Landratsamt Berchtesgadener Land baut JugendCard aus

Berchtesgaden, 16. Februar 2012. Der Landkreis Berchtesgadener Land erweitert im Rahmen seines innovativen Projekts „JugendCard Berchtesgadener Land“ sein Angebot. Noch bevor das Bildungs- und Teilhabepaket beschlossen wurde, hat der Landkreis Berchtesgadener Land mit seinem Konzept der JugendCard die daraus resultierenden Anforderungen an eine entsprechende Systemlösung erhoben. Diese Herausforderungen löst für den Landkreis Berchtesgadener Land eine Entwicklung der Softways GmbH. Nun will der Landkreis sein Konzept „JugendCard“ weiterhin ausbauen: „Das Konzept schafft den Dialog mit der jungen Zielgruppe und eine sozial gerechte Angebots- und Leistungsverteilung bei gleichzeitiger Kostenreduktion in der Verwaltung“, freut sich Klemens Mayer, Kreisjugendpfleger, Landratsamt Berchtesgadener Land, „Bis jetzt wurden mehr als 700 Jugendkarten im Berchtesgadener Land beantragt und ausgestellt. Im Frühjahr pilotiert das Karlsgymnasium in Bad Reichenhall im „Projekt JugendCard“ mit einem „Schuledition-Layout“ in Kombination der JugendCard als Schülerausweis und auch das Gymnasium Berchtesgaden steht schon in den Startlöchern.“ So wird den Schülern z.B. die bargeldlose Bezahlung in der Schulkantine ermöglicht. Darüber hinaus werden die Einsatzmöglichkeiten der Karte stetig erweitert: Grenzüberschreitende Projekte im Bereich Mobilität mittels Einsatz der „JugendCard“ mit dem nahegelegenen Bundesland Salzburg (Österreich) sind ebenso in Planung, wie die Umsetzung in der EU-Region Salzburg- Berchtesgadener Land-Traunstein.

Landratsamt Berchtesgadener Land

Die Mitarbeiter der Abteilung im Amt für Kinder, Jugend und Familien engagieren sich für Vereine, Gruppen und Initiativen, mit dem Ziel Kindern, Jugendlichen und Familien alternative Freizeitangebote (z.B. JugendCamps, Familientouren, Verleihservice von Spielgeräten) und Bildungsmöglichkeiten zu unterbreiten. Das Berchtesgadener Land bietet ein vielfältiges kulturelles Angebot und eine hohe Lebensqualität. Diese Vorzüge des Landkreises werden durch den innovativen Einsatz und systematischen Ausbau im Projekt „JugendCard“ ergänzt. Der Landkreis zeigt sich dadurch einmal mehr als attraktiver und interessanter Wirtschaftsstandort mit Wohnorten von hoher Lebensqualität in der unmittelbaren Nachbarschaft zu Salzburg. www.lra-bgl.de

Softways GmbH

Seit mehr als 15 Jahren ist die Softways GmbH im Bereich der Karten- und Transaktionsverarbeitung sehr erfolgreich. Zahlreiche internationale Unternehmen verarbeiten mit Systemen der Softways GmbH Millionen von Transaktionen im Wert von mehreren Milliarden Euro jährlich. Das von Softways entwickelte Kartensystem “FairPayCard” setzt auf dieses Wissen auf und vereint die zahlreichen Erfahrungen aus Kundenprojekten mit dem Einsatz modernster Technologien. Mit dem FairPayCard-System lassen sich alle Geschäftsprozesse von Bildungskarten nach dem Bildungs- und Teilhabepaket für die zielgruppenorientierte Verwaltung von Guthaben kostengünstig und effektiv abbilden. www.softways.de

Landratsamt Berchtesgadener Land I Klemens Mayer I Salzburger Straße 64 I 83435 Bad Reichenhall I klemens.mayer@lra-bgl.de I FON: 0 8651 773 310 I FAX: 0 8651 773 9310

Softways GmbH I Dirk Ortmann I Birkenwaldstr. 38 I 63179 Obertshausen I dirk.ortmann@softways.de I FON: 0 6104 6694 0 I FAX: 0 6104 6694 24

FUCHSKONZEPT e.K. public relations I Cornelia Zwirnmann I Kastanienallee 10 I 12587 Berlin I kontakt@fuchskonzept.com I FON: 030 65261148 I FAX: 030 65261149