JobRouter® erweitert Workflow-Module um innovative mehrsprachige ABBYY OCR

München, Deutschland (24. Juni 2015) -ABBYY Europe, ein führender Anbieter von Technologien und Services für Dokumentenerkennung, Data Capture und Linguistik, gibt seine Kooperation mit JobRouter AG, dem weltweit agierenden Softwarehersteller und Anbieter von Softwarelösungen für die Optimierung von Geschäftsprozessen, bekannt. Ab sofort wird die leistungsstarke ABBYY Texterkennung (Optical Character Recognition, OCR) in einzelne Module des fortschrittlichen Workflow-Management-Systems JobRouter® integriert. Somit werden die Module JobMind Head, JobMind Items und JobArchive um herausragende OCR-Funktionalitäten sowie Möglichkeiten für die Erstellung durchsuchbarer PDF-Dokumente in verschiedenen Sprachen erweitert.

Mit der Integration von ABBYY FineReader Engine 11, dem Software Development Kit (SDK) für Texterkennung und Dokumentenumwandlung, erhalten jetzt zwei Aufbau-Module des bekannten Workflow-Management-Systems JobRouter® leistungsstarke OCR-Funktionalitäten. In der JobMind-Produktfamilie ist die ABBYY Software für die Erkennung von Belegen im Einsatz. So können im zweiteiligen Modul JobMind mit JobMind Head die Kopfdaten von Eingangsrechnungen automatisch ausgelesen und in den JobRouter-Prozess weitergegeben werden. JobMind Items bietet ähnliche Funktionalität bei der Bearbeitung und Auswertung der Dokumente der Baubranche. Im Modul JobArchive werden zudem mit Hilfe des ABBYY Produkts auf dem Inhalt einzelner Dokumente basierende Textdaten für die spätere Volltextsuche generiert, durchsuchbare PDF-Dateien erstellt und im JobRouter-Archiv bereitgestellt. Mit ABBYY entschied sich die JobRouter AG als international expandierendes Unternehmen für eine hochqualitative OCR (Optical Character Recognition) Software. Bei der Entscheidung waren die Qualität der Texterkennung, die Sprachenunterstützung – besonders für Arabisch und Russisch – sowie die Verarbeitung mehrsprachiger Dokumente maßgeblich. Mit der Software und den erweiterten Modulen zeigt sich das Unternehmen äußerst zufrieden.

“Die Integration der ABBYY-Technologie in JobRouter® gibt uns zum einen die Möglichkeit, den Komfort für die Anwender und die Trefferquote in unserem Archiv-Modul JobArchive deutlich zu erhöhen. Zum anderen können wir neue spannende Module bereitstellen, die einen echten Mehrwert für die zahlreichen Unternehmen bieten, die JobRouter® verwenden. Die Unterstützung vieler Sprachen ist eine wichtige Basis für unsere weitere Expansion in internationale Märkte”, sagt Axel Ensinger, Leiter Entwicklung und Produktmanagement bei JobRouter.

ABBYY FineReader Engine 11 gehört zur Produktlinie der Software Development Kits (SDKs), die es Entwicklern ermöglicht, ABBYYs Technologien für OCR und Dokumentenkonvertierung in Kundenanwendungen und Unternehmens-Backend-Systeme zu integrieren. Sie stehen für unterschiedlichste Plattformen zur Verfügung, darunter Windows, Linux, OS X, mobile Plattformen wie Android und iOS, aber auch als Cloud-OCR-Service mit API. Mehr Informationen zum Produkt und zur Möglichkeit, diese kostenlos zu testen, finden Sie unter http://www.abbyy.de/ocr-sdk/.

ABBYY Europe GmbH
ABBYY Europe ist ein Mitglied der ABBYY Gruppe und verantwortet Vertrieb und Marketing in Westeuropa. ABBYY ist ein führender Anbieter von Technologien für Dokumentenerkennung, Data Capture und Linguistik. Zum Produktportfolio gehören ABBYY FineReader Applikationen für OCR (Optical Character Recognition), ABBYY FlexiCapture Produktreihe für Data Capture, sowie Software Development Kits für Entwickler. ABBYY bietet Professional Services, um Kunden bei der Implementierung von Business Lösungen auf Basis der ABBYY Produkte zu unterstützen. Weltweit nutzen Unternehmen mit einem hohen Aufkommen an Papierdokumenten ABBYY Software zur Automatisierung zeit- und arbeitsintensiver Verarbeitungsaufgaben und zur effizienteren Gestaltung von Businessprozessen. Staatliche Institutionen setzen ABBYY-Produkte für großvolumige Projekte ein, darunter die Australische Steuerbehörde, die Litauische Steueraufsichtsbehörde, das Russische Bildungsministerium, das Ukrainische Bildungsministerium, die Regierung des Montgomery County in den Vereinigten Staaten und die Regierung von Kanada. Zu den Lizenznehmern der Erkennungs-Technologien von ABBYY zählen: BancTec, Canon, EMC/Captiva, Hewlett-Packard, KnowledgeLake, Microsoft, NewSoft, Notable Solutions, Samsung Electronics, u.v.m. ABBYY-Applikationen werden weltweit zusammen mit Geräten führender Hersteller ausgeliefert, darunter Epson, Fujitsu, Fuji Xerox, Microtek, Panasonic, PFU, Plustek, Ricoh, Toshiba, und Xerox. ABBYY ist ein global tätiges Unternehmen mit regionalen Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, den USA, Kanada, Ukraine, Zypern, Russland, Australien, Japan und Taiwan. Weitere Informationen über ABBYY finden sich im Web unter www.ABBYY.com.

ABBYY, das ABBYY Logo, ADRT, FineReader, Lingvo, FlexiCapture und PDF Transformer sind entweder registrierte Warenzeichen oder Warenzeichen von ABBYY Software Ltd. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
ABBYY Europe GmbH
Katrin Birk
Elsenheimerstraße 49
80687 München
089 69 33 33 0
press_eu@abbyy.com
http://www.abbyy.de

Pressekontakt
LEWIS PR
Juliane Jerin
Baierbrunner Straße 15
81379 München
+49 (0) 89 17301930
abbyygermany@lewispr.com
http://www.lewispr.de