Offener Wissensaustausch treibt Erfolg voran: Rohrbearbeitung und Rohrbiegen optimieren

Gemeinsam Vorsprung sichern: transfluid schafft praxisorientierte Wissensplattformen für Rohrbearbeitung und Rohrbiegetechnologie

showimage Offener Wissensaustausch treibt Erfolg voran: Rohrbearbeitung und Rohrbiegen optimieren
Gerd Nöker, Geschäftsführer von transfluid®: ?Wissen ist ein Garant für langfristigen Erfolg und wertvoller als Technik.?

Das eigene Know-how ist das wertvollste Kapital eines Unternehmens und ein wohlbehütetes Gut. Doch es ist auch das einzige, das sich mehrt, wenn man es teilt. Transparenz heißt das Zauberwort, und damit sind keine Wissensreste gemeint, die man aus Fertigungshallen kehrt. Die südwestfälische transfluid Maschinenbau GmbH setzt gezielt auf Offenheit. Man ist sich bewusst, dass das eigene Wissen Vorsprünge im Wettbewerb sichert – transfluid begreift es aber als Bestandteil des eigenen Portfolios (Rohrberarbeitungsmaschinen und Rohrbiegemaschienen: http://www.transfluid.de/maschinen.php), von dem im offenen Wissenstransfer alle gemeinsam profitieren.

Der Bedarf ist vorhanden. “Fertigungsprozesse in der Rohrbearbeitung verändern sich immer schneller und müssen den Notwendigkeiten angepasst werden. Dem setzen wir spezielle Workshops entgegen. Wir wollen sehr spezifisch und vor allem praxisorientiert Möglichkeiten aufzeigen, Prozesse der Rohrbearbeitung und beim Rohre biegen zu optimieren”, erläutert Gerd Nöker, Geschäftsführer von transfluid und federführender Leiter der Workshops.
Andere an der eigenen Erfahrung teilhaben zu lassen, ist der Grundgedanke der Wissensplattformen. Detailliert beschäftigt man sich bei den innerbetrieblichen Schulungen mit dem Rohrbiegen, Rohrreinigen und Rohrtrennen sowie der Rohrendenumformung. Darüber hinaus werden auch alle Nebentätigkeiten wie Zellenfertigung, Drucken und Dichtigkeitskontrollen thematisiert.

Im Fokus stehen die beiden Schwerpunkte “Konstruktion von Rohrsystemen und deren Umsetzung in der Fertigung” sowie die “Optimierung der Fertigung und Qualitätssteigerung” für die Verbesserung des Durchlaufs und des Materialflusses – mit Möglichkeiten und Grenzen der Rohrbearbeitung sowie der Fehlerbehebung.
Nicht nur über relevantes Basiswissen, auch über die aktuellsten technischen Neuerungen werden die Teilnehmer informiert und verlassen den Workshop auf dem neuesten Stand. Die Angebote sind auf unterschiedliche Bedürfnisse angepasst und offen für alle, die sie für den eigenen Erfolg nutzen möchten.
Für einen branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch engagiert sich transfluid mit den Innovation days. Gemeinsam mit geladenen Experten diskutiert man und begibt sich auf die Suche nach neuen Möglichkeiten. “Nur so kann man lernen, was andere bewegt.”, erläutert Gerd Nöker. Jeder Innovation day bietet ein anderes Kernthema und gibt als wertvolle Wissensplattform Impulse für zukunftsweisende Ideen in der Rohrbearbeitung. Die Förderung des offenen Dialogs sichert dabei für alle nachhaltig den Fortschritt.

transfluid® – die Lösung für Rohre

transfluid® ist der weltweit gefragte Partner für die Herstellung von Rohrbiegemaschinen und Rohrbearbeitungsmaschinen.

Seit 1988 entwickelt transfluid® seine Technologien zur Rohrbearbeitung permanent kundenorientiert weiter und bietet damit optimale, maßgeschneiderte Lösungen – für den Anlagen- und Maschinenbau, die Automobil- und Möbelindustrie, den Schiffsbau bis hin zum Geländerbau und zur Fördertechnik. Als weltbekannte Marke ist das Unternehmen aus Südwestfalen mit seinen Servicebüros in Europa und Asien vor Ort.

Kontakt:
transfluid® Maschinenbau GmbH
Stefanie Flaeper
Hünegräben 20-22
57392 Schmallenberg
+49 2972 97 15 – 0

www.transfluid.de
info@transfluid.de

Pressekontakt:
PSV MARKETING GMBH
Stefan Köhler
Ruhrststraße 9
57078 Siegen
s.koehler@psv-marketing.de
0271 77001616
http://www.psv-marketing.de