Immobilienbericht Pasing, aktuelle Entwicklung 2010 und 2011

showimage Immobilienbericht Pasing, aktuelle Entwicklung 2010 und 2011
Innenanlage Bäckerstraße

Pasing hält das hohe Verkaufsniveau von 2009 und erreicht alleine mit Eigentumswohnungen fast einen Umsatz von 100 Millionen Euro.

Pasing wurde im Jahr 763 erstmals als villa Pasingas urkundlich erwähnt. Ausgrabungen lassen eine ununterbrochene Siedlungkontinuität seit ca. 1.200 bis 2.200 vor Christus wahrscheinlich erscheinen. Die Eröffnung der bayerischen Eisenbahnlinie München-Augsburg 1840 beeinflusste die Entwicklung Pasings nachhaltig. Um 1900 entdeckten immer mehr Mitglieder des Münchner Bürgertums Pasing als Wohnort, so dass Villenkolonien entstanden. 1938 wurde Pasing, durch das Streben der Nationalsozialisten München zu einer der größten Städte im Land zu machen, zu München eingemeindet. Die Sozial-, Alters- und Haushaltsstruktur besitzt keine Auffälligkeiten. Alle Bevölkerungsschichten sind in Pasing heimisch und keine dominiert, was in der eigenständigen Stadtentwicklung begründet liegt. Pasing zeichnet sich durch eine ausgewogene Wirtschaftsstruktur aus. Die Verteilung der 21.000 Arbeitsplätze auf das produzierende Gewerbe, Verkehr, Handel und die anderen Wirtschaftsbereiche ist gleichmäßig. Ein Schwerpunkt auf einem Bereich existiert nicht. (1)

Immobilienmarkt in Pasing: 688 Eigentumswohnungen in Pasing wurden im Zeitraum von Januar bis Anfang Juni 2011 inseriert, davon waren 26 mit Dachterrasse und 19 mit Gartenanteil. Der m²-Preis der 463 Eigentumswohnungen in Pasing lag in dieser Zeit durchschnittlich bei ca. 3.400,- Euro pro m² für Bestandsimmobilien, der Durchschnittspreis der 210 Neubauwohnungen lag bei EUR 4.773,-. 186 Häuser wurden in den Medien angeboten, interessanterweise waren mengenmäßig (86) und auch im Preis (fast 1 Mio. Euro im Durchschnitt) die Einfamilienhäuser führend. (2)

Hier die tatsächlichen Verkaufszahlen zu Pasing in 2010: 292 gebrauchte Eigentumswohnungen und 175 Neubauwohnungen wurden mit einem Gesamtumsatz von 97,6 Millionen verkauft. Der durchschnittliche Verkaufspreis lag in Pasing folglich bei EUR 209.000,- pro Eigentumswohnung. Damit erreicht Pasing ungefähr die Verkaufszahlen von 2009. Zudem wurden 95 Einfamilienhäuser, 3 Mehrfamilienhäuser und 46 Grundstücke verkauft. (3)

„Pasing hat durch den Stadtpark, den Pasing Arcaden, der immer besser werdenden Anbindung an die Innenstadt und der allgemeinen Verdichtung entlang der Gleise an Wert gewonnen. Es gibt in Pasing viele schöne Ecken, auch entfernt von der Villenkolonie, die natürlich in Sachen Wohnen ein Highlight ist.“, so der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer, vom Rotkreuzplatz in München-Neuhausen.

(1) Quelle: Wikipedia: Pasing; (2) Quelle: Auswertung aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; (3) Quelle: Statistiken aus dem Jahresbericht 2010 des Gutachterausschusses der Stadt München. Angaben ohne Gewähr. Die obigen Informationen wurden sorgfältig recherchiert, Fehler können sich jedoch immer einschleichen. Daher wird für die obigen Aussagen keine Haftung übernommen.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 700 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
rainer@immobilienfischer.de
089-131320
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.