Grüne Welle auf KeenOn Fashion

Green Fashion-Marken People Tree, Green Spirit und Pretty Green auf einziger Full Service-Plattform für den Deutschen Modehandel

showimage Grüne Welle auf KeenOn Fashion

Green Spirit, Kollektion 2012 auf KeenOn Fashion

Grün ist nicht nur eine Farbe, sondern ein Statement. Während Öko noch vor wenigen Jahren gleichbedeutend mit Müsli-Image war, hat sich sein Status von „eingestaubt und altbacken“ zum „modischen Pflichtprogramm“ gewandelt. Durch die stetig wachsende LOHAS-Bewegung, steht grüne Mode heute auch bei Fashionistas und trendbewussten Konsumenten hoch im Kurs. Dabei ist Green Fashion weit mehr als nur ökologisch nachhaltig: Immer häufiger stehen auch sozialgerechte Faktoren auf dem Plan angesagter Labels und Designer. Ganz vorne mit dabei sind die Marken People Tree, Green Spirit und Pretty Green, die über KeenOn Fashion, der B2B-Onlineplattform von Hermes-OTTO International, dem deutschen Modehandel zur Order bereit stehen. Ob aus nachhaltig angebauten Naturstoffen, sozialgerechter Herstellung oder karitativem Zweck, diese drei Modelabels erkennen das steigende Konsumbewusstsein ihrer Kunden und haben dabei prominente Unterstützung.

Von Hogwarts nach Bangladesch: Emma Watson im Einsatz für People Tree

Seit der Gründung von People Tree im Jahre 1991 gilt die Initiatorin Safia Minney als Pionierin der Fair Fashion-Branche und heimste für ihre ambitionierte Arbeit mit Menschen aus Entwicklungsländern bereits zahlreiche Awards ein. Durch die Herstellung der lässigen und alltagstauglichen Stücke in wirtschaftsschwachen Ländern, schafft die britische Marke Arbeitsplätze und ermöglicht bereits 50 Erzeugergemeinschaften ein sicheres Einkommen. Als weiteres Novum holte sich People Tree als eine der ersten Eco-Fashion Marken prominente Unterstützung ins Boot. Mit „Harry Potter“-Star Emma Watson brachte das Label insgesamt drei Kollektionen auf den Markt. Wie auch die aktuelle Kollektion, wurde die romantische Damenmodelinie aus reiner Bio-Baumwolle von Hand gestrickt, bestickt, bedruckt und verziert und verbindet verspielte Elemente mit unkomplizierten Looks für Sie und Ihn. Der Clou: Jedes Kleidungsstück kann online zurückverfolgt werden, sodass jeder Kunde sehen kann, durch wen und wo das neue Lieblingsteil hergestellt wurde. Neben dieser hohen Transparenz glänzt das Label zudem mit Zertifikaten von TransFair und dem Qualitätszeichen GOTS (Global Organic Textile Standard).

Green Spirit und Pretty Green: Labels mit Rockstar-Attitude

Ebenfalls GOTS zertifiziert und bekannt für umweltfreundliche sowie sozialverträgliche Mode ist die Marke des internationalen Fashiondesigners Terry P. Morgan. Mit plakativen Aufdrucken wie „Stop Deforestation“ oder „Love each other“ erregen die T-Shirt Kollektionen aus Los Angeles nicht nur Aufsehen auf den internationalen Fashion-Laufstegen, sondern finden immer weitere prominente Unterstützer. Die Reihe der Künstler, die für Green Spirit farbenfrohe – wenn auch sozialkritische – Prints entwerfen, liest sich wie das Who-is-Who der internationalen Musik- und Kunstszene. Darunter zählen beispielsweise auch die Kultrocker der britischen Band Duran Duran, die mit ihrem Beitrag das Wort „grün“ neu interpretieren. Aus dem Erlös dieser Organic-Must Haves spendet Green Spirit jährlich ein Prozent an internationale Sozial- und Umweltprojekte.

Die Verbindung aus Rock“n“Roll und karitativen Zwecken gelingt auch dem Gründer des britischen Modelabels Pretty Green. Liam Gallagher, seines Zeichens Oasis Frontmann und enfant terrible der europäischen Musikszene, hob seine Modemarke im Sommer 2009 aus nicht ganz uneigennützigen Stücken aus der Taufe. Sein Anspruch lautete damals, Mode zu entwerfen, die er selbst tragen würde. Das Resultat: Durchweg limitierte Herren-Kollektionen im unaufgeregten Casual- und Classic-Look aus feinen Stoffen und dezenten Details. Ganz und gar uneigennützig ist indes das soziale Engagement des Brit-Poppers. Neben dem „Teenage Cancer Trust“ unterstützt Gallagher durch eigens angefertigte Limited Editions auch die Hilfsaktion des Britischen Roten Kreuzes für den Einsatz im japanischen Tsunami-Gebiet.

Diese Green Fashion-Marken sowie 38 weitere Labels stehen Modehändlern ab sofort auf KeenOn Fashion, der B2B-Onlineplattform von Hermes-OTTO International, auch in kleinen Bestellmengen zu Verfügung.

Über KeenOn Fashion: Showroom, Treffpunkt und Handelsplatz
KeenOn Fashion ist der virtuelle Showroom und Handelsplatz für internationale Markenmode. Die B2B-Plattform www.keenon-fashion.com wurde im Dezember 2011 von Hermes-OTTO International (H-OI) in Hamburg gegründet und stellt Einzelhändlern eine ideale Orderumgebung zur Verfügung kombiniert mit Services rund um den internationalen Modeeinkauf. Auf dem Marktplatz steht eine große Auswahl an internationalen Marken aus den Bereichen DOB, HAKA sowie Accessoires und Schuhe zum direkten Ordern bereit. Informationen zu den Marken erleichtern den Blick auf die Modeszene und halten Interessenten auf dem Laufenden. Handel und Modemarken profitieren zu gleichen Teilen von KeenOn Fashion: Einzelhändler ordern ihre Ware bequem online und Markenanbieter nutzen den Weg zur schnellen und günstigen Expansion in neue Märkte. Beide Seiten unterstützt KeenOn Fashion bei der Logistik sowie bei Abwicklungs- und Zahlungsprozessen.

Bildmaterial sowie einen Zugang zu www.keenon-fashion.com erhalten Sie auf Anfrage bei Corelations.

Kontakt:
Hermes-OTTO International GmbH / KeenOn Fashion
Claudia Hagedorn
Wandsbeker Strasse 3-7
22172 Hamburg
+49 40 20003995675

http://www.keenon-fashion.com
claudia.hagedorn@hermes-ottoint.com

Pressekontakt:
Corelations
Gabi Westerteiger
Wandsbeker Straße 3-7
22172 Hamburg
gabi.westerteiger@corelations.de
040/ 6461-5372
http://www.corelations.de

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.