Ab die Post! – Optimierter Workflow im Dokumenten Management

TA Triumph-Adler bringt neues digitales Archivkonzept MFP2Archive für Multifunktionsgeräte im Büro

Mit MFP2Archive schafft das Traditionsunternehmen aus Nürnberg eine Anwendung, die dank neuester Technologie als direkte Schnittstelle zwischen Multifunktionsgerät, Archiv und beliebigen weiteren Anwendungen funktioniert. Gescannte Dokumente werden direkt in das passende Zielsystem überführt.

Der Mechaniker des Autohauses klappt die Motorhaube herunter und noch bevor er seine Handschuhe auszieht, legt er den Werkstattauftrag auf den Scanner seines Multifunktionsgerätes. Er tippt auf dem Touchscreen die Auftragsnummer ein. Und die Post geht ab! Sofort wird in der Zentrale die Rechnung erstellt. Während der Kunde noch die Probefahrt macht, liegt seine Rechnung schon bereit. Workflow und Cashflow gehen Hand in Hand. So sieht der Marktführer TA Triumph-Adler die Zukunft im Dokumenten-Management. Und diese Zukunft hat schon begonnen mit dem neuen MFP2Archive.

Direkt und dezentral

Die Anwendung übermittelt Dokumente direkt vom Scannerglas in unterschiedlichste Zielsysteme. Dabei ist es gleich, ob es sich um ein DMS (Dokumenten-Management-System), ein ERP (Enterprise Ressource Planning), ein CRM (Customer Relationship Management) oder um MS SharePoint handelt. Ohne Zwischenablage gelangt das Dokument direkt in die Anwendung. Die Papierarchivierung kann so auf ein Minimum beschränkt werden, der ganze Arbeitsprozess erfolgt dezentral sowie standortübergreifend und wird individuell konfiguriert.

Neue Technologien schaffen Schnittstellen

Möglich macht dies alles HyPAS. Dahinter verbirgt sich die „Hybrid Platform for Advanced Solutions“, eine vollkommen neue Java-Schnittstellen-Technologie, die speziell von TA Triumph-Adler, dem Spezialisten im Document Business und seinen hausinternen Softwareprofis der DocForms GmbH, entwickelt wurde. Sie macht Abläufe einfacher und schneller, denn die neue MFP-Technologie ermöglicht integrierte Softwareanwendungen und ist über den Standard hinaus kundenspezifisch programmierbar. Neu daran ist, dass das Dokument während des Scanvorganges per Schlagwort, Auftragsnummer oder anderer Indexierungsdaten mit allen relevanten Daten verknüpft und direkt in den Anwendungen des zentralen Standortes weiterverarbeitet wird. Ohne Zögern oder Zwischenablage gelangt das Dokument direkt in die Zielanwendung. Nach dem Scannen stellt das System eine Bilddatei mit allen verbundenen Daten bereit. MFP2Archive vereinfacht so Dokumentenprozesse und ermöglicht eine digitale Übergabe in Echtzeit.

Marco Knöpp, Geschäftsführer der DocForms GmbH innerhalb von TA Triumph-Adler, macht eine klare Erfolgsrechnung auf: „MFP2Archive senkt die Prozesskosten über den kompletten Vorgang hinweg. Kein Papier verschwenden, keine Zeit verlieren. Unsere Lösungen setzen auf Vereinfachung, die unseren Kunden Liquidität und neue Kapazität für das Kerngeschäft geben.“

Über die TA Triumph-Adler GmbH:
Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen analysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Document-Workflow. Sowohl in papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhaltigem Service. Mit über 208.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufriedenen Endkunden und mit 115 Jahren Erfahrung im „Document-Business“ ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 400 eigene Document-Consultants sowie 500 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern ist über 10 rechtlich selbständige s.g. „Solution Center“ (GmbH´s) an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Lösungskonzepte (Hardware = TOM „Total Output Management“; Service = JAMES; Software = DIDO „Digital Document Organisation“, Asset- u. Systemmanagement = „KIRK“ ). Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan, DMS und MPS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit der spezialisierten TA Triumph-Adler Corporate Consulting GmbH betreut der Document Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Mit der TA Triumph-Adler Professional Services GmbH garantiert der Konzern innovative Servicelösungen und -dienstleistungen. Die TA Triumph-Adler GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2009 mit 1.285 Mitarbeitern (davon rund 150 Auszubildende) einen Umsatz von 287,5 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto.: 5260500, BLZ: 76040061) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der GmbH ist Nürnberg.

TA Triumph-Adler GmbH
Karl Rainer Thiel
Südwestpark 23
90449 Nürnberg
+49 (0) 9 11/ 68 98 – 3 51
www.triumph-adler.net
krt@triumph-adler.net

Pressekontakt:
trio-market-relations GmbH
Giovanna Lo Presti
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
g.lopresti@trio-group.de
+49 (0) 6 21/ 3 38 40 – 752
http://www.trio-group.de

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.