certgate liefert IT-Sicherheit für BYOD-Projekte

Für Behörden und Unternehmen

showimage certgate liefert IT-Sicherheit für BYOD-Projekte

certgate liefert IT-Sicherheit für Bring Your Own Device-Projekte. (Bildquelle: certgate GmbH)

Nürnberg – Bring Your Own Device, kurz BYOD – das Mitbringen und Nutzen von privater Hardware am Arbeitsplatz – wird weltweit als unumkehrbarer Trend eingeschätzt. Mobile Endgeräte, wie Smartphone und Tablet, können nun benutzerfreundlich und unkompliziert abgesichert werden. Mit dem cgCard-Portfolio liefert das Nürnberger IT-Security Unternehmen certgate ab sofort eine zertifizierte und sichere plug-and-play-Lösung für die gängigen mobilen Betriebssysteme BlackBerry und Android sowie für das Windows Surface OS.

Marktentwicklung
Der Branchenverband BITKOM sieht in Deutschland einen wachsenden Trend in der Nutzung von privaten Geräten am Arbeitsplatz: 43% der ITK-Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern, eigenen Geräte mit dem Firmennetzwerk zu verbinden. Die Motivation der Unternehmen ist unterschiedlich: 81% erhoffen sich eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit, 74% erwarten mehr Effizienz und etwa 40% wollen als moderner Arbeitgeber wahrgenommen werden. Junge, qualifizierte Arbeitnehmer spielen eine Schlüsselrolle in dieser Entwicklung. Um sie buhlen die Unternehmen und sie erwarten wiederum, die eigenen Endgeräte auch im Job einsetzen zu können. Denn wer privat Dienste wie Dropbox, Evernote und Soziale Netzwerke wie Facebook und LinkedIn nutzt, will auch im beruflichen Umfeld nicht darauf verzichten.

Sicherheitsrisiken
Seit Jahren weisen Datenschützer auf die Gefahren hin, die beim Anbinden von privaten IT-Endgeräten an die Arbeitgeber-Infrastruktur auftreten können. Die Sicherheitsrisiken sind gerade in der Zielgruppe der jungen, qualifizierten Arbeitnehmer gravierend: Eine aktuelle Censuswide Studie im Auftrag von Oracle zeigt, dass vor allem junge Mitarbeiter sich der Sicherheitsrisiken beim Umgang mit Unternehmensdaten auf mobilen Endgeräten nicht bewusst sind: So verlieren junge Arbeitnehmer häufiger ihre Endgeräte und werden öfter bestohlen als ihre älteren Kollegen, greifen aber trotzdem von privaten Geräten aus gerne und oft auf Arbeitsdaten zu. Liegt das Problem also mal wieder bei der Generation Y, den Digital Natives, die, wie gerne behauptet wird, kein Gespür für die Grenzen zwischen Privatem und Beruflichen haben und generell zu leichtfertig mit Daten umgehen?

Stefan Schmidt-Egermann, Head of Sales & Marketing des Nürnberger Spezialisten für mobile IT-Sicherheitslösungen certgate, sieht den Handlungsbedarf trotzdem bei den IT-Abteilungen der Unternehmen: “Eine erfolgreiche BYOD-Einführung ist ein umfangreiches Thema. Doch um die jungen Fachkräfte von heute zu halten und die von morgen zu locken, müssen sich Unternehmen diesem Thema stellen. Unternehmensleitlinien, sogenannte BYOD-Policies, sind die wichtigste Basis. Beim Schutz der Daten und Geräte kommt es bei BYOD auf die richtige Integration in die Unternehmens-Infrastruktur an.”

certgate-Lösung
certgate bietet Lösungen für alle gängigen mobilen Endgeräte (Android, BlackBerry, iOS, Windows) an, die hochsicher und komfortabel zu bedienen sind. Das Unternehmen hat heute sowohl Datenverschlüsselung auf dem Gerät im Portfolio, als auch die Absicherung von Unternehmenskommunikation (E-Mail, Sprache, VPN). Dabei werden die Unternehmensdaten jeweils separat von den privaten Daten gehalten und sind dabei mit einem vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierten Hardwaremodul in Form eines Secure Elements (Smartcard-Chip) geschützt.

Diese Technologie ermöglicht es Unternehmen den Zugriff auf die geschützten Daten jederzeit, auch aus der Ferne, zu sperren. Die Kombination aus dem gerätespezifischen Hardware-Schutz und einem unternehmensinternen Mobile Device Management (MDM) ist eine der komfortabelsten und gleichzeitig sichersten Sicherheitslösungen für Unternehmen, die planen, BYOD einzuführen.

Über die certgate GmbH
certgate ist der Innovator für mobile IT-Sicherheit mit Sitz in Nürnberg. Das Unternehmen versteht sich als plattformübergreifender Lieferant für hochwertige Sicherheitslösungen auf mobilen Endgeräten – sowohl für Android-, iOS-, BlackBerry als auch Windows-Systeme. certgate war weltweit der erste Anbieter, der eine Flash-Speicherkarte im standardisierten microSD-Format mit den Signatur- und Verschlüsselungsfunktionen der herkömmlichen Smartcard versehen hat. certgate beherrscht mittels patentierter Technologie das sichere mobile IT-Device beginnend mit der Hardware über den Schutz des Betriebssystems bis in die Applikationsebene. Gemeinsam mit Partnern wie MDM-Herstellern, Applikationsanbietern, Integratoren und Mobilfunkspezialisten entstehen Produkte mit höchstem Sicherheitsniveau und zusätzlichem Benutzerkomfort. So wird die Eindämmung von Informationsmissbrauch mit kostenreduzierenden Anwendungen zu einem hohen Nutzwert kombiniert. Mit seinen Produkten und Lösungen unterstützt certgate die Mobilitätsstrategien von Kunden auf der ganzen Welt. Mehr Informationen finden Sie unter www.certgate.com.

Firmenkontakt
certgate GmbH
Stefan Schmidt-Egermann
Merianstraße 26
90409 Nürnberg
0911/9352348
schmidt-egermann@certgate.com
http://www.certgate.com/de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Dominik Kranzer
Melli-Beese-Str. 19
90768 Fürth
0911/9747817
dominik.kranzer@kontext.com
http://www.kontext.com