14% der KMUs trennen nicht zwischen privater und beruflicher Social Media Nutzung

Kleinunternehmer sind ständig erreichbar und über 90% arbeiten auch an Wochenenden

14% trennen nicht zwischen privater und beruflicher Social Media Nutzung

13% finden keinen gesunden Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit

München  (14. September 2011) – Eine neue Studie* des Spezialversicherers Hiscox zeigt, dass Kleinunternehmer besonders flexibel mit ihrer Arbeits- und Freizeit umgehen. Ziel sei es, sowohl Zeit mit ihrer Familie zu haben, als auch in geschäftlicher Hinsicht alle Möglichkeiten auszuschöpfen.

Annähernd die Hälfte der Kleinunternehmer (46%) nennt flexible Arbeitszeiten als wichtigstes Mittel, einen gesunden Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit zu erreichen, gefolgt von geplanten Zeiteinheiten mit Familien und Freunden (17%). Ein Zehntel der Befragten gab an (10%) ausschließlich im Büro zu arbeiten. Für Kleinunternehmer ist ihr Büro jedoch niemals allzu weit von Ihrem zu Hause entfernt. Lediglich 9% gaben an, nicht an Wochenenden zu arbeiten.

Mobiltelefone sind Standard in Schlafzimmern von Unternehmern

Nur 3% nehmen ihren Blackberry oder ein anderes Mobiltelefon nicht mit ins Schlafzimmer oder abends an den Esstisch, um etwas Freizeit zu haben. Bei einigen Kleinunternehmern gibt es zudem keine klare Trennung zwischen privater und geschäftlicher Nutzung von Social Media. Während 27% angaben, durch getrennte private und geschäftliche Konten Konfusionen zu vermeiden, hat über ein Zehntel (14%) keine solche Trennung. Das stimmt mit den 13% der Befragten überein, die von einem mangelnden Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit berichteten.

„Für mehr als ein Drittel der KMUs ist die finanzielle Sicherheit ein wesentlicher Punkt. Die ständige Weiterentwicklung der Kommunikationskanäle setzt  unsere KMU-Kunden dem Druck aus, durch dauernde Erreichbarkeit wettbewerbsfähig bleiben zu müssen.“ meint Bettina Seelos, Kommunikationsexpertin bei Hiscox.

Dies bestätigt eine Studie von Hiscox. 305 Inhabern und Entscheidungsträgern kleiner und mittlerer Unternehmen wurde nach den wichtigsten Motivationsquellen gefragt.

Motivation und Anerkennung sind Hauptmotivatoren von Unternehmern

  • 39% – Schaffung finanzieller Sicherheit für sich und die eigene Familie
  • 25% – Persönliche Ambitionen/Anerkennung
  • 20% – Glaube an ihr Produkt bzw. ihre Dienstleistung
  • 12% – Wunsch nach Wohlstand

Seelos  weiter: „Die Studienergebnisse zeigen, dass sich junge kleine und mittlere Unternehmen neben den makroökonomischen Herausforderungen auch um die Entwicklung ihres Geschäfts und die Nutzung aller geschäftlichen Möglichkeiten kümmern müssen, selbst wenn dies Abstriche bei der persönlichen Freizeit bedeutet.“

Weitere Informationen zu Hiscox und den angebotenen Versicherungspaketen von der Berufshaftpflichtversicherung bis zu Gebäude- und Hausratversicherungen erhalten Sie im Internet unter www.hiscox.de

Autorenhinweis:

*           Basis der Studie ist eine Umfrage, welche im Auftrag von Hiscox von Opinium Research durchgeführt. Befragt wurden 305 Inhaber, Teilhaber und Entscheidungsträger von KMUs (mit 1-249 Mitarbeitern) aus UK.  Die Befragung fand zwischen 18.Mai und 1.Juni 2011 statt.

Bildmaterial oder Interviews können gerne angefragt werden.                                                                   

Hiscox AG

Nicole Möller    
Arnulfstraße 31                         
80686 München
+49 (0) 89 54 58 01 565             
Nicole.moeller(at)hiscox.com

In Deutschland unterhält Hiscox Büros in Hamburg, Köln und München. Wohlhabenden Kunden mit hochwertigem Privatbesitz bietet Hiscox Versicherungen mit einer umfassenden Allgefahrendeckung, Weitere Informationen über Hiscox finden Sie unter www.hiscox.de

Über Hiscox AG

Über Hiscox Hiscox ist ein internationaler Spezialversicherer. Das Unternehmen ist am London Stock Exchange notiert (LSE:HSX). Die Hiscox-Gruppe hat im Underwriting drei Hauptbereiche: Hiscox London Market, Hiscox UK und Europa sowie Hiscox International. Hiscox London Market versichert internationales Geschäft auf dem Londoner Markt, hauptsächlich großes oder komplexes Geschäft, das von mehreren Versicherern gezeichnet werden muss oder das die internationalen Lizenzen von Lloyd’s benötigt. Hiscox UK und Hiscox Europa konzentrieren sich auf spezielle Versicherungen für verschiedene Berufsgruppen, Geschäftskunden sowie vermögende Privatkunden. Hiscox International ist auf Bermuda, Guernsey und in den USA tätig. Hiscox Insurance Company Limited, Hiscox Underwriting Limited und Hiscox Syndicates Ltd werden von der Financial Services Authority reguliert. In Deutschland unterhält Hiscox Büros in Hamburg, Köln und München. Wohlhabenden Kunden mit hochwertigem Privatbesitz bietet Hiscox Versicherungen mit einer umfassenden Allgefahrendeckung, insbesondere für Kunst, wertvollen Hausrat und Ferienhäuser. Für private, gewerbliche und öffentliche Kunstsammlungen stellt Hiscox außergewöhnliche Versicherungslösungen bereit. Für Berufliche Risiken bietet Hiscox Vermögensschaden-Haftpflicht- und D&O-Lösungen, die auf mittelständische Unternehmen zugeschnitten sind. Die Policen gewähren optimalen Versicherungsschutz für eine Reihe von Dienstleistungsberufen, insbesondere für die IT-, Medien- und Telekommunikationsbranche oder die Wirtschaftsprüfung. Im September 2008 wurde die Finanzkraft der Hiscox-Gruppe von der auf Versicherungen spezialisierten Ratingagentur A.M. Best von A- (Excellent) auf A (Excellent) hochgestuft. Standard & Poor`s haben in ihrem Rating die Hiscox Gruppe auf A (Strong) heraufgestuft. Weitere Informationen über Hiscox finden Sie unter www.hiscox.de.