Spende für das Mainzer Orchester – Weihnachtsaktion von ASPIRAS unterstützt Musiker

Das Mainzer Beratungsunternehmen ASPIRAS setzt seine Tradition der besonderen Weihnachtsaktionen fort.

Nachdem schon das Gutenberg-Museum und das Mainzer Kurfürstliche Schloss zu den Nutznießern der Aktionen gehörten, sollte in diesem Jahr die Arbeit des Philharmonischen Staatsorchesters Mainz unterstützt werden.

Für jede Meldung, die vor Weihnachten per E-Mail an ASPIRAS erfolgte, spendet das Unternehmen 5 Euro an das Orchester. Der Betrag wurde auf 600 Euro aufgerundet und nun an den Geschäftsführer Jan-Claudius Hübsch übergeben.

Seit mehr als 500 Jahren bestimmen das Philharmonische Staatsorchester Mainz und seine Vorläufer die Musikkultur der Stadt Mainz und der Rhein-Main-Region. Neben der Mitwirkung bei den Musiktheater- und Ballettaufführungen des Staatstheaters mit einem Repertoire vom Barock bis heute sind die Musikerinnen und Musiker in verschiedensten Konzertreihen immer wieder auf dem Podium zu erleben.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt im Kinder- und Jugendbereich. Besondere Konzerte und Veranstaltungen öffnen Kindern und Jugendlichen die Welt der Musik in allen Facetten.

Junge Musikerinnen und Musiker werden besonders gefördert, um ihnen den beruflichen Einstieg zu erleichtern.

„Wir fühlen uns der Stadt Mainz als Firmensitz verbunden und möchten mit unseren Weihnachtsspendenaktionen vor allem kulturelle Einrichtungen in Mainz fördern. Dieses Jahr unterstützen wir das Mainzer Orchester, dessen Jugendarbeit besonders anerkennenswert ist,“ erklärt Cathrin Pauly.

Weitere Informationen zum Orchester erhält man unter http://www.orchester-mainz.de/.

Zusätzliche Information

Kurzes Firmenprofil ASPIRAS

ASPIRAS (www.aspiras.de) wurde 2002 in Mainz gegründet und bietet Beratungsleistungen für Pharma, Biotechnologie, Medizintechnik und Diagnostik an. Das Servicespektrum umfasst Projekt- und Portfolio-Bewertung, Geschäftsentwicklung, Marktpotential-Bewertung, Strategie-Entwicklung und Projektmanagement für Produktentwicklungs-Projekte.

Auch operative Unterstützung in Qualitätsmanagement, Pharmakovigilanz und MedWiss gehören zum Leistungsangebot von ASPIRAS.

Zudem erlaubt die besondere Qualifikation und Erfahrung einiger Kollegen die operative Unterstützung unserer Kunden als Qualified Person/Sachkundige Person § 14 AMG (mit Qualifikation nach § 15 AMG) und als Informationsbeauftragter nach § 74a AMG.

Das Team von ASPIRAS zeichnet sich durch langjährige praktische Erfahrung im Pharmabereich und durch Spezialisten-Knowhow in Pharma und Biotechnologie aus.

 

Cathrin Pauly
ASPIRAS Project Consulting in Pharma and Biotech
Am Rosengarten 29
55131 Mainz

Tel.: +49 6131 995304
Fax: +49 6131 995305
pauly@aspiras.de

www.aspiras.de

 

Über Aspiras

ASPIRAS verfügt über fundiertes Knowhow im Bereich Life Sciences und berät bei der Wahl von Projekt- und Vertriebspartnern und der Optimierung aller Rahmenbedingungen wie Time to Market, Projektmanagement und Projektorganisation. ASPIRAS hilft, Projekte und Produktportfolios mit Cash-flow-basierten Modellen (Profit & Loss Statements, Net Present Value, Internal Rate of Return) oder über Matrixansätze zu bewerten. Langjährige Erfahrung im Pharmamarkt und vielfältige Verbandstätigkeit führen zu zahlreichen nationalen und internationalen Kontakten und so zu sinnvollen Synergien. Benchmarks bei Prozesssicherheit, Qualitätsstandards oder Produktivität öffnen den Blick für Verbesserungen.