Stadtzettel schlägt Brücke zwischen stationärem Handel und E-Commerce

Stadtzettel schlägt Brücke zwischen stationärem Handel und E-Commerce

showimage Stadtzettel schlägt Brücke zwischen stationärem Handel und E-Commerce

(NL/2234980296) Die aktuelle Marktstudie “Stationärer Einzelhandel Deutschland 2012” (EHI/Statista) zeigt, dass lokale Geschäfte die tragende Säule im deutschen Einzelhandel bleiben. Und daran wird sich voraussichtlich auch in den nächsten Jahren nichts ändern – auch wenn dem E-Commerce eine aussichtsreiche Zukunft prophezeit wird. Dennoch verdeutlicht die rasant steigende Nutzung von Onlineshopping-Angeboten, dass auch stationäre Händler künftig Mittel und Wege finden müssen, um Verbraucher im Netz zu erreichen.

Stadtzettel bildet als lokale Social Media Variante der Werbeanzeige den Baustein, um diesen Bemühungen den erforderlichen Anschub zu verleihen. Einzelhändler und regionale Dienstleister werden mit Stadtzettel in der Lage, die Vorzüge von Internet, sozialen Netzwerken und mobilen Plattformen ohne technische Kenntnisse für ihre lokale Zielgruppenansprache sofort zu nutzen. Mit wenigen Klicks lassen sich Waren- und Dienstleistungsangebote veröffentlichen und über mehrere Plattformen hinweg vermarkten.

Schon zu Beginn der kürzlich angelaufenen offenen Betaphase sind auf Stadtzettel über 250 ausgewählte Discounter und Händler mit mehr als einer Million lokalen Angeboten vertreten. Dabei können Stöbernde nicht nur günstige Produkte in ihrer unmittelbaren Umgebung entdecken, sondern sich gleichermaßen von zahlreichen kreativen Ideen beim virtuellen Schaufensterbummel inspirieren lassen.
 
Jedes Angebot wird auf einem separaten „Zettel“ dargestellt. Diese lassen sich zu persönlichen Einkaufslisten für die spätere Shopping-Tour zusammenstellen, per E-Mail an Freunde versenden und über soziale Netzwerke mit anderen teilen. Darüber hinaus gestattet Stadtzettel seinen Nutzern Angebote ihrer Lieblingsgeschäfte zu abonnieren, um kein Produkthighlight mehr zu verpassen.
 
Gegenwärtig bietet beispielsweise der Discounter LIDL im Rahmen seiner Weihnachtskampagne eine große Auswahl von Deluxe-Lebensmitteln an. Von Rotwein über Leberpastete bis hin zu Trüffelkäse ist alles dabei, was das Gourmetherz begehrt. Auch NORMA lockt derzeit mit einer bunten Palette an Gaumenfreuden zur Vorweihnachtszeit, wie zum Beispiel italienischen Wachteln, belgischen Pralinen und fruchtigen Likör-Spezialitäten. Mit ALDI lädt eine weitere namhafte Einzelhandelskette mit originellen Geschenkideen zum Einkauf ein. Im aktuellen Angebotssortiment finden sich unter anderem Multimedia-Notebooks mit Windows 8, Kaffeepad-Maschinen und hochwertiges Tafelbesteck.
 
Jeder Händler, der mit Stadtzettel neue Wege bei der Gewinnung von Kunden aus seiner Region gehen möchte, kann den  Service im Rahmen der aktuellen Betaphase ein ganzes Jahr lang gebührenfrei und ohne anschließende Verpflichtungen testen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/h60w43

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/marketing/stadtzettel-schlaegt-bruecke-zwischen-stationaerem-handel-und-e-commerce-34544

Stadtzettel wird von der Stadtköpfe GmbH im Herzen von Berlin betreiben. Die Gesellschaft wurde im April 2012 gegründet, mit dem Ziel, Händlern die Möglichkeiten von Internet, Social Media und mobilen Apps für ihre lokale Konsumentenansprache auf einfache Art und Weise verfügbar zu machen.

Kontakt:
Stadtköpfe GmbH
Bernd Öhlrich
Boyenstraße
10115 Berlin
030 69203952 – 0
presse@stadtkoepfe.de
http://www.stadtzettel.de