IP-Management – MULTIVAC reicht 250. Patentanmeldung in Deutschland ein

Wolfertschwenden, 27.04.2012 – MULTIVAC investiert jährlich über 1,2 Millionen Euro in den Schutz seines geistigen Eigentums. Vor kurzem reichte der Allgäuer Verpackungsspezialist seine 250. Patentanmeldung in Deutschland ein. Heute hält MULTIVAC über 55, zum Teil international erteilte Patente und über 150 weitere ebenso internationale Patentanmeldungen.

Innovationen sind das Rückgrat des Erfolgsmodells von MULTIVAC. Jährlich meldet der Allgäuer Verpackungsspezialist rund 40 neue Erfindungen zum Patent an. “Die Patentanmeldungen erfolgen in der Regel in den Ländern, in denen unsere Wettbewerber vertreten sind, sprich europäische Länder, die USA, Brasilien, Japan oder China”, berichtet Rudolf von Sybel, Leiter des Patent- und Markenwesens bei MULTIVAC.

Unter den Begriff “geistiges Eigentum” fallen bei MULTIVAC zwei Bereiche: Zum einen die Marke MULTIVAC sowie alle anderen Marken, die das Unternehmen für seine Produkte nutzt; zum anderen Erfindungen, die MULTIVAC im Rahmen seiner Innovationstätigkeit und bei der Entwicklung von kundenspezifischen Verpackungslösungen generiert. Zudem entstehen bei der Durchführung von Grundlagenstudien eine Vielzahl von schützenswerten Ergebnissen.

Ein Schwerpunkt: China
Mit diesem umfassenden IP-Management sichert MULTIVAC seine globalen Aktivitäten. Dabei stehen Wachstumsmärkte wie China ganz oben auf der Agenda. In China beispielsweise hat der Allgäuer Verpackungsspezialist bereits mehrere strategisch wichtige Erfindungen zum Patent angemeldet. Drei Patente wurden dort seit 2009 erteilt; neun befinden sich noch in der Prüfung. Auch die gründliche Analyse des chinesischen Marktes hinsichtlich unterschiedlicher Schutzrechte bei Verpackungsmaschinen ist ein Schwerpunkt des IP-Managements von MULTIVAC. “Die Ergebnisse der Analyse sind eine wichtige Grundlage, um entsprechende Maßnahmenpakete abzuleiten”, sagt von Sybel.

IP-Management-Award 2011
Für sein IP-Management wurde der Allgäuer Verpackungsspezialist im vergangenen Jahr vom Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO ausgezeichnet. MULTIVAC belegte Platz 2 des jährlich stattfindenden IP-Management-Award 2011. Die Jury zeigte sich beeindruckt von der Strategie, Erfinder und Entwickler in den eigenen Betrieben aktiv zu fördern und Wettbewerber exakt zu analysieren und zu überwachen.

Was ist IP-Management?
Unter Intellectual Property (IP) versteht man rechtlich geschütztes geistiges Eigentum, welches meist in Form von Patenten existiert. Zudem müssen bei der Entwicklung und Nutzung neuer Technologien stets auch fremde Patente beachtet werden, die je nach Land oder Region unterschiedlich sein können.
Zur IP-Strategie von MULTIVAC zählen auch eine Vielzahl von Kooperationen mit Hochschulen und Industriepartnern, mit deren Hilfe der Allgäuer Verpackungsspezialist die praxisnahe Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen vorantreibt.

MULTIVAC ist einer der weltweit führenden Anbieter von Verpackungslösungen: globaler Marktführer bei Tiefzieh-Verpackungsmaschinen und Hersteller eines umfangreichen Portfolios an Traysealern, Vakuum-Kammermaschinen, Kammerbandmaschinen, Etikettierern, Qualitätskontrollsystemen und Automatisierungslösungen, bis hin zu schlüsselfertigen Linien.

Die MULTIVAC Gruppe beschäftigt weltweit über 3.400 Mitarbeiter, am Hauptsitz in Wolfertschwenden sind etwa 1.400 Mitarbeiter beschäftigt. Mit mehr als 65 Tochtergesellschaften ist das Unternehmen auf allen Kontinenten vertreten. Über 900 Berater und Service-Techniker in aller Welt stellen ihr Know-how und ihre Erfahrung in den Dienst des Kunden und sorgen für eine maximale Verfügbarkeit aller installierten MULTIVAC Maschinen.

Kontakt:
MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG
Valeska Haux
Bahnhofstr. 4
87787 Wolfertschwenden
+49(0)8334/601-495

http://www.multivac.com
valeska.haux@multivac.de

Pressekontakt:
CREATISSIMA GmbH
Ilona Krämer
Isarstr. 7
83661 Lenggries
ilona.kraemer@creatissima.de
+49 (0) 8042- 50 79 00
http://www.creatissima.de