Rockstar Nikki Sixx veröffentlicht Skandalbuch

Kurz vor Weihnachten veröffentlicht Rockstar Nikki Sixx sein neues Skandalbuch in Deutschland. Bei der US-Premiere weigerte sich eine große New Yorker Handelskette, das Buch aufgrund seines kontroversen Fotoanteils ins Sortiment zu nehmen.

showimage Rockstar Nikki Sixx veröffentlicht Skandalbuch

Buchcover Leben heißt Leiden

“Leben heißt Leiden” setzt in großformatigen Bilderstrecken unter anderem Menschen mit Handicap in Szene. Dies in teilweise recht anzüglichen Posen. “Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters”, kommentiert der Autor. Nikki Sixx ist Bassist der amerikanischen Rockband Mötley Crüe (weltweit über 80 Millionen verkaufte Platten). Sixx’ ehemalige Lebensgefährtin und weltberühmte Tattoo-Künstlerin Kat von D posiert ebenfalls mit wenig Kleidung vor der Kamera.

Nikki Sixx beweist mit seinem Zweitwerk, dass er nicht nur sein Instrument, sondern auch die Tastatur seines Computers beherrscht: “Dieses Buch ist nicht nur eine Abhandlung über Fotografie, Tagebuch und Reiseführer durch meine persönliche Hölle; es ist die Erkenntnis eines Romantikers, der sich vom einsamen Kind zum Drogensüchtigen, Künstler und Rockstar entwickelte und sich nun dank seiner Kreativität und der Rolle als Vater – mit der Kamera in der Hand – freischwimmt.”

Das Buch, das nunmehr in deutscher Übersetzung vorliegt, ist der Nachfolger des Bestsellers “Tagebuch eines Heroinsüchtigen” (# 7 der New York Times Bestseller-Liste). Sixx’ erstes Buch soll 2014 als Broadway-Musical umgesetzt werden.

Sixx führt sein eigenes Modelabel, moderiert eine Radioshow und leitet die kalifornische Kinderhilfsorganisation “Running Wild In The Night”, für die er bis zum April 2009 über 100.000 US $ eingespielt hatte.

Für das nächste Jahr ist eine gigantische Abschiedstournee seiner Band Mötley Crüe geplant, die auch in Deutschland halt machen wird.

Der I.P. Verlag Jeske/Mader GbR beschäftigt sich seit Gründung 1987 mit dem Thema Rockmusik. Erst mit dem Magazin Iron Pages, später auch mit Büchern. Bei uns haben namhafte Musiker wie Lemmy (Motörhead), Peter Criss und Ace Frehley (beide Ex-Kiss), Brian Welch (Ex-Korn), Glenn Hughes (Ex-Deep Purple), Brian Johnson (AD/DC) oder auch Tony McCarroll (Ex-Oasis) ihre verlegerische deutsche Heimat gefunden.

Kontakt:
I.P. Verlag Jeske/Mader GbR
Matthias Mader
Hadynstr.2
12203 Berlin
03086200981
pages@ip-verlag.de
http://www.ip-verlag.de