Wentzel Dr. ist es gelungen, alle 21 Wohnungen und 19 Tiefgaragenstellplätze bei einem Neubauprojekt in Hamburg-Lokstedt noch vor der Fertigstellung im Frühjahr 2018 zu verkaufen. Lokstedt wird als Immobilienmarkt immer beliebter: beim weiteren Bauprojekt “ Qubus“ sind bereits zwei von vier Maisonette-Wohnungen verkauft. Ein Neubauprojekt, das erst im nächsten Monat fertiggestellt sein wird, aber jetzt schon ein Erfolg ist: Mit dem neuen Wohngebäude am Lokstedter Steindamm 40 gelang allen beteiligten Partnern, ein Wohnprojekt wortwörtlich hochzuziehen, bei dem sämtliche Einheiten – insgesamt 21 Wohnungen und 19 Tiefgaragenstellplätze – schon vor der Beendigung der Bauarbeiten verkauft sind. Und das sogar weit im Voraus: bereits im November 2017 waren die begehrten Neubauwohnungen vergeben. Der Neubau, der im nordöstlich der Hamburger Innenstadt gelegenen Stadtteil Lokstedt errichtet wurde, ...
Weiterlesen
Wentzel Dr. vermarktet ‚Elbterrassen‘ in Geesthachter Hafencity
Erstmals Neubau-Wohnungen direkt am Elbufer Wentzel Dr. vermarktet ‚Elbterrassen‘ in Geesthachter Hafencity – Neubau-Wohnungen direkt am Elbufer Das Immobilienprojekt “ Elbterrassen“ mit insgesamt 97 Wohnungen wird wie geplant diesen Sommer fertig gestellt. Die Immobilienexperten von Wentzel Dr. ( https://www.wentzel-dr.de ) sind mit der Vermietung der Wohnungen betraut, die mit Balkonen in Südausrichtung und dem begehrten Blick auf die Elbe bestechen. Die Nachfrage ist entsprechend groß und im Juli beziehen die ersten Mieter die neuen Räumlichkeiten in exklusiver Lage an der Hafenpromenade in Geesthacht. Im Rahmen des umfangreichen wie exklusiven Bauprojekts „Elbterrassen“ ( https://www.wentzel-dr.de/neubauprojekte/elbterrassen-geesthacht ) in der Geesthachter Hafencity werden insgesamt 97 Mietwohnungen in unmittelbarer Wassernähe realisiert. So können Interessenten erstmals Neubauwohnungen mit Blick auf die Elbe kaufen – ein Wunschtraum vieler im Norden. Das „Elbterrassen“ Projekt steht nun, bereits nach rund anderthalb Jahren Bauzeit, kurz vor dem Abschluss. Die Wohnungen sind praktisch bezugsfertig, die beteiligten Firmen arbeiten nur noch am ...
Weiterlesen
MCM Investor Management AG über den Mieterbund, der das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) kritisiert
Das IW plädiert für den Verkauf kommunaler Wohnungen – und wird vom Mieterbund scharf dafür kritisiert. Magdeburg, 13.04.2018. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). In dieser heißt es, hiesige Städte sollten große Wohnungsbestände verkaufen, um ihre Schulden auf einmal oder zumindest teilweise loszuwerden. „Die günstige Kombination aus niedrigen Zinsen, starker Zuwanderung und robuster Konjunktur wird nicht von Dauer sein“, betonte das IW. Hingegen vertritt der Deutsche Mieterbund eine ganz andere Meinung: „Der Mieterbund warnt vor dem Verkauf von kommunalen Wohnungen an Investoren sei ein Fehler vor allem angesichts der derzeitigen Wohnungsnot“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Die deutschen Kommunen besitzen laut der IW-Studie rund 2,3 Millionen Wohnungen. Dies entspricht etwa zwölf Prozent aller vermieteten Wohnungen in Deutschland. Laut dem arbeitgebernahen IW beträgt der Wert dieser Immobilien fast 138 Milliarden Euro. ...

Weiterlesen
PROJECT Investment Gruppe: Wachstumsimpulse bei Wohnimmobilien
Internationale Investoren sorgen gerade in den Metropolstädten für einen stetig wachsenden Markt   Bamberg, 21.03.2018. „Der deutsche Wohnimmobilienmarkt entwickelt sich nicht nur durch die heimische Nachfrage, er wird zunehmend auch durch international Investoren getrieben“, sagt Alexander Schlichting, Geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH, ein Unternehmender Bamberger PROJECT Investment Gruppe. Demzufolge gut geht es der deutschen Baubranche: Diese ging dank guter Konjunkturaussichten und der anhaltenden Wohnungsnachfrage voller Zuversicht ins Jahr. Die Umsätze der Mitgliedsbetriebe dürften 2018 um 2,6 Prozent auf nahezu 324 Milliarden Euro zulegen.   Mietsteigerungen lassen sich nur durch Neubau bremsen „Dabei sollte sich die neue Bundesregierung durchaus bewusst sein, dass sie deutliche Mietpreissteigerungen nur durch eine Zunahme an neuen, bezugsfertigen Wohnungen bremsen kann“, so der Geschäftsführer der PROJECT Vermittlungs GmbH. Dis sehen auch unisono alle Interessenvertreter der Immobilienverbände so und fordern einen zeitnahen Wohngipfel. „Wie deutlich das Problem ist, zeigt eine aktuelle Erhebung von Immowelt. Gleichzeitig ist dies natürlich ...
Weiterlesen
Neue Immobilieninvestments der PROJECT Investment Gruppe in Hamburg und Wien
Breite Streuung in den PROJECT Immobilienentwicklungsfonds Bamberg,06.03.2018. In Hamburg und Wien hat der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT Investment Gruppe für seine Immobilienentwicklungsfonds zwei Baugrundstücke erworben. Geplant ist der Neubau von insgesamt 55 Wohnungen sowie eine für den Einzelhandel optimierte Gewerbeeinheit mit einem Gesamtverkaufsvolumen von rund 21 Millionen Euro.   Starke Präsenz der Project Investment Gruppe in der Hansestadt Mit einer Investition in Hamburg erweitert die PROJECT Investment Gruppe ihre Präsenz in der Hansestadt auf inzwischen über 10 Objekte. Historisch wurden drei Wohnbauvorhaben in Hamburg abgeschlossen, acht befinden sich im Verkauf und drei in Vorbereitung. Neu hinzugekommen ist jetzt das 820 m² große Baugrundstück in der Rahlstedter Straße 169. Geplant ist der Neubau eines Wohngebäudes mit vier Geschossen zuzüglich Staffelgeschoss sowie Tiefgarage. Das geplante Verkaufsvolumen liegt bei rund 9,4 Millionen Euro.   PROJECT Immobilienentwicklungsfonds „Metropolen 16“ erhöht Streuungsquote auf nunmehr 43 Investitionen Im Wiener Bezirk Penzing sieht die PROJECT Investment Gruppe ...
Weiterlesen