maintenance Austria 2015 schließt mit 20 Prozent Ausstellerwachstum

Fachmesse für industrielle Instandhaltung wächst stabil

Wels/München, den 15. Juni 2015: Die maintenance Austria 2015 (10. bis 11. Juni 2015) hat sich als Treffpunkt der Instandhaltungsbranche in Österreich etabliert. Mit 75 Ausstellern, das entspricht einem Plus von 20 Prozent gegenüber der vorangegangenen Messe, war die Hallenfläche in Wels nahezu voll belegt. Dies meldet der Messeveranstalter Easyfairs. Sowohl die Fachinformationen an den Ständen als auch das praxisnahe Vortragsprogramm und die Intensiv-Workshops von Profis für Profis seien bei den Besuchern hervorragend angekommen. Die Messe für industrielle Instandhaltung fand bereits zum vierten Male in Wels statt.

Industrielle Instandhaltung entwickelt sich zusehends zu einer Schlüsselkomponente für den Erfolg produzierender Unternehmen im Zeitalter der Industrie 4.0. Dies wurde einmal mehr auf der maintenance Austria 2015 (10. bis 11. Juni 2015) deutlich. So berichteten die Aussteller, darunter die wichtigen Key Player der Branche und zahlreiche Anbieter aus der Region, einhellig von hoher Qualität der Fachbesucher und der Gespräche an den Ständen.

Die Besucher ihrerseits lobten das Messekonzept, die gebotenen Informationen und die Möglichkeit zum Gedankenaustausch mit Kollegen aus der Branche. Friedrich Gruber, Glastech Produktions- und Verfahrenstechnik GmbH, urteilt: “Die verschiedenen Produktangebote der Aussteller haben mir sehr gut gefallen. Insbesondere die Vorträge des ScieneCenters haben mich überzeugt, so dass ich meinen Messebesuch als lohnend bewerten kann.”

Auch Stefan Straubinger von der Ziegelwerk Eder GmbH & Co KG, sieht seine Erwartungen an die Messe und die Produktvielfalt der Aussteller voll erfüllt: “Das Konzept von Easyfairs sowie insbesondere die kostenlosen Vorträge im ScienceCenter haben mir gut gefallen.” Ähnlich das Fazit von Andreas Mayrhofer von der STASTO Ing. Stocker KG: “Ich hatte die Möglichkeit, an einem Tag viele interessante Gespräche zu führen.” Auch in Sachen Produktangebot sei er mit seinem Messebesuch “sehr zufrieden”.

Kostenloses Vortragsprogramm trifft den Bedarf der Branche

Besonders gut kam die Vortragsreihe im ScienceCenter an. Hier hatten Aussteller und Besucher an beiden Messetagen Gelegenheit, sich in kostenlosen, hochkarätig besetzten Experten-Vorträgen über Trends, praxisnahe Lösungen und aktuelle Forschungsergebnisse zu informieren. So wurden unter dem Thema “Instandhaltung 4.0, Management und Technologien in der modernen Instandhaltung” aktuelle Fragen zur Zukunft der Branche erörtert. Zum Beispiel: Wie lassen sich Risiken in der Instandhaltung durch ein effizientes Risiko-Management frühzeitig erkennen und minimieren? Welchen praktischen Nutzen hat die mobile Ferndiagnose? Welche Entwicklungen werden die industrielle Instandhaltung in den nächsten Jahren prägen?

Für die Zusammenstellung und Organisation des Vortragsprogramms hatte Veranstalter Easyfairs drei starke, kompetente Partner gewonnen: die dankl+partner consulting gmbh, die Messfeld GmbH und die Maintenance and Facility Management Society of Austria mfa. Im Durchschnitt konnten sie zu jedem Vortrag rund 30 interessierte Zuhörer begrüßen.

Neu: Intensiv-Workshop von Profis für Profis

Auch für den Intensiv-Workshop, der erstmals zum Angebot der maintenance Austria gehörte, zeichneten diese drei Partnerorganisationen verantwortlich. Das Thema hieß “Arbeitsvorbereitung und “richtiger´ Planungsgrad in der Instandhaltung.” Hier ging es unter anderem um die Vorteile einer geplanten Instandhaltung und wie sich der Planungsgrad im praktischen Umfeld steigern lässt. Wege, um Optimierungspotentiale zu entdecken und zu heben, wurden aufgezeigt – und natürlich erfuhren die Teilnehmer auch, wie sich die Produktivität und Verfügbarkeit von Anlagen gezielt steigern lässt.

Nächste maintenance Austria für Frühjahr 2017 geplant

Die nächste maintenance Austria ist für das Frühjahr 2017 geplant. Das Messekonzept sowie die inhaltliche Ausrichtung werden derzeit geprüft. Konkrete Details folgen in den kommenden Monaten.

Die kommenden maintenance-Messen im deutschsprachigen Raum 2016 / 2017:
– maintenance Hamburg 2016 (10. – 11. Februar 2016), Messe Hamburg, Halle B4
– maintenance Schweiz 2016 (10. – 11. Februar 2016), Messe Zürich, Halle 3
– maintenance Dortmund 2016 (24. – 25. Februar 2016), Messe Westfalenhallen Dortmund, Halle 4
– maintenance Stuttgart 2016 (27. – 28. April 2016), Messe Stuttgart, ICS Kongress, Halle C2
– maintenance Austria 2017 (Frühjahr 2017), Messezentrum NEU, Wels, Halle 20 F

Weitere Infos zu den maintenance-Messen unter www.easyfairs.com/maintenance

Artexis Easyfairs ermöglicht Fach- und Privatbesuchern einen Blick in die Zukunft \”visit the future\”. Leitveranstaltungen ihrer Branche greifen die Bedürfnisse der Besucher auf und präsentieren Lösungen in einem auf den jeweiligen Markt abgestimmten idealen Veranstaltungsformat.
Unter der Marke Easyfairs veranstaltet die Gruppe im Moment 125 Messen und Ausstellungen in 16 Ländern (Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Kanada, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien und Vereinigte Arabische Emirate).
In der D-A-CH-Region organisiert Easyfairs u.a. die Automation & Electronics (Lausanne und Zürich), die Empack (Hannover und Zürich), die Label&Print (Hannover und Zürich), die Labotec (Lausanne), die Maintenance (Dortmund, Hamburg, Stuttgart, Wels und Zürich), die Packaging Innovations (Hamburg, Wien und Zürich), die Schüttgut (Dortmund, Basel und St. Petersburg, Russland).
Als Artexis betreibt die Gruppe in den BeNeLux-Staaten und den nordischen Ländern acht Messegelände (Antwerpen, Ghent, Mechelen, Mons, Namur (zwei Messegelände), Malmö und Stockholm). In diesem Geschäftsjahr beschäftigt die Gruppe über 420 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von über EUR 100 Mio.
Das Ziel von Artexis Easyfairs ist es der anpassungsfähigste, aktivste und effektivste Marktteilnehmer in der Messewirtschaft zu sein. Das Augenmerk liegt dabei auf der Einstellung hochmotivierter Mitarbeiter, der Entwicklung der besten Instrumente im Bereich Marketing und Technologie, sowie in der Entwicklung starker Marken. Werfen auch Sie einen Blick in die Zukunft: visit the future – with Artexis Easyfairs.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseite www.easyfairs.com

Kontakt
Easyfairs Deutschland
Anja Mohr
Balanstrasse. 73 / Haus 8
81541 München
+49 (89) 127 165-0
+49 (89) 127 165-111
Anja.Mohr@easyfairs.com
http://www.easyfairs.com