“Traum von Liga 1”: Eintracht Braunschweig und Wolters feiern Aufstieg mit Jubiläumsdose

Ball produziert Aufstiegsdose im Vereinslook / Limitierte Sonderedition ab sofort im Handel erhältlich

showimage "Traum von Liga 1": Eintracht Braunschweig und Wolters feiern Aufstieg mit Jubiläumsdose

Special Edition-Dose von Eintracht Braunschweig und Wolters

Zürich / Braunschweig, 23. Mai 2013 – Ein Traum wird wahr: In der kommenden Saison spielt Eintracht Braunschweig nach fast 30 Jahren wieder in der ersten Bundesliga. Das ortsansässige Hofbrauhaus Wolters feiert die Rückkehr in die oberste Fußballliga mit einer speziell gestalteten “Wolters Pilsener”-Aufstiegsdose, die von Ball Packaging Europe produziert wird. Mit der im Vereinslook gestalteten 50 cl-Jubiläumsdose spricht Wolters gezielt die Anhänger des niedersächsischen Fußballclubs an. Die limitierte Sonderedition steht ab sofort in Braunschweig in den Handelsregalen – zum gleichen Preis wie die Standarddose.

Die speziellen Eintracht Braunschweig-Dosen überzeugen durch ihr rundum passendes Design. So leuchtet die gesamte Dose inklusive Öffnungslasche und Ronde in kräftigem Blau und Gelb – den traditionellen Farben sowohl von Eintracht Braunschweig als auch von Wolters. Auf der Vorderseite befindet sich unter dem Produktnamen das Wappentier des Vereins, ein stilisierter Löwe in Rot. Die Rückseite ist mit dem Vereinslogo sowie dem Schlachtruf “Traum von Liga 1” versehen. Dieser stamme direkt von den Fans, verrät Peter Lehna, Geschäftsführer bei Wolters: “In den vergangenen Monaten wurde die Eintracht-Mannschaft im Stadion mit diesem Slogan angefeuert. Die Begeisterung der Fans wollten wir festhalten – und haben den Schlachtruf deshalb auf der Aufstiegsdose verewigt.”

Erfolgsgekrönte Zusammenarbeit
Die Zusammenarbeit von Wolters und Eintracht Braunschweig hat eine lange Tradition. So unterstützt Wolters bereits seit über 20 Jahren den lokalen Fußballverein, seit Beginn der Saison 2010/2011 gehört das Hofbrauhaus zu den Topsponsoren. Eine lohnende Zusammenarbeit, denn seitdem hat Eintracht Braunschweig den Aufstieg von der dritten in die erste Fußball-Bundesliga geschafft. Den Erfolgsweg begleitete Wolters mit verschiedenen Fandosen – die “Ein Traum von Liga 1”-Dose ist bereits die siebte limitierte Sonderedition. Damit bekräftigt das Hofbrauhaus Wolters nicht nur seine strategische Partnerschaft mit Eintracht Braunschweig, sondern zeigt auch seine tiefe regionale Verbundenheit. “Mit unseren speziell gestalteten Sonderdosen möchten wir uns bei der Mannschaft und den Fans bedanken – und zugleich etwas zurückgeben”, erklärt Lehna.

Getränkedose als optimales Marketingtool
Hergestellt wird die 50 cl-Aluminiumdose von Ball. Der Getränkedosenhersteller hat eng mit Wolters zusammengearbeitet, um die aufmerksamkeitsstarke und individuelle Fandose zu entwickeln. Lehna ist mit dem Ergebnis äußerst zufrieden: “Die Aufstiegsdose sieht nicht nur gut aus, sondern schützt unser Bier optimal. Zudem sind Getränkedosen unzerbrechlich und weisen eine gute Umweltbilanz auf. So lässt sich unser Wolters Pilsener im Stadion sicher und unbeschwert genießen.” Weiterer Vorteil: Die Fans können mit der Aufstiegsdose nicht nur auf ihren Verein anstoßen, sondern sie auch mit nach Hause nehmen und als Sammlerstück aufbewahren.

Die Eintracht Braunschweig-Aufstiegsdose ist ab sofort erhältlich. Insgesamt wurden nur 200.000 Dosen produziert. Das Interesse an der Sonderedition war riesig: Innerhalb weniger Stunden war die gesamte Dosenmenge ausverkauft. Die nächste Sonderedition wird deshalb bereits geplant: Im Herbst 2013 soll die erste Braunschweig-Fandose für die erste Liga auf den Markt kommen.

Ohne Ende Gut
Die zwei wichtigsten Vorteile der Getränkedose auf den Punkt gebracht: Erstens bietet die Dose den besten Schutz für Getränke, vermittelt absolute Frische und ist ein Lifestyle-Produkt. Zweitens sind Getränkedosen unendlich oft und ohne Qualitätsverlust recycelbar: Metall ist ein permanentes Material.
Und deshalb sind Getränkedosen: Ohne Ende Gut

Für druckfähiges Fotomaterial klicken Sie bitte hier…

Bildunterschrift: Wolters feiert die Rückkehr von Eintracht Braunschweig in die erste Bundesliga mit einer speziell gestalteten Getränkedose, die von Ball Packaging Europe produziert wird.

Ball Packaging Europe
Ball Packaging Europe ist einer der führenden Getränkedosenhersteller Europas mit 2.800 Mitarbeitern und zwölf Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Polen und Serbien. Das Unternehmen gehört zur Ball Corporation, die hochwertige Metallverpackungen für die Getränke-, Lebensmittel- und Haushaltswarenindustrie herstellt. Darüber hinaus liefert die Ball Corporation Luft- und Raumfahrttechnik sowie andere Technologien und Dienstleistungen vorwiegend an die US-amerikanische Regierung. Die Ball Corporation und ihre Tochtergesellschaften beschäftigen weltweit mehr als 15.000 Menschen und erwirtschafteten 2012 einen Umsatz von über 8,7 Milliarden US-Dollar.

Aussagen über die Zukunft
Diese Pressemeldung beinhaltet “Aussagen über die Zukunft” über künftige Ereignisse und Finanzleistungen. Begriffe wie “erwartet”, “vorhersieht”, “abschätzt” und ähnliche Begriffe kennzeichnen Aussagen über die Zukunft. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den geäußerten oder implizierten sachlich abweichen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, irgendwelche Aussagen über die Zukunft aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder sonstiger Sachen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Eine Zusammenfassung der Hauptrisikofaktoren und Unsicherheiten ist den bei der Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen, einschließlich Anhang 99.2 im neuesten Formblatt 10.k zu entnehmen. Diese eingereichten Unterlagen sind auf unserer Webseite und unter www.sec.gov einsehbar. Zu den Faktoren, die die Verpackungssparte des Unternehmens beeinflussen könnten, zählen: Nachfrageschwankungen und Wünsche seitens des Verbrauchers oder des Kunden; Verfügbarkeit und Kosten der Rohstoffe, sowie die erheblichen Steigerungen der Granulat-, Stahl-, Aluminium- und Energiekosten in der letzten Zeit und die Möglichkeit, solche Kosten an Kunden weiterzugeben; Verfügbarkeit konkurrenzfähiger Verpackungen, Preisentwicklung und Substitutionen; Klima- und Wetterveränderungen; Ernteerträgen; Produktionskapazitäten in der Branche und Aktivitäten der Wettbewerber; Fehlen von erwarteten Produktivitätssteigerungen oder Kostensenkungen in der Produktion einschließlich derjenigen, die mit unserem Getränkedosendeckelprojekt verbunden sind; die Pfandregelung in Deutschland oder andere restriktive Verpackungsgesetze; Änderungen bei Verträgen mit Hauptkunden oder -lieferanten oder Verlust eines Hauptkunden oder -Lieferanten; Änderungen bei Wechselkursen, Steuersätzen und Aktivitäten ausländischer Tochtergesellschaften; der Effekt von LIFO Bewertung und eventuellen Änderungen zu solchen Bewertungen. Zu den Faktoren, die die Luft- und Raumfahrtsparte beeinflussen könnten, zählen: Finanzierung, Autorisierung, Verfügbarkeit und Rendite von Staatsverträgen und Handelsverträgen und die Verzögerungen, Verlängerungen und technische Ungewissheiten verbunden mit Verträgen in diesem Segment. Zu den Faktoren, die das Unternehmen insgesamt beeinflussen könnten, zählen die oben genannten und des weiteren Änderungen in Bewertungen, erfolgreiche oder erfolglose Firmenerwerbe, Joint Ventures oder Auflösungen; Integrierung neulich erworbener Firmen; Vorschriften oder Gesetze einschließlich solcher die Steuer, Umwelt und Arbeitssicherheit betreffen; staatliche Untersuchungen; technologische Entwicklungen und Erneuerungen; Firmenwertminderung; kartellrechtliche Rechtsstreitigkeiten, patentrechtliche Rechtsstreitigkeiten und sonstige Rechtsstreitigkeiten; Streik, Änderung der Leistungen an Arbeitnehmer und Arbeitskosten; projizierte und effektive Rendite der vom Unternehmen festgelegten Pensionspläne; Änderungen zu den Renten; reduzierter Cash-Flow; Zinssätze, die die Höhe der Unternehmensschulden beeinflussen, Änderungen zu nicht geprüften Ergebnissen aufgrund gesetzlicher Prüfungen oder sonstiger Einflüsse.

Kontakt:
Ball Packaging Europe
Sylvia Blömker
Kaiserswerther Str. 115
40880 Ratingen
02102-130451
Sylvia.Bloemker@ball.com
http://www.ball-europe.com