Golding Capital schließt 2014 mit Rekordbilanz ab

Fast 800 Millionen Euro frisches Kapital

München, 10. Februar 2015 – Golding Capital Partners (GCP), einer der europaweit führenden Asset Manager für Private Equity-, Private Debt- und Infrastruktur-Fonds, hat das Jahr 2014 mit einer Rekordbilanz abgeschlossen: Rund 800 Millionen Euro frisches Kapital konnten erfolgreich für GCP-Beteiligungsprogramme eingeworben werden. Rund 75 Prozent der Zeichnungszusagen stammen dabei von Bestandsinvestoren. Durch den frühen Erhalt der AIFM-Lizenz und die weitere konsequente Investition in die eigenen Strukturierungskapazitäten stellt GCP sicher, auch in einem Umfeld gestiegener regulatorischer Anforderungen seinen Investoren ertragsstarke und effiziente Anlagelösungen anbieten zu können.

2014 war das bislang erfolgreichste Fundraising-Jahr für GCP mit einer eingeworbenen Summe von insgesamt 783 Millionen Euro. Diese Zahl belegt, dass GCP auch im vergangenen Jahr seinen Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt hat. Mit dem 2014 eingeworbenen Kapital im Bereich Infrastruktur überstieg das insgesamt in dieser Assetklasse verwaltete Kapital erstmals die Grenze von einer Milliarde Euro und macht GCP damit zu einem der bedeutendsten Anbieter in Europa für Investments in Infrastruktur. Jeremy Golding, Geschäftsführer bei GCP, sieht in dieser insgesamt positiven Entwicklung auch eine Folge des aktuell gravierenden Niedrigzinsumfelds. „Den Kunden fehlt es an ertragsstarken Anlageformen“, so Golding. Klassische Anleihetitel, mitunter die wichtigste Assetklasse für institutionelle Investoren, werfen nicht mehr genügend Zinsen ab, um die Renditeversprechen zu realisieren. „Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen liegt mit unter 0,4 Prozent auf einem Rekordtief. Alternative Investments stellen dagegen mit Renditen von 8 bis 9 Prozent bei Private Debt und Infrastruktur und über 10 Prozent bei Private Equity eine attraktive Beimischung dar“, so Golding. „Zusätzlich können laufende Ausschüttungen, die bei Private Debt und Infrastruktur schon in den ersten Laufzeitjahren entstehen, einen stetigen Beitrag zum Kapitalanlage-Ergebnis liefern.“

Maßgeblich für den Erfolg nennt Jeremy Golding zudem die Tatsache, dass sich GCP im Sommer frühzeitig für die neuen AIFM-Zulassungen qualifizieren konnte. So wurden alle notwendigen Strukturen und Prozesse auf die neuen Anforderungen umgestellt, die der Gesetzgeber vorsieht, um Alternative Investmentfonds zu regulieren und Transparenz gegenüber den Kunden zu sichern. Darüber hinaus stärkt GCP weiter die eigene Strukturierungsexpertise, um die hohe Kompetenz in diesem Bereich auch unter gestiegenen aufsichtsrechtlichen Anforderungen seinen Investoren durch effiziente Beteiligungsprogramme und individuell abgestimmte Lösungen anbieten zu können.

Starke Nachfrage nach individuellen Managed Accounts

Knapp 500 Millionen Euro hat GCP allein über vier Managed Accounts eingeworben. Mit einer Größenordnung von durchschnittlich mehr als 100 Millionen Euro erstrecken sich die Investments über alle drei von GCP angebotenen Assetklassen. „Ausschlaggebend für unsere Investoren war vor allem unserer langjährige Erfahrung als Anbieter individueller Mandatslösungen sowie unsere Fähigkeit, unsere Investoren mit einem umfangreichen Dienstleistungspaket als langfristiger Partner begleiten zu können“ erläutert Hubertus Theile-Ochel, Geschäftsführer bei GCP. Bei Managed Accounts handelt es sich um individuelle Beteiligungsprogramme für institutionelle Investoren, die auf spezifische Anlageziele des Kunden zugeschnitten sind.

Starke Kundenbindung

Mehr als 30 institutionelle Investoren haben 2014 in GCP-Beteiligungsprogramme investiert. Theile-Ochel betont die langjährigen und vertrauensvollen Beziehungen zwischen GCP und seinen Kunden, denn die große Mehrheit (75 Prozent) aller Zeichnungszusagen kamen von Bestandsinvestoren. „Wir freuen uns sehr darüber, dass viele Investoren, mit denen wir seit Jahren eng zusammenarbeiten, auch in unsere neuen Beteiligungsprogramme investiert und ihr Engagement zum Teil deutlich erhöht haben. Dies ist eine Bestätigung der guten Entwicklung der bisherigen Fonds und ein starker Vertrauensbeweis in unsere Arbeitsweise“, so Theile-Ochel.
Um die eigenen hohen Ansprüche auch in Zukunft zu garantieren, hat GCP im Jahr 2014 zwölf neue Mitarbeiter eingestellt. Damit verfügt GCP nun über mehr als 60 Mitarbeiter an den Standorten München, Luxemburg und New York.

Über Golding Capital Partners
Die Golding Capital Partners GmbH ist einer der führenden unabhängigen Asset Manager für Private Equity, Private Debt und Infrastruktur in Europa. Mit einem Team von über 60 Mitarbeitern unterstützt Golding Capital Partners institutionelle Investoren beim Aufbau ihrer Anlagestrategie und verwaltet ein Vermögen von fast 4 Milliarden Euro. Zu den rund 120 institutionellen Investoren zählen Versicherungen, Versorgungseinrichtungen, Stiftungen sowie Banken, vor allem Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Firmenkontakt
Golding Capital Partners
Wiebke Kuhne
Möhlstraße 7
81675 München
+49 89 419 997-0
+49 89 419 997-50
info@goldingcapital.com
http://www.goldingcapital.com/

Pressekontakt
IRA WÜLFING KOMMUNIKATION GmbH
Reinhard Saller
Ohmstraße 1
80802 München
089 – 200030 – 30
reinhard.saller@wuelfing-kommunikation.de
www.wuelfing-kommunikation.de/

Über PR-Gateway

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. Die Adenion GmbH entwickelt seit dem Jahr 2000 Softwaredienste für Online-Marketing und Vertrieb im Internet. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Onlinedienst, mit dem Pressemitteilungen zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale und Newsdienste übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Presseportalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und PR-Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für die Pressearbeit im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Public Relations Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Pressearbeit, darunter Bertelsmann, Trademark-PR, HBI und allesklar.com AG.