ANUBIS-Team auf der Saarbrücker Rassehundeausstellung

CACIB-2015-Besucher-am-Messestand-300x300 ANUBIS-Team auf der Saarbrücker Rassehundeausstellung

2 Tage mit umfassenden Informationen rund um die Tierbestattung

Saarbrücken, 11. Mai 2016. Bereits zum 10. Mal nutzt ANUBIS-Tierbestattungen Saarland die Pfingsttage, um auf der mittlerweile 31. internationalen & 7. nationalen Rassehundeausstellung in Saarbrücken vertreten zu sein. Mit einem großen Infostand am Ehrenring wird das Team auch in diesem Jahr alle Fragen rund um die Bestattung von Haustieren sowie zum neuen Tierkrematorium in Ludwigshafen beantworten. Daneben steht mit der Vorstellung von Gedenkdiamanten aus der Asche des geliebten Vierbeiners ein ganz spezielles Thema im Mittelpunkt. Hierzu wird das Standteam durch einen Experten von Semper Fides unterstützt.

Gerade Messen sind für Tierbesitzer willkommene Gelegenheiten, um alle offenen Fragen zur Tierbestattung anzusprechen oder sich allgemein über diese zu informieren. Denn die Bestattung von Haustieren ist ein Thema, für das sich immer mehr Tierbesitzer interessieren – sind doch Tiere heute zunehmend Freunde und Familienmitglieder. Zahlreiche Fragen stehen dabei immer wieder im Raum, etwa: wie läuft eine Tierbestattung genau ab, bekomme ich nach der Kremierung wirklich die Asche meines Tieres oder kann ich mein Tier auch begraben lassen? Fragen die Reiner Wolf – von ANUBIS-Tierbestattungen Saarbrücken – immer wieder hört und gerne beantwortet. „ Es ist uns wichtig, Tierhalter umfassend zu beraten. Denn nur so können sie abwägen, ob und wie sie ihr Tier bestatten lassen möchten und wissen, was im Falle des Todes zu tun ist“, erklärt Reiner Wolf.

Zusätzlich werden Reiner Wolf und sein Team auch das neu eröffnete Tierkrematorium in Ludwigshafen vorstellen. Denn das Ende letzten Jahres eröffnete Krematorium gibt auch Tierbesitzern der Region die Möglichkeit, bei der Kremierung ihres verstorbenen Vierbeiners dabei zu sein.

Das Highlight der Messe ist allerdings die Vorstellung eines besonders hochwertigen Gedenkaccessoires. Denn mittlerweile ist es möglich, aus der Asche, den Haaren oder Federn des geliebten Vierbeiners, Diamanten wachsen zu lassen. Vielen Tierbesitzer, die sich bereits mit der Bestattung ihres Haustieres auseinandergesetzt haben, ist dieser Erinnerungskristall wahrscheinlich schon ein Begriff. Alle anderen können sich die Details um den Entstehungsprozess eines solchen Diamanten genau erklären lassen.

Mehr zur CACIB-Saarbrücken und dem umfangreichen Programm unter: http://www.cacib-saarbruecken.de.

Über ANUBIS-Tierbestattungen Saarland

Seit mehr als 11 Jahren stehen Reiner Wolf und sein Team – als ANUBIS-Partner für das Saarland – Tierbesitzern in und rund um Saarbrücken, Kaiserslautern und Pirmasens in den schweren Stunden des Abschieds zur Seite. Getreu dem ANUBIS-Motto: Wir helfen, wenn Freunde gehen.

Das 1997 von Roland Merker in Feucht b. Nürnberg gegründete Unternehmen hat mittlerweile 21 Vertretungen in ganz Deutschland, betreibt zwei hauseigene Krematorien in Lauf a. d. Pegnitz und in Ludwigshafen-Rheingönheim sowie den Tierfriedhof “Himmelgarten” in Grünsberg. Ziel ist es, Tierfreunden mit der Bestattung auf dem Tierfriedhof oder einer Einäscherung, Alternativen zur gesetzlich vorgesehenen Tierverwertung zu bieten. Denn Tiere sind heute Familienmitglieder: eine einfühlsame und umfassende Beratung, bis hin zur Trauerbegleitung und Sterbevorsorge stehen bei ANUBIS deshalb im Mittelpunkt – persönlich, wie auch digital.