Oerlikon Leybold Vacuum bietet komplette Pumpsystemlösungen für Architekturglasanlagen

Kostensparende und energieeffiziente Vakuumsysteme

In den verschiedenen Anwendungen von Beschichtungen für Architekturglas und großflächigen Beschichtungen steigt die Nachfrage nach hochwertigen Funktionsgläsern, insbesondere nach Low-E-Glas in Kombinationen mit anderen Glastypen. Die Anforderungen für die Herstellung solcher Gläser sind hoch und stark abhängig von der Qualität der Vakuum-Prozesse. Oerlikon Leybold Vacuum hat sich durch ein hohes Expertenwissen als Partner für Kunden von Glasanlagen für Architekturglas oder Großflächenbeschichtungen bewährt. Auf der Glasstec in Düsseldorf wird Leybold Vacuum Interessenten gerne in der Halle 12, Stand F37 begrüßen.

Architekturglas
Die Glasindustrie im In- und Ausland ist konfrontiert mit stetig wachsenden Herausforderungen in Bezug auf produktionsbegleitende Technologien, Produktionsprozesse, Qualitätssicherung, Logistik und Service. Die Herstellung dieser modernen Produkte, die der Markt heute erfordert, muss Energie sparen und effizient sein, und der wachsenden Nachfrage nach umweltfreundlichen Erzeugung Rechnung tragen. Die Glasindustrie wird diesen Herausforderungen nur durch einen hohen Grad an kostengünstige Herstellungsverfahren, unterstützt durch intelligente Software Lösungen, begegnen können.

Immer wieder Top-Performer
“Seit Jahrzehnten beliefern wir die Industrie mit Vakuumsysteme für diesen speziellen Anwendungen. Als Pioniere in der Vakuumtechnik setzen wir Maßstäbe. Die Leistungen der von uns herstellten Vakuumsystemen wächst ständig in Übereinstimmung mit den Anforderungen, die die moderne Technologie an die Glasindustrie stellt. Solarthermie, elektrochromes Glas, LED-Systeme, Anti-Reflexbeschichtungen, integrierte Photovoltaik – wir sind weltweit ein zuverlässiger Geschäftspartner und bieten Wertsteigerung mit innovativen Industrielösungen”, erklärt Dr. Martin Füllenbach, CEO von Oerlikon Leybold Vacuum. “Unser Fokus ist es, einen Beitrag für eine energieeffiziente Zukunft zu leisten.”

Verbesserung der Systemleistung
Spezialisierte Vakuumprodukte von Oerlikon Leybold Vacuum decken sowohl den Vorvakuum-, als auch den Hochvakuumbereich der Produktionskette ab. Als bewährte Vorvakuumpumpen bieten insbesondere die ölgedichteten SOGEVAC Drehschieberpumpen eine verbesserte Produktionsleistung. Für trockene Lösungen bieten sich RUVAC WH Roots-Gebläse und DRYVAC Schraubenvakuumpumpen an, die eine hervorragende Leistung zeigen, auf kurzen Zyklusschleusenprozesse sowie bei Prozesskammern als Vorvakuumsysteme für die magnetgelagerten Turbomolekularpumpen und zudem die Betriebskosten senken. Die Minimierung der Instandhaltungskosten, der Wartung und ein geringer Platzbedarf sind industrielle Anforderungen und damit eine Grundlage für Vakuumlösungen, die auch Hochvakuumpumpen wie die bewährte MAGiNTEGRA Reihe umfasst, eine magnetisch gelagerte Turbomolekularpumpen-Serie. Ihre etablierte, bewährte Zuverlässigkeit bei niedrigen Betriebskosten ist ein klarer Anreiz, Beschichtungssysteme mit modernen, energieeffizienten Vakuumlösungen zu bestücken.

Diese bewährten Pumpen bieten auch Varianten mit modernen Kommunikationsmöglichkeiten. “Die Zukunft liegt in der Intelligenz der Komponenten und in der Systemnutzung”, erklärt Michael Steininger, Leiter Global Accounts,” die Chance, den Betrieb und die Leistungen der Pumpen zu überwachen macht Plug & Play möglich und erleichtert die Optimierung des Produktionsprozesses. Nicht zuletzt daraus resultiert der wirkliche Kostenvorteil.”