Noten barocker Chormusik von Henry Purcell und Marc-Antoine Charpentier in neuen Ausgaben

Mit zwei Neuausgaben von barocker Chormusik hat der Inter-Note Musikverlag einen weiteren Beitrag zur Bereicherung des Repertoires von Chören auf den Markt gebracht. Henry Purcell’s “Music for the funeral of Queen Mary” ist nun erhältlich in einer neuen Ausgabe, die auf den Grundsätzen moderner Urtext-Editionen beruht. Ebenso wurde das “Magnificat g-moll” von Marc-Antoine Charpentier neu ediert.
Purcell komponierte seine Trauermusik zum Begräbnis der Queen Mary, die im Jahre 1694 im Alter von nur 32 Jahren an Pocken starb. Purcell hatte etwa 3 Monate Zeit für die Komposition, während dieser Zeit lag der Leichnam der Queen Mary einbalsamiert aufgebahrt in Banqueting House, Whitehall. Die Musik Purcells ist sehr ergreifend, und weist neben einer strengen barocken Kompositionstechnik einige eigenwillige stilistische Besonderheiten auf, wie sie für die meisten Werke des Komponisten typisch sind. Tragischerweise wurde die gleiche Musik im selben Jahr, 1695, noch einmal gespielt, nämlich zu Purcells eigener Beerdigung, im Alter von 35 Jahren an Tuberkulose starb. Die Musik wurde mehrfach adaptiert, so z.B. von Wendy Carlos als Titelmusik für den Film “A Clockwork Orange”.
Das Magnificat in g-moll von Marc-Antoine Charpentier ist eines von 10 Werken dieser Gattung, die der französische Komponist schrieb. Charpentier ist hierzulande fast nur bekannt als Komponist der “Eurovisions-Melodie”, die seinem “Te Deum” entnommen wurde. Er war aber ein fruchtbarer Komponist in allen Genres, und es ist sehr zu begrüßen, dass durch neue, erschwingliche Notenausgaben dessen Musik wieder für die allgemeine Chorpraxis zugänglich gemacht wird.
Beide Werke sind vom Schwierigkeitsgrad her von jedem durchschnittlich ausgebildeten Chor gut zu bewältigen. Die Neuausgaben beinhalten eine Gesamt-Partitur, Chorpartituren und Orchesterstimmen, die jeweils exakt in der benötigten Besetzung bestellt werden können.
Die Noten zu den genannten Werken können unter dem folgenden Link durch einen Klick auf den Preview-Button komplett betrachtet werden: http://www.trimr.de/Xfv