Katzenwege: Wenn Kitty sich merkwürdig verhält

Tierpsychologin Susanne Peimann hilft bei verhaltensauffälligen Katzen

showimage Katzenwege: Wenn Kitty sich merkwürdig verhält
Tierpsychologin Susanne Peimann

Bremen – Katzen sind bekannt als eigensinnig. Manchmal verstehen die Menschen ihr Verhalten einfach nicht. Schwierig wird es aber, wenn die Katze Harnmarkierungen und Kratzspuren in der Wohnung hinterlässt oder aus nicht nachvollziehbaren Gründen Angst hat. Diese Verhaltensauffälligkeiten belasten das Zusammenleben zum Teil beträchtlich. Was bei Pferden ein Pferdeflüsterer ist, ist Susanne Peimann bei Katzen. Die zertifizierte Tierpsychologin aus Bremen löst die zugrunde liegenden Probleme und entspannt das Verhältnis zwischen Katze und Mensch.

Die Katzentherapeutin kennt viele Beispiele, wo die Tierhalter an ihren Katzen fast verzweifelt sind. In den meisten Fällen zeigen die Verhaltensauffälligkeiten der Katze an, dass ihre Grundbedürfnisse in der Wohnung nicht erfüllt sind. Das kann zum Beispiel ein fehlender Kratzbaum sein oder ein falsch stehendes Katzenklo. Diese „Kleinigkeiten“ können zu Problemen führen. Ebenso kann die Beziehungsbalance zwischen Tier und Mensch gestört sein. In beiden Fällen wird aus einer lieben Schmusekatze dann schnell ein fauchender Stubentiger. Die Folge sind nicht selten untragbare Zustände für beide Seiten. Mit ihrer Erfahrung und Arbeit begegnet Susanne Peimann dem Tier auf Augenhöhe, versteht es und findet einen Ansatzpunkt zur Therapie.

Eine Lösung des Problems muss nicht das Tierheim sein oder ein Andauern des Zustands. Susanne Peimann ist überzeugt: „Es gibt immer eine Lösung!“ Sie führt aus: „Die Katze ist eine Verbündete des Menschen, das Verhältnis ist häufig sehr eng. Wenn eine Katze verhaltensauffällig wird, möchte sie dem Menschen damit eine Botschaft senden, die übersetzt heißt: „Hey, hier ist etwas nicht so, wie ich es haben möchte.“ oder die Katze es für ein normales Verhalten benötigt.“ Für die Tierpsychologin beginnt genau an dieser Stelle eine spannende Arbeit mit dem Beziehungspaar Mensch-Katze. Mit dem Blick von außen versteht sie die
Körpersprache der Katze und wirkt dann entsprechend auf Mensch und Tier ein. Dabei entwickelt die Katzenexpertin ein individuelles Therapiekonzept, das die Probleme nachhaltig beseitigen soll.

Die Bremerin ist eine Expertin für das Lesen und Verstehen von Verhalten und der Körpersprache der Katze. Auf dieser Grundlage kann sie das Verhältnis von Katze und Mensch wieder ins Lot bringen. Sie sagt dazu: „Tiere und Menschen leben auf dem gleichen Planten, sind aber grundverschieden. Ich sehe mich als Mediatorin und Dolmetscherin für eine Verständigung dieser beiden Spezies.“ Gelingt es, beide Seiten zusammenzubringen, entspannt sich das belastete Verhältnis zusehends und der Stubentiger wird wieder zur Samtpfote – und die unerwünschten Auffälligkeiten bleiben aus.

Seit ihrer Kindheit auf einem Bauernhof ist Susanne Peimann von der Tierwelt fasziniert. Für sie ist ein Leben ohne Tiere kaum vorstellbar. Ihre enge Verbundenheit hat sie zum Beruf gemacht. Sie ist zertifizierte Tierpsychologin und in dieser Eigenschaft bereit, bei allen Problemen zwischen Mensch und Tier individuell zu helfen. Nebenbei arbeitet sie gerade an einem Abschluss zur Tierhomöopathin. „Ich betrachte die Tiere ganzheitlich. Das ist für mich ein Ansatz, um ungewöhnliche Verhaltensweisen zu erkennen und zu verstehen. Nur dann kann in der Arbeit mit dem Tier das ungewünschte Verhalten korrigiert werden.“

Katzenhalter aus Bremen und dem Umland können sich bei Problemen gerne an die Expertin wenden und sich vom Erfolg ihrer Arbeit überzeugen. Peimann verspricht, für jeden Fall einen individuellen Lösungsansatz zu finden. „Die Verhaltensauffälligkeiten haben individuelle Ursachen, da wäre es fatal, mit einer Lösung von der Stange das Problem beseitigen zu wollen“, meint die Tierpsychologin. Einige grundlegende Informationen zu ihrer Arbeit hat sie auf ihrer Webseite www.katzenwege.de veröffentlicht.

Susanne Peimann ist zertifizierte Tierpsychologin und hat sich auf Katzen spezialisiert. Ihr Weg bei der Therapie von Verhaltensauffälligkeiten der Tiere ist es, die Katzen zu verstehen und ihre Botschaft für den Menschen zu übersetzen. Daraus entwickelt Sie Ansätze, um die Probleme zu lösen. Auf ihrer Webseite www.katzenwege.de gibt sie einen kleinen Einblick in Ihre Arbeit und ihr Selbstverständnis als Katzentherapeutin.

Kontakt:
Tierpsychologin Susanne Peimann
Susanne Peimann
Albersstraße 8
28209 Bremen
info@katzenwege.de
0421 16694913
http://www.katzenwege.de

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.