Locaboo bietet Raum- und Ressourcenverwaltung für Non-Profits

Locaboo ist erhältlich auf dem IT-Portal Stifter-helfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

München/Siegburg/Wien/Zürich, 30.10.2019 – Locaboo, ein Projekt der Loy GmbH mit Sitz in Wolfratshausen, ist neuer Partner von Stifter-helfen, dem IT-Portal der Haus des Stiftens gGmbH. Über das IT-Portal bietet das Unternehmen seine browserbasierte Software-Lösung für die Raum- und Ressourcenverwaltung als IT-Spende und zu Sonderkonditionen für förderberechtigte Non-Profit-Organisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Locaboo – eine Verknüpfung der Wörter “Location” und “Booking“ – bietet einfache Grundfunktionen und eine Vielzahl an Spezialfunktionen für die Raum- und Ressourcenplanung. Dadurch verringert sich der Verwaltungsaufwand bei der Buchung, und gleichzeitig erhöht sich die Auslastung von Räumen und Ressourcen.

„Für Non-Profits ist die Digitalisierung und Automatisierung von Arbeitsprozessen oft ein finanziell schwer zu erreichendes Thema. Deshalb stellen wir mit Locaboo eine effiziente Software für kleine Budgets zur Verfügung. So können die Non-Profits in Zukunft ihre Ressourcen in den Einrichtungen sehr einfach verwalten. Stifter-helfen ist hier die optimale Anlaufstelle“, so Mario Köglsperger, Sales Director von Locaboo.

Locaboo bietet drei Varianten seiner Software-Lösung, die ein Website-Widget, eine Kalender-Listenansicht, eine Kunden-App für Android und iOS, alle Buchungen ohne Begrenzung sowie E-Mail-Support beinhalten.

IT-Spende: Locaboo STARTER
Über das IT-Portal erhalten förderberechtigte Organisationen Zugang zur IT-Spende Locaboo Starter, die für eine Verwaltungsgebühr von 17 Euro zzgl. MwSt. erhältlich ist.
Die IT-Spende bietet die Verwaltung von drei Flächen, einen Manager-Zugang und eine Kundenverwaltung. Weitere Informationen: Deutschland, Österreich, Schweiz

Sonderkondition: Locaboo STANDARD oder Locaboo PREMIUM
Über das IT-Portal gewährt Locaboo 40 Prozent Ermäßigung auf das Jahresabonnement der Produkte Standard und Premium. Zugang zu dieser Ermäßigung erhalten Organisationen nach Bezahlung einer Verwaltungsgebühr an das IT-Portal. Diese beträgt in Deutschland und Österreich – jeweils zzgl. 19 Prozent MwSt. – 30 Euro für die Standard-Lizenz und 60 Euro für die Premium-Lizenz. In der Schweiz liegt die Gebühr bei jeweils 33 bzw. 66 Franken zzgl. 19 Prozent deutsche MwSt.

Die Standard-Lizenz beinhaltet unter anderem 15 Flächen mit jeweils 10 Unterteilungen, einen Manager- und drei Benutzer-Zugänge, Konfliktmanagement, Kundenverwaltung, Inventarverwaltung, automatisierte Benachrichtigungen und Erinnerungen, Auswertungen und eine Planungs-Funktion. Weitere Informationen: Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Premium-Lizenz beinhaltet unter anderem 50 Flächen mit jeweils 10 Unterteilungen, einen Manager- und zehn Benutzer-Zugänge sowie weitere Funktionen neben den oben genannten, wie Buchungs-Widget, Kunden-App inkl. Buchungsfunktion, Telefon-Support, Abrechnungs-System, Services bzw. Dienstleister-Verzeichnis, Buchungs-Regeln, flexible Preisgestaltung. Weitere Informationen: Deutschland, Österreich, Schweiz

Förderkriterien
Förderberechtigt sind Non-Profit-Organisationen, die vom Gesetzgeber als gemeinnützig anerkannt sind – unabhängig von ihrem Tätigkeitsschwerpunkt und von ihrem jährlichen Gesamtbudget. Förderberechtigte Organisationen können ein ermäßigtes Produkt pro Förderzeitraum (12 Monate) erhalten.

Über die Haus des Stiftens gGmbH
Die Haus des Stiftens gGmbH ist ein Sozialunternehmen, das wirkungsvolles Engagement erleichtern und so zu mehr Gemeinwohl beitragen will. Dafür bietet es mit Partnern Unterstützung für Stifter, Non-Profit-Organisationen und Unternehmen. Haus des Stiftens verwaltet aktuell mehr als 1.450 gemeinnützige Stiftungen mit einem Vermögen von rund 545 Millionen Euro. Es betreibt in Partnerschaft mit TechSoup das IT-Portal Stifter-helfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, auf dem gemeinnützige Organisationen Produktspenden und Sonderkonditionen von IT-Unternehmen erhalten. In den drei Ländern haben sich bisher mehr als 70.000 Organisationen registriert. Außerdem bietet das Sozialunternehmen ein kostenloses Webinarprogramm für Non-Profits sowie offene Publikumsfonds, die speziell für kleinere und mittlere Stiftungen entwickelt wurden. Gegründet wurde die heutige Haus des Stiftens gGmbH im Jahr 1995 durch die gemeinnützige Brochier Stiftung, die nach wie vor alleiniger Gesellschafter ist.
Weitere Informationen unter: www.hausdesstiftens.org/presse/
Zu den Länder-Portalen: www.stifter-helfen.de   www.stifter-helfen.at   www.stifter-helfen.ch

Über Locaboo
Die webbasierte Software Locaboo stammt aus dem Hause der Digitalagentur LOY in Wolfratshausen, südlich von München. Seit dem Entwicklungsbeginn im Jahre 2015 wird die Software stetig weiterentwickelt. Durch Flexibilität, Innovation und dem kundenzentrierten Betreuungskonzept ist es Locaboo gelungen, mittlerweile über 250 Kunden aus dem Raum DACH zu überzeugen.
Weitere Information: www.locaboo.com