“Ich habe Respekt vor der Leistung der Abgeordneten”

Rund 30 Wirtschaftsjunioren aus ganz Bayern nahmen 2012 am Know How Transfer im Landtag teil – Persönliche Einblicke hinter die Kulissen der Demokratie

showimage "Ich habe Respekt vor der Leistung der Abgeordneten"

Im Dialog mit der Politik. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Know-How-Transfer 2012.

Die Landespolitik unverfälscht und aus erster Hand kennenzulernen, ermöglicht der Know How Transfer der Wirtschaftsjunioren Bayern. Rund 30 Wirtschaftsjunioren haben diese Gelegenheit 2012 genutzt und drei Tage lang einen Abgeordneten bei der politischen Arbeit begleitet.
“Der Know How Transfer bietet die einmalige Gelegenheit, das Wie und Warum der täglichen parlamentarischen Arbeit live und unverfälscht aus erster Hand kennenzulernen”, sagt Dominik Mertl aus dem Ressort Politik im Landesvorstand. Er hat den Know How Transfer 2012 organisiert. Drei Tage lang begleiten die Wirtschaftsjunioren Abgeordnete des bayerischen Landtags bei der Arbeit. Es ist dieser politische Alltag, der den Know How Transfer so spannend und abwechslungsreich macht. Zum Beispiel nehmen die Wirtschaftsjunioren an Arbeitskreissitzungen der Fraktionen teil. Hier erleben sie, wie erste politische Entscheidungen getroffen werden. Auch die Taktik für die anschließenden Ausschussberatungen wird festgelegt.
Mit dem Plenartag am Donnerstag ging ein spannender Know How Transfer 2012 zu Ende. Mit positiven Fazits: “Ich habe großen Respekt vor der Leistung der Abgeordneten, was den zeitlichen Aufwand betrifft”, sagt Wolf-Christian Küspert von den WJ Bayreuth. Das Treffen und das gemeinsame Mittagessen mit Forstminister Helmut Brunner bleiben eine “tolle Erinnerung”. Für Dominikus Zohner von den Wirtschaftsjunioren München waren “die persönlichen Gespräche” und die Reden von Franz Maget spannend und ergänzt: “Er hat als Vizepräsident die Plenarsitzung geleitet.” Und Rudolf Goldhammer von den Wirtschaftsjunioren Landshut sagt: “Wo erhält man sonst eine Gelegenheit von einem Abgeordneten das Du angeboten zu bekommen.”

Mit rund 4.500 Mitgliedern stellen die Wirtschaftsjunioren Bayern e. V. (WJB) den größten deutschen Landesverband der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD). Diese bilden mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).
Mehr Informationen finden Sie unter www.wjbayern.de, www.wjd.de

Kontakt:
Wirtschaftsjunioren Bayern
Tim Schlotthauer
Balanstraße 55-59,
81541 München
089 5116-1775
tim.schlotthauer@wjbayern.de
http://www.wjbayern.de

Pressekontakt:
mz publishing group
Markus Zahner
Oberauer Straße 10a
96231 Bad Staffelstein
09573 340596
presse@wjbayern.de
http://www.wjbayern.de