Heiße Phase für den Wunschzettel zu Weihnachten

Umfrage zeigt wachsendes Interesse an online Wunschlisten zu Weihnachten.

Weihnachten steht vor der Tür und der Einzelhandel ist bereits Anfang November in die umsatzstärkste Phase des Jahres gestartet. Beim Berliner Wunschlisten-Portal wunsch-index.de verzeichnet man ebenfalls seit Anfang November ein erhöhtes Aufkommen an neuen Wunschzetteln, die für Weihnachten angelegt werden.

Im vergangenen Jahr verzeichneten die großen Onlinehändler in der zweiten Dezemberwoche das höchste Bestellvolumen. Für die Nutzer von Online-Wunschzetteln bleibt noch genügend Zeit, wenn sich der Trend zu Weihnachten in diesem Jahr fortsetzt, ihre online Wunschzettel zu füllen und an alle Schenkwilligen zu verteilen.

In einer anonym durchgeführten Umfrage nach der Motivation der Wunschlisten-Inhaber gaben über 80% der Befragten an, dass der persönliche online Weihnachtswunschzettel „falsche“ Geschenke verhindern soll. 46% der Teilnehmer war es wichtig, Freunden und Verwandten die Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken zu erleichtern. Gefragt nach der Tatsache, ob eine online Wunschliste den Überraschungseffekt verdirbt, antworteten 72% mit ja. Davon waren allerdings 93% der Überzeugung, dass die Vorteile des eigenen online Wunschzettels überwiegen und die entgangene Überraschung wieder wett machen.

Da Wünsche auf der Wunschliste in den meisten Fällen direkt auf Produkte in Onlineshops verlinkt werden, ging man davon aus, dass die Inhaber der Wunschlisten selbst einen Großteil der Weihnachtsgeschenke online einkauft. Bejaht wurde diese Frage von 95% der Befragten.

Viele Shops bieten inzwischen den Service, Geschenke direkt vom Versender in Geschenkpapier verpacken zu lassen. Auf die Frage, ob dieser Service bei mindestens einem Geschenk in Anspruch genommen wird, wurde in 65% der Fälle mit ja geantwortet.

Online Wunschlisten erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Sie sind Teil des Social Webs und haben wie die großen sozialen Netzwerke die Funktion, Inhalte mit anderen zu teilen. 72% der befragten Inhaber einer Wunschliste teilen diese über soziale Netzwerke wie Facebook oder StudiVZ.

Die Firma LocalNET ist ein IT Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Berlin. Der Fokus des Unternehmens liegt im Bereich Softwareentwicklung und dem Betrieb von IT Infrastrukturen.

Kontakt:
LocalNET
Anna Bauer
Wichertstr. 39
10439 Berlin
presse@wunsch-index.de
+493020896717
http://www.wunsch-index.de

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.