www.pack-art.com: Praktikabilität, Individualität und Qualität in perfektem Design vereint

Tragetaschen und Messetaschen gelten als Aushängeschilder eines jeden Unternehmens. Hochwertige Tragetaschen – verziert mit dem Firmenlogo und in modernem Design – überzeugen nicht nur durch ihre Praktikabilität, sondern tragen auch zu dem positiven Image eines Unternehmens bei. Um als Unternehmen einen positiven Eindruck bei den Messebesuchern zu hinterlassen, ist die Investition in hochwertige und originell gestaltete Messetaschen äußerst empfehlenswert. Denn individuell gestaltete Messetaschen dienen nicht nur als nützliches Transportmittel für Informationsmaterial, sondern lenken auch die Aufmerksamkeit der Messebesucher auf das Unternehmen und erweisen sich somit als wirksame Werbeträger. Mit den handgefertigten Messetaschen der Serie Luxury_art ist dem Unternehmen Pack_art die perfekte Kombination zwischen elegantem Design und Praktikabilität gelungen. Die hochwertigen Tragetaschen aus Karton sind optimal für den Einsatz auf Messen und als Tragetaschen für Boutiquen oder Firmen-Events geeignet. Die Luxury_art Messetaschen aus naturweißen oder Recycling -Kartonagen sind wahlweise mit einer Baumwollkordel oder einem Polyesterband erhältlich und bieten eine Vielzahl individueller ...

Weiterlesen

ENERPRO – Energieverbrauch senken, erneuerbare Energien nutzen

Ein regionales Unternehmen in der Energiebranche stellt sich vor. Wir sind ein junges und engagiertes technisches Planungs- und Beratungsbüro für erneuerbare Energien mit Sitz in Amstetten und sind NÖ-weit tätig. Unsere Arbeitsschwerpunkte sind das Streben nach Nachhaltigkeit und die Stärkung regional nachwachsender Rohstoffe wie Biomasse, Miscanthus, etc.. Wir bieten unseren Kunden Lösungen zu allen Energiefragen und begleiten deren Umsetzung bis zum Erfolg! Durch unsere fachliche Kompetenz und Erfahrungswerte in den Bereichen erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Landwirtschaft, Klimaschutz, Förderungen und Projektmanagement unterstützen wir Sie auf dem Weg in Richtung Energieunabhängigkeit. Ziel unseres Handelns ist es, Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit zu vereinen. Genaue Kostenkalkulationen und Ausschöpfung von Förderungen sind die Faktoren, die unsere Projekte wirtschaftlich gestalten. Dadurch bieten wir unseren Kunden eine fundierte und wirtschaftliche Entscheidungsgrundlage für Energieprojekte. Offenheit, persönliches Engagement sowie Verantwortung gegenüber unseren Kunden unterstützen den erfolgreichen Projektablauf. Die individuelle Planung eines Projektes gemeinsam mit Kunden und unseren Energieberatern, die Entwicklung innovativer ...

Weiterlesen

Bionik: Ideenpool der Natur unterstützt Lösung zentraler gesellschaftlicher Herausforderungen

Wiesbaden, den 30. August 2011 Auftaktveranstaltung „Bionik im Betrieb“ rückt Relevanz und Anwendungsmöglichkeiten der wissenschaftlichen Disziplin in den Fokus Über 100 Teilnehmer informierten sich auf der heutigen Auftaktkonferenz zur Veranstaltungsreihe „Bionik im Betrieb“ der Aktionslinie Hessen-Nanotech des Hessischen Wirtschaftsministeriums über den aktuellen Forschungsstand dieser wissenschaftlichen Disziplin. Bionik verbindet in interdisziplinärer Zusammenarbeit Biologie und Technik mit dem Ziel, durch Abstraktion, Übertragung und Anwendung von Erkenntnissen, die an biologischen Vorbildern gewonnen werden, technische Fragestellungen zu lösen. In den Räumlichkeiten des Kooperationspartners IHK Darmstadt erörterten Wissenschaftler und Unternehmen konkrete Einsatzszenarien der Bionik und beleuchteten deren Nutzen und Relevanz. Damit lieferten sie neue Impulse zur Entwicklung von wettbewerbs- und zukunftsfähigen Produkten. „Die große Vielfalt der in der Evolution entstandenen Lebensformen bietet einen erst in Ansätzen genutzten ‚Ideenpool’ für bionische Entwicklungen“, erläuterte Prof. Dr. Thomas Speck, Vorstandsvorsitzender des bundesweiten Bionik-Kompetenznetzes Biokon e.V. und Sprecher des Baden-Württembergischen Kompetenznetzes Biomimetik, in seinem Überblicksvortrag. „Neben hervorragenden, für viele ...

Weiterlesen

Cityleaks – Streetart @ 30works

Cityleaks – Streetart @ 30works Wenn Köln während des ersten internationalen Urban Art Festivals „Cityleaks“ im September zum Nabel dieser jungen und frischen Kunstrichtung wird, ist 30works natürlich dabei. Denn Gérard Margaritis ist ein ausgewiesener Kenner der Szene. Als einer der ersten in Deutschland hat er Streetart in die Galerie geholt. Für die spannungsreiche Schau, die am 10. September 2011 um 20 Uhr mit einer Vernissage eröffnet, hat er Arbeiten von fünf Künstlern ausgewählt, die mit Spraydosen, Stencils und Pastings Mief und Missständen zu Leibe rücken – rebellisch, rotzfrech und immer am Puls der Zeit: Deutschlands vielleicht bekanntester Sprayer Thomas Baumgärtel, der mit seiner berühmten gelben Banane das inoffizielle Logo für legale und illegale Kunst im öffentlichen Raum schuf, sowie der Berliner Künstler EMESS, der „zur Crème de la Crème der weltweiten Streetartszene“ (PRINZ) gehört. Darüber hinaus sind Arbeiten des international bekannten britischen Urban Artist Rourke van Dal zu sehen. ...

Weiterlesen

iTouch-Magazine.TV – Neues Videoportal startet durch

Von Technik-Freaks für Technik-Freaks iTouch-Magazine.TV Das Portal iTouch-Magazine: http://www.itouch-magazine.eu stellt die aktuellsten Informationen rund um die neueste Technik vor. Es werden täglich aktuelle Themen zu Tablet PC’s, Smartphone, digitalem Lifestyle und vielen weiteren Themen gepostet. Aber auch eine Preisvergleichsfunktion wird über das iTouch-Magazin Portal bereitgestellt. Hier kommen also nicht nur Technikbegeisterte sondern auch Sparfüchse voll auf ihre Kosten. Dennoch wird das Portal stets weiterentwickelt und optimiert, um die Leseransprache nochmals zu verbessern. Doch damit nicht genug, werden in Zukunft den Besuchern auch Multimediainhalte zu den Themen Smartphone, Tablet PC und digitalem Lifestyle in einem brandneuen Videoportal bereitgestellt. Hier findet man nützlich Videos wie Produktvorstellungen und -vergleiche, nützliche Gadgets oder Kurzanleitungen. Natürlich gibt es, wie normalerweise üblich, auch eine Bewertungsfunktion für Videos. Damit ist man sofort auf dem Laufenden was gerade besonders gefragt ist. Um die Besucher besser einzubinden, bietet das Videoportal die Möglichkeit, eigene Videos zum Thema Smartphone oder Tablet ...
Weiterlesen

Die Rechte eines Arbeitnehmers bei (betriebsbedingten) Kündigungen großer Konzerne – hier Solon SE

Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck und Rechtsanwalt Dr. Attila Fodor, Berlin Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck Aktuell berichtet die Berliner Morgenpost in seiner Kompaktausgabe vom 17.8.2011, dass der Solarhersteller Solon in seiner Zentrale in Berlin-Adlershof bis Jahresende 61 Arbeitsplätze streichen könnte. Der Morgenpost-Bericht spricht nur von Stellenabbau und nicht von Kündigungen. In der Praxis kommt für einen Stellenabbau in so kurzer Zeit und in einem Unternehmen, welchem es derzeit – wie dem Solarhersteller Solon – wirtschaftlich nach Angaben der Berliner Morgenpost nicht gut geht, in der Regel nur die Maßnahme der betriebsbedingten Kündigung in Frage. Im Zusammenhang mit dem Zugang einer Kündigung stellt sich für den betroffenen Arbeitnehmer immer die Frage: Soll man Kündigungsschutzklage einreichen? Zumindest wenn eine Rechtsschutzversicherung vorhanden ist, ist die Klage selbst dann fast immer ratsam, wenn eine Sozialplanabfindung angeboten wird. Aus folgenden Gründen: 1. Meistens lässt sich im Klageverfahren eine Aufstockung der Abfindung ...
Weiterlesen

ADCELL dank eCommerce, Gaming, Mobile und Couponing weiter auf Wachstumskurs

Das Affiliate-Netzwerk ADCELL wächst dieses Jahr besonders stark in den Bereichen eCommerce, Gaming und Couponing und bietet hier eine Auswahl von mehreren hundert Partnerprogrammen. Berlin, 31.08.2011: Die Segmente eCommerce, Gaming, Couponing und auch Mobile sind in diesem Jahr die Wachstumstreiber des Affiliate-Netzwerks ADCELL. Das Netzwerk bietet seinen Affiliates mehrere hundert Partnerprogramme in diesen Bereichen. Darüber hinaus konnten in 2011 große Marken wie Lensbest, Gameforge oder QypeDeals mit Ihren Partnerprogrammen als Kunden gewonnen werden. Mit dem Relaunch der Webseite Anfang des 4. Quartals diesen Jahres und der Integration der neuen Funktionen Anfang 2012 sieht Marcus Seidel, Gründer und Geschäftsführer, noch mehr Entwicklungspotenzial: „Wir werden nach dem Relaunch in vielen Bereichen technisch und von der Usability her recht gut dabei sein und den Wettbewerb weiter ankurbeln. Bis Jahresende wird die Anzahl der Partnerprogramme von aktuell mehr als 630 auf mindestens 750 Partnerprogramme anwachsen, bis Mitte 2012 soll dann die magische Zahl der ...
Weiterlesen

FineArtReisen Reiseführer Island

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet gibt den Online-Reiseführer Island heraus. Unter der Webadresse http://reisen-in-island.de gelangt der Leser direkt zu Themen und Angeboten der Vulkaninsel. Konzeptionell im Gleichklang mit den bisherigen Online-Reiseführern von FineArtReisen umfasst der Reiseführer neun Kapitel, die teilweise täglich aktualisiert werden. Im Bereich Informationen & News sind aktuelle Informationen zum Reiseziel Island zusammengestellt. Ergänzt werden die aktuellen Informationen durch das Kapitel Veranstaltungen, in dem die Veranstaltungshinweise zu finden sind. Island, der zweitgrößte Inselstaat Europas und die größte Vulkaninsel der Welt, besticht vor allem durch eine einzigartige Naturlandschaft. An keinem anderen Ort Europas kann man die Naturdynamik so deutlich spüren wie auf der Insel aus Feuer und Eis. Speiende Vulkane und mächtige Gletscher, heiße Quellen und fauchende Geysire machen Island zu einer faszinierenden Reisedestination und zum Eldorado für Fotografen. In den Wintermonaten überzeugt die kristallklare Luft, der knirschende Schnee und die grün schimmernden Polarlichter. Die milden Sommerabende werden im ...

Weiterlesen

Laborbedarf: Etikettendrucker BBP11 für die Kennzeichnung im Labor

Der Etikettendrucker BBP11 eignet hervorragend sich für das professionelle Kennzeichnen von Laborproben – auch zum Drucken kleiner Deckeletiketten Etikettendrucker BBP11 für das professionelle Kennzeichnen im Labor Der BBP11 ist ein kleiner und kompakter Etikettendrucker für das Labor. Er sorgt für einen erstklassigen Thermotransferdruck bei geringen Kosten. Das vielseitige Einstiegsmodell im Sortiment der MAKRO IDENT empfiehlt sich besonders auch zur Kennzeichnung kleiner Laboretiketten. Der BBP11 bietet eine hohe Leistung mit dauerhaft zuverlässigen Ergebnissen. Das wird gerade im Labor bei der Probenkennzeichnung benötigt. Zudem müssen die bedruckten Laboretiketten noch einige Jahre gut lesbar sein. Dieser Etikettendrucker für das Labor ist die optimale Lösung für kleine bis mittlere Druckmengen (bis 1.500 Etiketten pro Tag). Er druckt mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 12,7 cm pro Sekunde. Durch den standardmäßig eingebauten Ethernet-Anschluss lässt sich dieser Drucker so gut wie in jede Anwendung integrieren. Dank der unkomplizierten Bedienung können Farbbänder und Etikettenmaterialien schnell und zeitsparend ...
Weiterlesen

Photovoltaik – Sonne tanken satt!

Die aktuelle Diskussion hinsichtlich des Klimawandels hat gezeigt, dass ein deutlich schnellerer Ausbau der Nutzung regenerativer Energien dringend erforderlich ist. Die Solarenergie weist dabei die größten Potenziale auf. Insofern ist es nur konsequent, dass die Politik zahlreicher Länder derzeit die Markteinführung intensiv vorantreibt. Neben den existierenden Märkten in Deutschland oder Japan entwickeln sich zunehmend auch neue Märkte in Südeuropa. Halten die hohen Wachstumsraten in den nächsten Jahren an, was viele Experten für sehr wahrscheinlich halten, sind weitere deutliche Kostensenkungen der Photovoltaik zu erwarten. Damit wird sich die Photovoltaik zu einer der wichtigsten Säulen einer nachhaltigen Energiewirtschaft entwickeln. Wegen der großen Wachstumsraten macht sich in der Branche zunehmend ein Fachkräftemangel bemerkbar. Die Nutzung der Photovoltaik gehörte bislang weder zu den klassischen Inhalten von Berufsausbildungen noch der Hochschulausbildung. Mit den wachsenden Photovoltaikmärkten sind aber zunehmend Fachkenntnisse in verschiedenen Berufsbereichen erforderlich.   Deshalb bietet Haus der Technik in Berlin zu diesem Themenbereich aktuell ...

Weiterlesen

Der Solar-Automatisierungsbaukasten

KUKA Systems baut automatisierte Fertigungslinien für Solarmodule KUKA Systems Energy Solutions Augsburg / Hamburg September 2011 – KUKA Systems stellt einmal mehr eindrucksvoll auf der diesjährigen Fachmesse EU PVSEC 2011 in Hamburg unter Beweis, wie der breit gefächerte Automatisierungsbaukasten auch im Energy Bereich für die Lösung individueller Kundenvorgaben genutzt werden kann. In Halle A1 Stand C6 demonstriert der Augsburger Technologieführer das komplette Lösungsspektrum, angefangen von der Planung einzelner Fertigungszellen bzw. kompletter Linien bis zur Übergabe schlüsselfertiger Anlagen für die Montage und Qualitätskontrolle der Solarmodule. Weltweit stellt KUKA Systems der Photovoltaik-Branche voll- oder teilautomatisierte Fertigungsanlagen zur Verfügung und das unabhängig von der Art der zu fertigenden PV-Module oder der Größe der Anlage. Anlagen umfassen die Installation der automatisierten Fertigungslinien bzw. -einheiten. Hier werden die Solarmodule nach der Laminierung exakt beschnitten, geklebt, gerahmt, getestet und verpackt. Jede dieser „Post Lamination“-Einheiten besteht aus mehreren Robotern mit passgenauen Werkzeugen und Handlingssystemen, Förderbändern und umfangreichem ...
Weiterlesen

Erfahrene Lotsen bieten Jungübernehmern Hilfestellung

Familienunternehmen im Generationswechsel können sich bis Ende 2011 für das ehrenamtliche Lotsenprogramm der Freien Brauer bewerben (ddp direct) Die Unternehmensnachfolge in mittelständischen Familienunternehmen ist eine heikle Angelegenheit. Hier bieten Die Freien Brauer Jungübernehmern und der abgebenden Generation ihre Hilfe an: Ein Jahr lang steht ein erfahrener Gesellschafter als Lotse ehrenamtlich einem Tandembetrieb in seiner Region zur Seite und begleitet ihn bei seinen Herausforderungen. Die 38 Familienbrauereien möchten damit aus ihrer Werteüberzeugung heraus den deutschen Mittelstand stärken und verlängern die Bewerbungsphase: Interessierte Unternehmen können sich bis Ende 2011 unter www.die-freien-brauer.com/aktivitaeten/lotsenprogramm/ informieren und bewerben. Ein Familienunternehmen funktioniert ganz besonders und diesen besonderen Herausforderungen muss und kann man sich stellen, erklärt Jürgen Keipp, Geschäftsführer der Freien Brauer. Dazu gehören auch unternehmerische Intuition und Erfahrung. Wenn jemand etwas von Familienunternehmen und von Generationsübergängen versteht, dann die Gesellschafter der Freien Brauer. Jeder von ihnen hat mehrfach eine Unternehmensnachfolge miterlebt und gemeinsam bekennen sie sich zu ...

Weiterlesen

‚Rights Clearance – Verträge mit Kreativen‘ bei GAMEplaces BUSINESS & LEGAL

Bei GAMEplaces BUSINESS & LEGAL am 14. September vermittelt Guido Hettinger (Brehm & v. Moers) die Grundzüge des Urhebervertragsrechts. Frankfurt am Main, 31. August 2011 – „Unbekannte Nutzungsart“, „angemessene Vergütung“, „Nennungsansprüche“ und „Zweckübertragungstheorie“: Unbestimmte Rechtsbegriffe wie diese bilden nur einige der möglichen Ursachen für urhebervertragsrechtliche Fallstricke im Rahmen der Game-Entwicklung. Um Lücken in der Lizenzkette und daraus resultierende Haftungspflichten zu vermeiden, müssen Game-Entwickler beim Rechteerwerb größte Sorgfalt walten lassen. In seinem Vortrag ‚Rights Clearance‘, der sich an Publisher, Studios und Kreative richtet, vermittelt Rechtsanwalt Guido Hettinger, Partner der Sozietät Brehm & v. Moers, deshalb die Grundzüge des Urhebervertragsrechts. „Fakt ist, dass ein Spiel, das Werke enthält, deren Rechte nicht ordnungsgemäß erworben wurden, nicht verwertet werden darf“, bringt es Hettinger auf den Punkt. Um Lizenzverstöße zu vermeiden, muss in einem solchen Fall nachlizenziert werden. „Die Kosten für eine Nachlizenzierung, übersteigen die ordentlichen Lizenzgebühren allerdings oftmals deutlich“, so Hettinger. Noch schlimmer sähe ...

Weiterlesen

Cisco-Studie: Studenten können sich ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen

— Kontakt mit Freunden über soziale Medien wichtiger als Treffen oder Ausgehen (ddp direct) Allerdings besitzt die ständige Verbindung mit sozialen Netzwerken auch Schattenseiten. So werden 43 Prozent der Studenten mindestens dreimal pro Stunde dadurch abgelenkt oder gestört, während sie sich auf ein Projekt oder eine Heimarbeit konzentrieren möchten. „In welchem Ausmaß Internet und soziale Netzwerke das tägliche Leben von Studenten bereits verändert haben, zeigt diese aktuelle Studie eindrucksvoll“, sagt Cécile Willems, Direktorin Vertrieb Öffentliche Hand, Cisco Deutschland. „Entsprechend müssen sich die Hochschulen darauf einstellen und virtuelle Vorlesungen sowie Informationsangebote und Netzwerke online anbieten, um hochqualifizierte Studenten zu gewinnen. Zudem ist eine virtuelle Zusammenarbeit auch über Ländergrenzen hinweg mit Partner-Universitäten oder Unternehmen für ihre Wettbewerbsfähigkeit notwendig.“ Erwartungen an die Arbeitswelt Auch für die spätere Arbeitswelt besitzen Studenten klare Vorstellungen. So erwarten sieben von zehn Befragten, dass Arbeitsgeräte wie PCs und Smartphones auch Unterhaltungsangebote enthalten sollten, da sich Arbeitszeiten und Freizeit ...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG von KEYLENS: Loyalität 2.0 – Ist die Zukunft der Kundenbindung digital?

KEYLENS-Studie zur Kundenloyalität in Deutschland Nicht monetäre Nutzenvorteile haben z.T. bereits eine höhere Bedeutung als das klassische ?Punkte sammeln? in Kundenprogrammen Payback ist an American Express verkauft, Happy Digits sogar eingestellt, die Deutschland Card kommt trotz einer Mutter Bertelsmann im Rücken nicht recht von der Stelle. Während herkömmliche Kundenkartenprogramme stagnieren, drängen im Web 2.0 stetig neue Plattformen und Angebote auf den Markt, mit denen Unternehmen ihre Kunden online an sich binden können. Soziale Netzwerke, Online-Communities und Rabattportale verändern dabei nicht nur die Art der Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden, sie ermöglichen zudem Zugang zu neuen Zielgruppen. Bislang wurde kaum untersucht, ob oder in wie weit Social Media herkömmliche Kundenbindungsprogramme tatsächlich obsolet werden lassen. In der Studie „Loyality 2.0 – Ist die Zukunft der Kundenbindung digital?“ hat die auf marktorientierte Unternehmensführung spezialisierte Strategieberatung KEYLENS Management Consultants nun erstmals die Veränderung der Kundenbindungslandschaft in Deutschland untersucht. Ein zentrales und durchaus überraschendes Ergebnis: ...
Weiterlesen