The People”s Web Report: Aufstrebende Märkte sind führend bei der Nutzung von M-Commerce, Mobile Banking und neuen Technologien

– In acht von zehn Ländern ist die Geschwindigkeit maßgeblicher Faktor für die Nutzung des mobilen Internets
– Technologischer Entwicklungsgrad in Südafrika am niedrigsten; China an der Spitze
– Für die Suche nach Informationen präferieren Nutzer mobile Webseiten gegenüber nativen Apps

Kaiserslautern, 14. August 2013 – Netbiscuits, weltweit führender Anbieter von Software-Lösungen für adaptive, mobile Web-Anwendungen, hat weitere Ergebnisse seiner Studie über das Nutzungsverhalten im mobilen Internet veröffentlicht. Für den Netbiscuits People”s Web Report wurden insgesamt 5.000 Konsumenten aus zehn Ländern befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass die größten Unterschiede bei der Nutzung des mobilen Internets zwischen entwickelten und aufstrebenden Märkten bestehen.

Der People”s Web Report beleuchtet Unterschiede in der Erwartungshaltung der Nutzer auf der ganzen Welt und gibt einen detaillierteren Einblick, wie unser Leben vom mobilen Kanal geprägt wird. Der Report zeigt, dass aufstrebende Märkte wie China und Brasilien mehr Zeit darauf verwenden, ihre mobilen Endgeräte für ganz bestimmte Belange – wie Banking oder Shopping – zu nutzen als Konsumenten in bereits entwickelten Märkten. Hier werden mobile Endgeräte häufiger für die Suche nach Informationen genutzt. Auch beim Thema Sicherheit zeigt sich ein kontrastreiches Bild: Nutzer in entwickelten Märkten wie England, Australien oder Deutschland befassen sich intensiver mit dem Thema Sicherheit als diejenigen in Entwicklungsmärkten, deren Interesse in erster Linie dem persönlichen Erlebnis gilt.

Die wichtigsten Ergebnisse:

Geschwindigkeit und Sicherheit
Der Report zeigt, dass in acht von zehn Ländern Geschwindigkeit der maßgebliche Faktor für das mobile Web-Erlebnis ist. Hingegen steht für Nutzer aus England und Australien Sicherheit an erster Stelle. Für deutsche Nutzer sind der schnelle Download (51,2 % der Befragten), die einfache Handhabung (39,5 %) und ein Erlebnis, das der Internet-Nutzung über einen fest installierten PC am nächsten kommt (32 %), die Punkte mit dem größtem Verbesserungspotential.

Mobile Banking und M-Commerce wachsen weiterhin global
In Brasilien, Indien und Südafrika wird mehr Zeit mit Mobile Banking verbracht als in jedem anderen der befragten Länder. In Südafrika nutzen über 40 % der Konsumenten Mobile Banking. In China verbringen 49 % der Nutzer mindestens 30 Minuten am Tag mit Einkaufen via Smartphone. Deutsche Nutzer sind beim Einkauf über mobile Endgeräte vergleichsweise zurückhaltend: Nur 6,9 % shoppen täglich 30 bis 60 Minuten mobil.

Ost-West-Gegensatz bei mobilem APPetit
Wenn es um den Download einer App geht, die von einer Marken-Webseite beworben wird, unterscheiden sich Deutschland und China bedeutend. Nur 9,5 % der deutschen Bürger gaben an, eine solche Applikation in der Regel herunterzuladen. In China lädt fast die Hälfte der Befragten (48 %) eine solche App herunter und nur 3 % gaben an, sie würden das nicht tun. Interessanterweise glaubt ein Drittel (31 %) von ihnen, dass sie diese Apps herunterladen müssen. Bei der Frage nach ihrer generellen Präferenz bevorzugt die Mehrheit aus allen zehn Ländern die Option einer mobilen Webseite für Banking, Social Media, Musik, Unterhaltung, News und Suche. Die Wenigsten gaben an, dass Apps alleine ausreichen.

Kommentar
“Für viele Nutzer aus aufstrebenden Märkten sind mobile Endgeräte weit mehr als nur ein Werkzeug für den schnellen Internetzugang “on-the-go”. Oft ist es für sie die einzige Möglichkeit überhaupt online zu sein. Dies könnte auch die Erklärung für das enorme Angebot an praktischen Anwendungen in Ländern wie China, Indien und Brasilien sein”, so Paul Berney, Geschäftsführer und CMO der Mobile Marketing Association. “Der Trend mobile Endgeräte als primären oder exklusiven Zugangsweg ins Internet zu nutzen, nimmt weltweit zu. Auch in Deutschland wächst das mobile Surfen rasant: Laut BITKOM, dem Branchenverband der deutschen Informations- und Telekommunikationsbranche, ist das mobil übertragene Datenvolumen im Vergleich zum vergangenen Jahr um 40 % gestiegen – von 100 Millionen auf rund 140 Millionen Gigabyte. In den aufstrebenden Märkten ist die mobile Nutzung vor allem wegen des Mangels an Internetanschlüssen via Festnetz besonders weit verbreitet. Tatsächlich überspringen viele Nutzer die Phase eines festen Internetzugangs und gehen direkt zum mobilen Internet über. Der mobile Zugang hat zudem enormen Einfluss auf die weltweite Medienlandschaft und wird das Nutzerverhalten in den kommenden Jahren weiter verändern.”

Methodik
Für den People’s Web Report wurden zwischen März und Mai 2013 weltweit 5.000 Menschen zu ihren Nutzungsgewohnheiten im mobilen Internet befragt. Außerdem wurde eine Stichprobe von jeweils 500 Personen aus allen zehn erfassten Ländern befragt, um die aktive Nutzung des mobilen Internets durch diese Verbraucher besser abbilden zu können. Die Teilnehmer wurden zu ihrem Verbraucherverhalten auf den derzeit drei wichtigsten Plattformen befragt: Smartphones, einfache Mobiltelefone und Tablets.

Weitere Informationen
– Mehr Informationen zum Netbiscuits People”s Web Report finden Sie hier: http://www.netbiscuits.com/reports/reports-and-papers/the-peoples-web-report/
– Ein Video und eine Infografik zum Thema finden Sie hier: http://www.netbiscuits.com/reports/reports-and-papers/global-consumer-trends
– Folgen Sie @Netbiscuits auf Twitter.

Über Netbiscuits
Netbiscuits ist der global führende Anbieter von Software-Lösungen für adaptive, mobile Web-Anwendungen. Mit der Netbiscuits Cloud Platform lassen sich Kosten, Zeit und Risiken minimieren bei der Entwicklung von mobilen Web-Anwendungen, die anspruchsvolle und maßgeschneiderte Nutzererlebnisse auf allen Internet-fähigen, mobilen Endgeräten bieten. Weitere Informationen zu unseren Lösungen finden Sie unter: www.netbiscuits.com

Pressekontakt:

Netbiscuits
Elcin Kurtulus
e.kurtulus@netbiscuits.com
+44 (0)7743072322

Maisberger GmbH
Philipp Hühne – Lena Teifel
netbiscuits@maisberger.com
+49 (0)89 41 95 99 10

Über Netbiscuits
Netbiscuits ist der global führende Anbieter von Software-Lösungen für adaptive, mobile Web-Anwendungen. Mit der Netbiscuits Cloud Platform lassen sich Kosten, Zeit und Risiken minimieren bei der Entwicklung von mobilen Web-Anwendungen, die anspruchsvolle und maßgeschneiderte Nutzererlebnisse auf allen Internet-fähigen, mobilen Endgeräten bieten. Weitere Informationen zu unseren Lösungen finden Sie unter: www.netbiscuits.com

Kontakt
Netbiscuits
Elcin Kurtulus
25 North Row
W1K6DJ London
089-419599-66
netbiscuits@maisberger.com
http://www.netbiscuits.com

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Lena Teifel Philipp Hühne
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089-41959966
lena.teifel@maisberger.com
http://www.maisberger.com