Ausgewogenes Training, gesunde Ernährung

Ganzheitliche Fitness mit dem Mikronährstoff Ubiquinol

Die Fitness-Branche boomt. Rund 11 Millionen Deutsche sind Mitglied in einem Studio, Jahr für Jahr werden es mehr. Gerade fand in Köln die weltweit größte Fitness-Messe FIBO statt. Früher ging es hier vor allem ums Bodybuilding, nun stehen ganzheitliche Fitness, Gesundheit und die richtige Ernährung im Fokus. Dazu zählen auch natürliche Mikronährstoffe wie Ubiquinol, die Muskelverletzungen vorbeugen, die Regeneration verbessern und die Ausdauer unterstützen können.

Training allein reicht nicht aus; es kommt auch auf die richtige Ernährung an. Denn der Körper braucht Nährstoffe, die ihm unter anderem dabei helfen, Energie zu produzieren.

Dafür ist Ubiquinol – die aktive Form von Coenzym Q10 – unverzichtbar. Besonders Organe mit einem hohen Energieverbrauch wie die Muskulatur sind auf ausreichende Mengen des Mikronährstoffs angewiesen, um leistungsfähig zu sein. Wer häufig und schwer trainiert, hat einen erhöhten Bedarf. Schon eine einzige intensive Trainingseinheit von rund 40 Minuten senkt den Ubiquinol-Spiegel im Blut deutlich.[1] Die Folge: Man fühlt sich ausgepowert und es fällt nicht leicht, an alte Trainingsleistungen anzuknüpfen. Auch Muskelbeschwerden wie Krämpfe können auf einen Mangel hinweisen.

Höher, schneller, weiter Eine gezielte Nahrungsergänzung mit Ubiquinol kann dem entgegenwirken. So zeigen Forschungen[2], dass bei täglicher Einnahme trainingsbedingte Mikroverletzungen des Muskelgewebes zurückgehen und schneller verheilen. Sogar eine direkte leistungssteigernde Wirkung[3] nach Gabe von Ubiquinol konnte belegt werden.

Kein Doping

Wenn der Körper unter starker Belastung wie anstrengendem Training steht, kann die Ubiquinol-Zufuhr nicht alleine über die Ernährung abgedeckt werden. Für die empfohlene Tagesdosis von 50 bis 100 mg müsste man beispielsweise 60 Avocados essen. Einfacher geht dies in Form einer Nahrungsergänzung. Ubiquinol ist auf der Kölner Liste® verzeichnet, die alle Nahrungsergänzungsstoffe ausweist, die Sportler einnehmen dürfen.

Entsprechende Produkte findet man in Apotheken, Reformhäusern und im Internet. Im Gegensatz zu seiner verwandten Form Coenzym Q10 kann Ubiquinol vom Körper besser und schneller aufgenommen werden. Beim Preisvergleich sollte man außerdem auf die Menge an Ubiquinol pro Kapsel achten.

Weitere Tipps und Informationen gibt es auf www.ubiquinol.info oder in der Facebook- und Instagram-Community von Ubiquinol Deutschland.


[1] Orlando P et al.: Effect of ubiquinol supplementation on biochemical and oxidative stress indexes after intense exercise in young athletes. Redox Report. 2018; 23:1, 136-145.

[2] Diáz-Castro J: Coenzyme Q(10) supplementation ameliorates inflammatory signaling and oxidative stress associated with strenuous exercise. Eur J Nutr 51(7):791-9 (2012).

[3] Alf D: Ubiquinol supplementation enhances peak power production in trained athletes: a double-blind, placebo controlled study, J Int Soc Sports Nutr. 29;10(1):24 (2013).

akp2015