PEAK Collection: Stressed Assets gehören in die Hände von Spezialisten

showimage PEAK Collection: Stressed Assets gehören in die Hände von Spezialisten

Stefan Dölker

Frankfurt, 16. Januar 2013 – “Schon einige Zeit bevor ein Immobiliendarlehen faktisch notleidend wird, können spezialisierte Berater, die sowohl die Darlehensseite als auch die Immobilienseite im Blick haben, Schlimmeres verhindern”, plädiert Stefan Dölker, Rechtsanwalt und Geschäftsführender Gesellschafter der Frankfurter PEAK Collection GmbH, für die frühzeitige Einbindung von Experten bei so genannten “Stressed Assets”.

PEAK Collection hat bei einer Analyse der von ihr betreuten notleidenden Immobilienengagements festgestellt, dass sich bei einem großen Teil der Darlehen der Ausfall hätte abmildern lassen, wenn frühzeitig Maßnahmen zur Kosten- und Performance-Optimierung ergriffen worden wären.

“In einem Fall beispielsweise, konnten wir die Ausschüttung an die Gläubigerin innerhalb von anderthalb Jahren von 300.000 Euro auf 1,3 Mio. Euro erhöhen” verdeutlicht Dölker das mögliche Potenzial anhand eines aktuellen Mandates.

Bei dem angesprochenen Beispiel handelt es sich um eine 30.000 m² große Büroimmobilie, bei der trotz ordentlicher Mieteinnahmen nur sehr geringe Auskehrungen an die finanzierende Bank möglich waren. Nach eingehenden Vertrags- und Performanceanalysen sowie den darauf folgenden Optimierungen und Neuverhandlungen konnten eine Kostensenkung um 250.000 Euro p.a., eine Reduzierung der Leerstandkosten um über 110.000 Euro p.a. sowie eine Steigerung der Nettokaltmiete um über 700.000 Euro p.a. erreicht werden, sodass summa summarum pro Jahr 1 Mio. Euro mehr für den Kapitaldienst zur Verfügung standen.

“Bei derartigen, sehr komplexen Problemstellungen können wir die gebündelte Erfahrung und Fachkompetenz unseres interdisziplinären Teams in die Waagschale werfen. Für die erfolgreiche Kreditsanierung braucht es neben den Darlehensspezialisten und den Rechtsanwälten eben ganz besonders die Immobilienexperten und zwar sowohl die kaufmännischen als auch die technischen” verrät Dölker das Erfolgsrezept von PEAK Collection bei diesem Auftrag.

Über PEAK Collection (www.peak-collection.de)
Die PEAK Collection GmbH, ein Unternehmen der Silverton-Gruppe, ist ein unabhängiger Special-Servicing-Dienstleister mit Fokus auf dem “Work-Out” leistungsgestörter Kreditportfolios sowie der damit verbundenen Intensivbetreuung von Immobilien. Zu den Kunden von PEAK Collection zählen große nationale sowie internationale Investoren, Investmentbanken und Hedge Fonds. PEAK Collection betreut derzeit immobilienbesicherte Kreditportfolios mit einem Asset-Value von ca. 300 Mio. Euro sowie eine Vielzahl an unbesicherten Konsumentenkrediten. Das interdisziplinäre Team, bestehend aus Immobilienexperten, Architekten, Rechtsanwälten sowie Insolvenzspezialisten, verfügt über eine umfangreiche Expertise im Loan- und Real Estate Asset Management von komplexen und großvolumigen Non-Performing-Loan-Engagements.

Kontakt:
PEAK Collection GmbH
Stefan Dölker
Hanauer Landstraße 136
60314 Frankfurt am Main
+49 69 9431837-21
stefan.doelker@peak-collection.de
http://www.peak-collection.de

Pressekontakt:
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
+49 160 896 14 82
jg@targacommunications.de
http://www.targacommunications.de