Feuchte Mauern ade: Eine Komponente macht den Unterschied

Defekte oder nicht vorhandene Feuchtigkeitssperren im Kellerbereich sorgen besonders in älteren Häusern für muffige Räume oder schimmelige Mauern. Das bringt neben teuren Bauschäden natürlich auch gesundheitliche Gefahren mit sich. Trotzdem schrecken viele Bauherren vor einer grundlegenden Sanierung zurück. Unkalkulierbare Kosten, zu hoher Zeitaufwand. Doch häufig muss das Fundament im Außenbereich gar nicht freigelegt werden, um die betroffenen Wände abzudichten. Mittlerweile gibt es einfache aber effektive Lösungen, die gegenüber einer herkömmlichen Sanierung viele Vorteile bieten. Dabei spielt eine Komponente eine entscheidende Rolle.

Der Bautenschutzspezialist Veinal hat ein Innenabdichtungs-System entwickelt, das neben der seit vielen Jahren bewährten Horizontalsperre, auf ein genau aufeinander abgestimmtes Paket aus Maßnahmen setzt. Dabei ist der Hohlkehlenwinkel ein wichtiges Detail. Er verhindert im Übergang zwischen Wand und Boden, dass dort Wasser in die Räume eindringen kann. Im Normalfall wird diese Abdichtung vor Ort aus Mörtel oder Frischbeton gefertigt und muss dann lange aushärten. Doch der Clou des Veinal-Systems: hier ist der Hohlkehlenwinkel ein vorgefertigtes Teil aus Glasfaserbeton. Der Winkel kann sofort zur nachträglichen Abdichtung des Boden-Wand-Anschlusses eingebaut und mit weiteren Abdichtungsebenen überarbeitet werden. Je nach Anforderung wird er im Dünnbettverfahren zusammen mit Veinal Flexspachtel und einer polymeren Harzabdichtung eingesetzt. Das ermöglicht eine entscheidende Zeitersparnis. Vorher entfernte Ver- und Entsorgungsleitungen können dann schnell wieder eingebaut und auch die Heizung wieder in Betrieb genommen werden. Das ist vor allem bei bewohnten Häusern ein entscheidender Vorteil.

Der Hohlkehlenwinkel ist natürlich nur ein Bestandteil des Veinal-Systems. Allerdings zeigt sich hier besonders gut, wie viel Zeit und Geld durch die Optimierung wichtiger Details gespart werden kann. Weitere hochwirksame Komponenten wie Horizontalsperre, Dichtmörtel, Flexspachtel, Polymerharz, Vlieseinlage, Verpressharze und Putzsysteme runden das Paket ab. Veinal hat diese Detaillösung in Anlehnung an die Empfehlungen der Wissenschaftlich-Technischen Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e.V. (WTA) weiterentwickelt. Bei fachmännischer Ausführung ist das Veinal-System eine hohe Sicherheit für einen langfristigen Abdichtungserfolg. Weitere Informationen unter www.veinal.de.

biobaunetz