Kostenlose Notfallhotline zum Valentinstag

Wegen des großen Erfolges im letzten Jahr, startet auch zum Valentinstag 2013 wieder: die kostenlose Notfallhotline für gebrochene oder verletzte Herzen.

Die Valentinshotline ist vom 13.02.13 bis 15.02.13. von 8.00 bis 23.00 Uhr
unter der gebührenfreien Telefonnummer: 0800-88 999 66 geschaltet.

showimage Kostenlose Notfallhotline zum Valentinstag

Der Verband psychologischer Berater bietet unter der Dachkampagne “Deutschland wird emotional stark!” Expertenhilfe am Telefon. Diejenigen bekommen Soforthilfe, die feststellen, dass die Liebe verflogen ist.
Aber auch wer soeben vom Partner verlassen wurde, keinen Partner hat oder sich komplett missverstanden fühlt, darf die Notfallhotline anrufen.

Denn am “Tag der Liebe” wiegen oft Konflikte noch schwerer. Erwartungen stehen im Raum und werden oftmals nicht erfüllt. Man(n) oder Frau ist enttäuscht.

“Wo bleiben die Rosen?” “Wann stellt er mich den Eltern vor?” oder “Wieso schenkt Sie mir keine Erotikfotos?”

Aber auch für im Vorfeld entstehende Überlegungen sind wir gern kostenlos Ansprechpartner.

“Wir kennen uns erst seit einem Monat, muss ich ihr schon ein Geschenk machen?
“Ich mag Valentinstag nicht, will mir nicht vorschreiben lassen, wann ich was zu schenken habe. Wie sage ich ihr das?”

Natürlich ist manchmal das Problem mit einem Telefonat nicht gelöst.
Deshalb stellt der Verband psychologischer Berater bei Bedarf zusätzlich bundesweit probatorische Paarberatungsstunde zur Verfügung.

Denn der Wunsch z.B. nach einem Paarcoaching kann als eine Art Liebesbeweis angesehen werden: Es zeigt dem Partner, dass die Liebe noch da ist und man bereit ist, dafür zu kämpfen.

Fallbeispiel aus der Paarberatung von Sandra Neumayr, 2.Verbandsvorsitzendedes Verbandes psychologischer Berater, aus dem Jahr 2012:

Ein unverheiratetes Paar. SIE “wünscht ” sich etwas Silbernes. Wertvoll soll es sein und SIE bis ans Lebensende begleiten. ER, ltd Angestellter, nimmt sich extra einen Tag frei, durchforstet die Stadt und kauft stolz DAS Geschenk. Einen Messerblock. Mit teuren silbernen Messern und Langzeitgarantie, denn ER glaubt, dass SIE gern kocht. Am Valentinstag großer Krieg. SIE fühlt sich als Hausfrau degradiert, ist wütend, dass es kein Verlobungsring wurde und will sich trennen. ER findet SIE undankbar und ist wütend, da er sich ja große Mühe gegeben hat.

Sackgasse. Dank Krisenintervention konnte Frau Neumayr mit jeden einzelnen erarbeiten, dass er sich wirklich bemüht hat. Und ihm erklären, dass sie sich insgeheim die Ehe wünschte.
Damit konnte tiefgründiges Verständnis füreinander hergestellt werden.

Verband psychologischer Berater
Der Verband ist die erste unabhängige Adresse und Ansprechpartner nur für psychologische Berater!
Mit Engagement, Fachkompetenz und starken Partnern vertreten wir die beruflichen Interessen unserer Mitglieder in der Gesellschaft, um die hohe Verantwortung dieser Arbeit zu würdigen und den Ratsuchenden Schutz und Orientierungshilfe am “Psychologischen Markt” zu geben.

Wir sind Ansprechpartner und Informant für Medien und Öffentlichkeit in allen Fragen zum Tätigkeitsbereich der psychologischen Beratung und engagieren uns für Wertschätzung und Anerkennung dieses Berufsbildes.

Kontakt:
Verband psychologischer Berater
Rolf Neumayr
Am Schnepfenweg 40
80995 München
08951086430
kontakt@vfpb.de
http://verband-psychologischer-berater.de/